Dinky Doo

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dinky Doo
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 146
Entwickler Damian McComb
Firma Software Projects Ltd.
Verleger Software Projects Ltd., Lenguaje Maquina, Load 'n' Run
Musiker Damian McComb
HVSC-Datei GAMES/A-F/Dinky_Doo.sid
Release 1984
Plattform(en) C64
Genre Arcade, Miscellaneous
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon joystick.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:deutsch Sprache:englisch Sprache:spanisch
Information auch: Flashe, Mania


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
5.50 Punkte bei 18 Stimmen (Rang 681).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 5 22. Juni 2008 - "befriedigend" - 1463 downs
Lemon64 6 22. Juni 2008 - 3 votes
Rombach 7 September 1984 - "Urteil 3"


Beschreibung[Bearbeiten]

Ein Labyrinth voll von umherhastenden Monstern, pfeilschnellen tödlichen Würmern, elektrischen Fallen und anderen gefährlichen Widrigkeiten ist zu durchqueren. Das Spiel enthält 15 Level, in denen Dinky Doo zuerst zu der Flasche mit dem Zaubertrank gelangen muss, worauf sich die Monster in Früchte verwandeln, deren Aufsammeln Punkte bringt. Schnelligkeit ist geboten, da sich die Früchte nach einer bestimmten Zeit auflösen. Nach dem Ergreifen der Flasche erscheint eine Tür, durch die Dinky ins nächste Level gelangt.

Gestaltung[Bearbeiten]


... eine Animation aus dem Spiel ...
... eine Übersicht über die im Spiel enthaltenen Level ...


Die Grafik ist recht einfach gehalten. Sämtliche Sprites sind einfarbig. Zu Beginn des Spiels ertönt When I´m 64. Während des Spiel wird eine relative monotone Melodie wiederholt.

Hinweise[Bearbeiten]

  • Gutes Timing ist bei diesem Spiel äußerst wichtig. Zuerst die Bewegungsmuster der Gegner und die sicheren Stellen im Spielfeld einprägen und dann so schnell wie möglich zur Flasche
  • Dinky Doo folgt der Joystickhebelbewegung
  • Wände dürfen nicht berührt werden, sie sind tödlich für Dinky
  • Immer auf den Balken am oberen Bildschirmrand achten. Sollte dieser den Wert Null erreichen, verliert Dinky ein Leben
  • Gegenstände wie umgewandelte Gegner oder die Flasche werden durch überlaufen eingesammelt

Lösung[Bearbeiten]

Cheats[Bearbeiten]

  • Die Version von "Willcox" stellt einige Trainer wie Unendlich Leben, Unendlich Sauerstoff, Kollisionsabfrage aus, Dinky mit höherer Geschwindigkeit und wählbarer Anfangslevel bereit

Kritik[Bearbeiten]

Rombach: "Die Spielidee, Grafik und Sound sind nicht originell. Für Sammler und für Leute, die die Minerprogramme oder Blagger noch nicht haben (Urteil 3).".

Borna: "Eigentlich ein typischer Bild-für-Bild-Geschicklichkeitstest, deshalb nur 6 Punkte von mir. Allerdings hat man derartige Spiele damals oft gespielt - ich tat es ebenso. Aus Nostalgie einen Extra-Punkt (somit 5 + 1)."

Sledgie: "Das Spiel hat mich an meine unendlichen Versuche Manic Miner zu spielen erinnert. Ich hasse Miner-Spiele. Darum von mir nur eine 4."

Shakermaker303: "Ich hab's gerne gespielt. Die niedlichen Monster haben mir gut gefallen. Ist kein Must-have, also ich gebe dem mal 6 von 10 Punkte."

"Flowers of Evil" - Linksklick für größeres Bld
The Heist "Die Aufmachung der Software-Projects-Titel hat mir auch bei Dinky Doo sehr zugesagt. Ich habe das Spiel auch immer sehr gerne gespielt, war es doch ein richtig niedliches Spiel, bei dem man leicht mal wo anecken konnte. Da das Spiel recht schwer war bzw. sich nicht sofort Erfolge in Form von schnellem Levelwechseln einstellten, habe ich auch Life-Trainer oder Sprite-Trainer verwendet, wobei letzteres natürlich keinen Spaß gemacht hat, da man dann schadlos durch die Gegner gehen konnte. 6 Punkte sind verdient. Übrigens habe ich für mein VC-20-Spiel "Flowers of Evil" Sprites aus Dinky Doo verwendet, die mir sehr gut gefielen!"

TheRyk: "Über grafische und musikalische Ausführung und den Spielablauf kann man für 1984 nicht meckern. Die Kollisionsabfrage bei sehr großen Feindsprites und viel zu wenig Platz ist aber zu genau. Dadurch wird es doch sehr fummelig, mit den verbleibenden Leben herauszufinden, wie man den jeweils nächsten Level löst, erinnert an Gogo the Ghost. Wieder von vorn anfangen zu müssen ist auch schon ab Level 3 nicht mehr sooo spaßig, weil Level 2 heikel genug ist. Schade, so muss man sagen: leider etwas zu schwer, aber guter Durchschnitt, 5 Punkte."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

"Cover"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Camailleon
  1. Camailleon - 26.260 - Level 5 (01.02.2011)
  2. TheRyk - 11.935 - Level 3 (16.11.2010)
  3. H.T.W - 10.200 - Level 3 (09.07.2009)
  4. Sledgie - 4.310 - Level 2 (10.12.2006)

2. Platz von TheRyk 3. Platz von H.T.W
2. Platz von TheRyk 3. Platz von H.T.W


Weblinks[Bearbeiten]


Videos