Enforcer

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Enforcer: FullMetal MegaBlaster
Intro des Spiels
Spiel Nr. 120
Entwickler The Master (Manfred Trenz)
Verleger CP Verlag (Golden Disk 64) Ausgabe 6/92
Musiker Markus Siebold
HVSC-Datei /Siebold_Markus/Enforcer.sid
Release 1992
Plattform(en) C64
Genre Shoot'em Up - H-Scrolling
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Nachfolger in Planung: Enforcer 2


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
8.09 Punkte bei 23 Stimmen (Rang 83).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 10 04. August 2006 - "highlight" - 3848 downs
Lemon64 8,3 5. August 2006 - 37 votes


Beschreibung[Bearbeiten]

Enforcer, auch Katakis 2 genannt, ist ein weiterer horizontal scrollenden Weltraum-Shooter von Manfred Trenz den er für Golden Disk unter dem Pseudonym "The Master" schrieb. Sie fliegen mit Ihrem Raumgleiter durch 6 unterschiedliche Zonen mit steigendem Schwierigkeitsgrad und jeweils einem großen Gegner am Ende.

Der Enforcer-Fullmetal-Megablast ist ein Kampfgleiter auf dem neuesten Stand der Technik. In der Grundausstattung ist er mit einem Hochleistungs-Pulsenergietriebwerk (HLPET) und einem Plasma-Schnellfeuerblaster (PSFB) ausgerüstet. Darüber hinaus verfügt der EFM über einen Powerbeam, dessen Feuerkraft ausreicht, um auch stark gepanzerte und große Gegner zu desintegrieren.

Der EFM kann durch Anbau diverser Module, die im Verlauf des Spiels auftauchen, vielseitig erweitert und aufgerüstet werden. Zu Beginn stehen Ihnen vier Gleiter zur Verfügung, die mit jeweils 3 Smartbombs ausgestattet sind. In jeder Zone sind weitere Extragleiter versteckt, die nur bei genauer Betrachtung auffallen. Durch Berührung werden diese Ihrem Konto gutgeschrieben.

Haben alle Gleiter Totalschaden erlitten, ist das Spiel zu Ende. Gesetzt den Fall, Sie haben bei Ihrer Mission einen Highscore erreicht, können Sie Ihren Namen in eine Liste eingeben, die auf Diskette verewigt wird.

Gestaltung[Bearbeiten]


... Level 2 ...
... einige Bilder aus diesem Game ...


Die Levels sind abwechslungsreich, haben schöne Grafiken, gut animierte Gegner und scrollen weich. Der Sound ist ebenso sehr gelungen. Der Endgegner aus Level 6 erinnert ein wenig an den Zwischengegner von Turrican Level 4-3.

Hinweise[Bearbeiten]

Steuerung:

  • Die Steuerung des Gleiters erfolgt mit einem Joystick in Port 2.
  • Durch gedrückthalten des Feuerknopfes lädt sich der Beam auf, das Loslassen setzt seine zerstörerische Energie frei.
  • Eine Smartbomb wird mit der SPACE-Taste aktiviert.
  • Während des Spieles können Sie durch Druck auf die CTRL-Taste das Spiel anhalten (PAUSE) und durch Druck auf den Feuerknopf wieder fortfahren.

Die Extrasymbole und ihre Bedeutung:

  • Rot - Streuschuß, 5fach erweiterbar. Sehr wirkungsvoll gegen viele schwächere Gegner.
  • Grün - Laser, 5fach erweiterbar. Der Laser besitzt eine hohe Durchschlagskraft, so dass er im Einsatz gegen viele Gegner gleichzeitig recht wirkungsvoll ist.
  • Blau - Reflection Laser, 4fach erweiterbar. Es werden vier Laserstrahlen von den Ecken des Gleiters abgegeben. Diese prallen von den Wänden ab. Sehr wirkungsvoll gegen viele Gegner, die sich um den Raumgleiter befinden.
  • Hellblau - Schutzschild, verträgt 5 Treffer
  • Violett - 1000 Punkte
  • Gelbes "P" - Füllt Energieleiste
  • Hellbraunes "S" - Erhöht Speed
  • Dunkelbraunes "S" - Erniedrigt Speed
  • Weißes "B" - Smartbomb. Vernichtet alle Gegner die sich auf dem Bildschirm befinden. Sehr wirkungsvoll als letzte Rettung.
  • Schwarz - Aktiviert 2 Dronen, die das Schiff umkreisen
  • Kleines Schiff - Extra Gleiter
  • Ist eine Waffe voll aufgerüstet, ergeben weitere Symbole der gleichen Waffe jeweils 1000 Punkte extra.
  • Es können bis zu 9 Smartbombs gesammelt werden. Die Satelliten vernichten sich selbst, wenn Ihr Schiff zerstört wurde.

