Operand

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Opcode benötigt meistens noch weitere Operanden (Argumente), um einen Befehl in Maschinensprache zu vervollständigen.
Der Operand kann ein CPU Prozessor-Register, eine Speicheradresse, eine Konstante oder eine Sprungmarke sein.
Der Mnemonic LDA $2000 entspricht beispielsweise in Maschinensprache $AD $00 $20.
In diesem Beispiel wäre $AD der Opcode und $00 $20 die Operanden.
Die Anzahl der Operanden-Bytes ist abhängig von der Adressierungsart der CPU 6510.

Operanden-Bytes Adressierungsarten
0 nur bei der impliziten Adressierung. z.B. TAX
1 nur bei der relativen Adressierung und bei jenen Adressierungsarten, die über die Zeropage adressiert werden.
2 nur bei der indirekten Adressierung und bei jenen Adressierungsarten, die absolut adressiert werden.