Diskussion:TEMPO

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Upps! Sorry, das wollte ich nicht! Wie mach ich das Rückgängig jetzt wieder rückgängig? --GoDot 10:18, 10. Mär. 2013 (CET)

Einfach Rückgängig in der Versionübersicht. Ist aber nun schon erledigt...
Nun darfste noch etwas verbessern, wenn Du magst... --Jodigi 16:27, 10. Mär. 2013 (CET)
Jau. Danke! Hab das winzige Wörtchen "rückgängig" im Titelstring nicht registriert. Jetzt weiß ich aber Bescheid. Wozu ein Fehler doch immer taugt... smile --GoDot 00:02, 11. Mär. 2013 (CET)

Fehler im Handbuch[Bearbeiten]

Das Bedienungshandbuch des C128 (dt. Version):

  • TEMPO 0 -> ?ILLEGAL QUANTITY
  • Voreingestellt ist 16 (nicht 8), siehe $4121 im ROM-Listing. Siehe auch Beispiel auf der Seite.

Wie dokumentiert man das üblicherweise? Einfach nur richtig stellen und Begründung unter "Diskussion" oder ein eigener Abschnitt (wenn ja, gibt es da eine Konvention?).
JohannKlasek 17:09, 10. Mär. 2013 (CET)

Schaue mal bitte im Buch-Artikel 64 intern nach. Da gibt es auch eine korregierte Falschdarstellung aus Fehlern im Buch...
Und entscheide dann wie Du auf die Fehler im Handbuch hinweist. Ich würde es in einem eigenen Abschnitt im Artikeltext kurz erwähnen.
Ich habe mal ein Beispiel eingepflegt. Du kannst es gerne anpassen... --Jodigi 08:52, 11. Mär. 2013 (CET)
Kann es sein das der Standwardwert von 16 anstelle von 8 durch die Unterschiede von PAL und NTSC kommen? Und man bei der Übersetzung einfach nur übersetzt hat ohne ggf. die Besonderheiten der PAL-Version zu berücksichtigen?--Jodigi 21:46, 12. Mär. 2013 (CET)
Nein - der Unterschied PAL zu NTSC verhält sich wie 50 zu 60 bzw. 5 zu 6 - also rund 20%, während bei Tempo 8 zu 16 ja der Faktor 2 dazwischen liegt! Da kommt man schwerlich hin. Abgesehen davon ändert sich der Standardwert im ROM-Listing - wo diese eindeutig heraus zulesen sind - ja nicht. Alle meine Testprogramme - ich hab da noch paar andere zu denen in der Beispielsektion - haben außerdem den Sachverhalt bestätigt, wie er von mir beschrieben wurde. Da gibt es m.E. nichts herum zu deuten. ;)
Aber richtig, bei der Übersetzung wurden ziemlich grobe Schnitzer gemacht. Wär' ja nicht das erste Mal. Woher hätte denn ein nicht-technischer Übersetzer um die Feinheiten der Raster-Interrupts wissen sollen? Die beiden Fälle hätten die Ingenieure bereits im Original dokumentieren müssen, damit dies "automatisch" mit übersetzt wird. So meine Theorie, wie das mit der Übersetzung falsch gelaufen ist ...
JohannKlasek 22:38, 12. Mär. 2013 (CET)