Anzeigen:

Im Display am unteren Bildschirmrand werden folgende Informationen (von links nach rechts) angezeigt:

  • Anzahl der Gleiter
  • Anzahl der Smartbombs
  • Energieleiste
  • Beamleiste
  • Aktueller Score

Lösung[Bearbeiten]

Cheats[Bearbeiten]

Die Pausenfunktion mit der CONTROL-Taste lässt sich durch den Feuerknopf am Joystick wieder aufheben. Wenn man die CONTROL-Taste ständig drückt, zum Beispiel indem man etwas darauf legt, und einen Joystick mit Dauerfeuerfunktion verwendet, hat man eine Art "Zeitlupenmodus" in dem sich schwierigere Stellen einfacher meistern lassen.

Offizielle Cheats gibt's ansonsten keine. Die Pokes müssen mit einem Freezer wie dem Action Replay eingegeben werden. Um einem Absturz des Ladesystems zu vermeiden, muss man im ersten Level alle Leben verlieren, sich in der Highscoreliste eintragen und speichern. Jetzt ist das Ladesystem nicht aktiv und es können die Pokes eingegeben werden.

  • POKE 13237,0 - unendlich Leben
  • POKE 13304,0 - unendlich Smartbomben
  • POKE 13389,234
  • POKE 13392,189 - unendlich Energie

Wer das zu umständlich findet, muss sich eine Crack-Version besorgen (siehe Sonstiges).

Kritik[Bearbeiten]

Logan: "Das Spiel hat eine super Grafik und der Sound haut richtig rein. Schade, dass es nur 6 Levels gibt, und das Intro ist vom Grafischen auch nicht so spektakulär".

H.T.W: "Grafisch und Programmtechnisch wohl einer der besten horizontal scrollenden Weltraum-Shooter für den C64 mit interessanten Aufrüstungsmöglichkeiten des Raumschiffs, Horden von detailreichen Gegnern, treibender Backgroundmusik, guter FX und sogar einer Highscoreliste die auf Diskette gespeichert wird. Es gibt aber auch Negatives: Leider ist das Gameplay nicht mehr so ausgewogen wie bei Katakis oder gar Turrican. Teilweise ist das Spielgeschehen zu hektisch. Und sechs Level sind einfach zu wenig...".

tilobyte: "Der mit Abstand beste Weltraumshooter im Style der Fluglevel von Turrican 2 mit einer selten guten Spielbarkeit und einem sehr ausbalanciertem Schwierigkeitsgrad. Trotz relativ weniger Level bin ich längere Zeit beschäftigt und es gehört zu den wenigen, die ich immer wieder gern mal rauskrame."

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Wenn man sich den Bereich von $3480-$39e0 mit einem Monitor ansieht kann man eine Nachricht von Manfred Trenz "The Master" lesen ...
  • Manfred Trenz gab auf Anfrage von Protovision die Erlaubnis, den Namen Enforcer für einen Nachfolger - Enforcer 2 - programmiert von André Zschiegner zu verwenden. Das Spiel wurde jedoch nie fertiggestellt.

Versionen[Bearbeiten]

Folgende Cracks gibt es:

  • Arcade
  • Hokuto Force
  • Lurid & Tricycle
  • Master
  • Red Sector Incorporated
  • Success
  • Sunrise
  • Vagabond
  • X-Rated

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Robotron2084
  1. Robotron2084 - 720.550 (21.11.2012)
  2. Werner - 309.150 (07.04.2012)
  3. TheRyk - 149.350 (29.10.2011)
  4. Camailleon - 142.450 (23.07.2009)

2. Platz von Werner 3. Platz von TheRyk
2. Platz von Werner 3. Platz von TheRyk


Weblinks[Bearbeiten]

Videos