PILOT

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Stub Dieser Artikel ist sehr kurz und nicht besonders ausführlich. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern.

Dieser Artikel behandelt die Programmiersprache PILOT in Sicht der Commodore Computersysteme.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die Abkürzung PILOT steht für Programmed Inquiry Learning Or Teaching und ist eine Interpretersprache, die von Lehrern für Computer Assisted Instruction (kurz: CAI) entwickelt wurde. Sie ähnelt in etwa der Programmiersprache Logo.

Implementierungen[Bearbeiten]

C64[Bearbeiten]

  • Commodore PILOT (1982, Commodore)
  • Vanilla PILOT für C64 und PET (1982, Tamarack Software, Brøderbund) unterstützt Turtle Grafik
  • Tiny PILOT für VIC (1982, Abacus Software)
  • PILOT für C64/128, VIC und PET (Dezember 1982, geschrieben von Michael Tinglof in COMPUTE! Vol.4, No.12, Ausgabe 31)
  • PILOT II für C64 (1983, Tamarack Software) mit 25 Editier-Kommandos, 19 Turtle Grafik-Kommandos und 23 Programm-Kommandos und zahlreichen Optionen und Unterprogrammen

C128[Bearbeiten]

  • (?)

C128 im CP/M-Modus[Bearbeiten]

  • Nevada PILOT
  • PILOT80.LBR PILOT-Interpreter geschrieben in MBASIC

Cross-Entwicklung[Bearbeiten]

  • (?)

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: PILOT