Nick Faldo plays the Open

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nick Faldo plays the Open
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 229
Firma Argus Press Software
Verleger Mind Games
Release 1985
Plattform(en) C64, Amstrad CPC
Genre Sports, Golf
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.pngIcon kassette.png
Sprache Sprache:englisch
Information Nachfolger: Nick Faldo's Championship Golf


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
4.73 Punkte bei 11 Stimmen (Rang 767).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 2 5. August 2007 - "schlecht" - 1374 downs
Lemon64 6,4 5. August 2007 - 5 votes
Kultboy.com 6,00 27. November 2009 - 1 votes
Rombachs C64-Spieleführer II 9 1986 - "Urteil 1"


Beschreibung[Bearbeiten]

Bei Nick Faldo handelt es sich um einen der weltbesten englischen Golfspieler. In diesem Spiel wird ein Golfspiel durch alle 18 Löcher mit ihm als Hauptperson im Golfclub "Royal St. George's Golf Club" im englischen Sandwich, auf dem schon Weltmeisterschaften ausgetragen worden sind und auf dem schon 1872 um Golferehren und 5 Pfund Preisgeld gespielt worden ist, simuliert. Alle Schwierigkeiten des Originalplatzes sind in dieses Spiel eingebaut. Die Windstärke wird nicht nur miteinberechnet, sondern wechselt auch. Das Spielfeld ist etwa 900 Bildschirme groß. Auf Wunsch kann eine Gesamtübersicht gezeigt werden. Die Simulation wird komplett mit dem Joystick gesteuert.

Gestaltung[Bearbeiten]

... eine Animation aus dem Spiel

Der Bildschirm zeigt in der oberen Hälfte einen kleinen Ausschnitt der Anlage, in dem sich gerade der Ball befindet, sowie die Windrichtung und - Stärke (oben rechts). Wird der Ball abgeschlagen, schwenkt das Bild wie eine Kamera in die jeweilige Richtung mit.

Unter dem Ausschnitt ist das Menü mit den Statusmeldungen: Rechts wird die Entfernung vom Startpunkt bis zum Loch in englischen Yards angegeben, die Anzahl der Schläge, die ein Durchschnittsgolfer für das Loch braucht (PAR) und Anzahl der Schläge für dieses Loch (SHOTS).

In der Mitte der Anzeige sieht man Nick Faldo und seinen Caddie, der ihm die gewünschten Schläger reicht und bei falscher Schlägerwahl dieses entsprechend kommentiert.

In der linken Ecke sind die Einstell-Optionen: Ein Balken, mit dem die Stärke des Schlages eingegeben wird und daneben ein Viereck, das einen größeren Teil der Anlage auf den Bildschirm bringt, wenn man den Joystick darüber führt und den Feuerknopf gedrückt hält. Am Kreis links unten wird die Richtung des Schlages eingestellt. Daneben befindet sich die Anzeige, mit welchem Schläger Nick Faldo hantiert.

Hinweise[Bearbeiten]

... ein weiteres Bild aus dem Spiel

Wichtig ist es bei diesem Spiel , die einzeln Funktionen der Schläger zu kennen:

  • Der Driver bringt den Ball am weitesten, ist allerdings nur gut, wenn der Ball auf festen Boden liegt. Bei voller Schlagkraft überwindet man etwas mehr als eine halbe Bildschirmhöhe bzw. ein Drittel der Bildschirmbreite auf der Übersichtskarte, was ungefähr 270 yards entspricht.
  • Dann kommen die Schläger Wood 3 bis Iron 9, die abstufend immer weniger Schlagkraft bringen. Iron 3 entspricht bei voller Schlagkraft ungefähr 100 yards.
  • Dann der Wedge, der den Ball von problematischen Boden wieder in die Lüfte bringt.
  • Schließlich der Putter, der am Loch die genaue Ballarbeit verrichtet.


Lösung[Bearbeiten]

Tipps

  • Abschlagpunkt (you were here) und Zielloch (Fähnchen) werden auf der Übersichtskarte gut gezeigt (zweites Icon links neben dem Abschlagstärkenregler). Dazu einfach den Cursor auf das Icon stellen und Feuerknopf drücken und gedrückt halten.

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Rombachs C64-Spieleführer II: "Nick Faldo plays the open ist das bisher realistischste Golfspiel für den C64, allerdings ist es schon fast eine Simulation und bringt Actionfreunden wenig Spaß. Alle anderen jedoch, dennen Exaktheit und Schönheit des Spiels vor Action und Ballern geht, werden sich hier lang als Nick Faldo fühlen können und für die Golfweltmeisterschaft trainieren. Ein Manko hat das Spiel: Hat man nämlich endlich alle 18 Löcher geschafft, was immerhin eine halbe Stunde dauern kann, meldet sich das Programm mit einem lapidaren "Par+73", was bedeutet, dass man 73 Schläge mehr als der Durchschnitt gebraucht hat und mit dem nächsten Spiel beginnen muss.".

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

"Cover"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von H.T.W
  1. H.T.W - 47 (09.04.2009)
  2. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer
2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten]