Kaltgerätestecker

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaltegerätestecker

Ein Kaltgerätestecker ist jener Teil eines Stromversorgungskabels, das an einem Gerät eingesteckt wird. Derartige Standardanschlusskabel sind im IT-, Audio- und Videobereich verbreitet. Die Namensgebung bezieht sich auf die beim Gerät zu erwartende Wärmeentwicklung bzw. welchen thermischen Anforderungen das Stecksystem standhalten muss. Im Vergleich zu wärmeproduzierenden Geräten (etwa Griller etc.) zählen Peripheriegeräte des IT-Bereichs zu den "Kaltgeräten".
Das Steckersystem ist nach IEC 60320 genormt und länderübergreifend verwendbar.

Die Isolierung und die mechanische Konstruktion der Stecker-Buchsen-Verbindung verhindern versehentliche Berührungen der stromführenden Teile:

  • Die Buchse (weiblich) befindet sich stets am Gerät oder findet sich auch bei Kabelverlängerungen oder Splitterkabeln. Die herausragenden Stifte bei der Buchse sind stromlos, da sie stets geräteseitig sind. Der Stift für den Schutzleiter ist etwas länger. Dadurch wird sichergestellt, dass er als erstes Kontakt schließt, bzw. zuletzt den Kontakt verliert.
  • Der Stecker (männlich) ist üblicherweise am Kabel zu finden und stromführend, weswegen die Kontaktaufnahmen für die Stifte der Buchse sich im inneren des Steckers befinden.

Die Bauform gewährleistet zwar ein verdrehsicheres Stecken, aber ein am Schuko-System angeschlossenes Kabel garantiert nicht - abgesehen vom Schutzleiter -, welcher Kontakt nun als Neutral- oder Außenleiter fungiert.

Technische Angaben[Bearbeiten]

  • Buchsenbezeichnung: C13 nach IEC 60320
  • Steckerbezeichnung: C14 nach IEC 60320
  • max. Kontakttemperatur 70° Celsius
  • Kontaktabstand horizontal: 14 mm
  • Kontaktabstand vertikal: 4 mm
  • Kontakte: 3 (Schutzleiter, Neutralleiter, Außenleiter bzw. Phase)
  • Spannung: 230 V
  • max. Strom: 10 A


Commodore Hardware mit Kaltegerätestecker-Anschluss[Bearbeiten]

Während an vielen Commodore-Rechnern und -Peripherie-Geräten die Stromversorgung über ein externes Netzteil oder andere Quellen (z.B. für Datasette über Kassettenport) erfolgt, gibt es auch einige Geräte, die mittels Kaltgerätestecker angeschlossen werden. In der Regel sind es stromintensive Peripherien wie Diskettenlaufwerke, Drucker oder Monitore, die ein eigenes Netzgerät eingebaut haben und die kein eigenes, verbautes Stromkabel besitzen:

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Gerätestecker nach IEC 60320
WP-W11.png Wikipedia: Schutzkontakt (SchuKo)