Powerplay – The Game of the Gods

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Powerplay – The Game of the Gods
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 547
Firma Arcana Software Design
Verleger Arcana Software Design
Release 1986
Plattform(en) C64, Amiga, CPC, Atari ST, Spectrum
Genre Quiz, Brettspiel
Spielmodi bis zu 4 Spieler (abwechselnd)
2 Spieler (simultan)
Steuerung Icon Port 1+2.pngIcon joystick 2.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch, Sprache:spanisch, griechisch
Information incl. Frageneditor


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.56 Punkte bei 9 Stimmen (Rang 473).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 19. Januar 2011 - "gut" - 35 downs
Lemon64 7,7 09. Dezember 2010 - 15 votes
ZZap64 95% Ausgabe 10/86

Beschreibung[Bearbeiten]

"Powerplay - The Game of Gods" ist im Grunde ein Quizspiel für 2, 3 oder 4 Personen, der Computer spielt nicht mit. Der Austragungsort befindet sich auf dem Olymp in den Gärten des Apollo und besitzt eine schachbrettartige Form, allerdings gibt es fünf Arten von Feldern die durch verschiedene Farben gekennzeichnet sind. Vier Farben repräsentieren je eine Wissensrichtung und die fünfte Feldart stellt Teleporter dar. Gekämpft wird mit Wissen, nicht mit Waffen. Ziel des Spiels ist es alle Figuren der gegnerischen Spieler vom Brett zu entfernen. Dies geschieht durch vorhergehendes Verbessern der Stärke der eigenen Figuren durch richtig beantwortete Fragen und nachfolgenden Wissens-Wettkämpfen mit den Gegnern.

Gestaltung[Bearbeiten]


... die Startaufstellung mit 2-3-4 Spielern ...
... zwei kurze Wettkampf-Szenen aus dem Spiel ...


Leicht erlernbares Spielprinzip mit flexibler Steuerung (aber auch etwas verwirrender Tastaturbelegung), schöner Hintergrundgrafik und animierten Sprites. Der Sound besteht aus kurzen aber passenden Geräuschen. Durch die Teleporter, die Wissenspunkte und Mutation der Spielfiguren und der Möglichkeit des direkten Wissens-Wettkampfes zwischen zwei Spielern wird auch etwas Strategie in das Spiel eingebracht. Die Zeitlimitierung sorgt für ein schnelles Spiel. Ein Computergegner ist leider nicht vorhanden, dafür gibt es einen sehr flexiblen Frageneditor der sich extra auf der Diskette befindet (Programm "Compiler").

Hinweise[Bearbeiten]

Das Spiel[Bearbeiten]

Spielstart[Bearbeiten]

  • Nach dem Intro, das nicht abgebrochen werden kann, die Taste "L" drücken und "QUIZ1", "QUIZ2" oder "QUIZ3" eingeben (Return-Taste) um einen Fragenblock von der Originaldiskette zu laden oder eine Fragendiskette mit einem selbst erstellten Fragenblock einlegen und diesen laden.
  • Danach die Leertaste drücken und die Spieleranzahl mit der Taste "2"-"4" und den Schwierigkeitslevel mit der Taste "1"-"4" einstellen
    - Mit der Return-Taste den Balken auf den Spieler stellen
    - Mit der Leertaste die Bedienung ("Joy1"/"Joy2"/"Tastatur") einstellen
    - Mit der Pfeil-links Taste (links neben der Taste "1" beim Emulator) das Spiel beginnen.

Bedienung im Spiel[Bearbeiten]

  • Im Spiel kann der aktuelle Spieler durch drücken der Space-Taste oder ziehen des Joysticks vor/zurück zwischen seinen Figuren wechseln. Durch drücken der Return-Taste oder des Feuerknopfs wird diese gewählt.
  • Nach der Wahl einer Figur wird eine Frage gestellt die von der Farbe des Feldes abhängt auf dem sich die Figur befindet:
Blau: General Knowledge (Allgemeinwissen)
Rot: Sport and Leisure (Sport und Freizeit)
Grün: Science and Technology (Wissenschaft und Technologie)
Gelb: History and Geography (Geschichte und Geografie)
  • Jede Frage bietet vier mögliche Antworten im unteren Bildschirmabschnitt. Um eine Antwort zu wählen gilt folgende Bedienung ("Y" = "Z" beim Emulator):
Joystick Tastatur 1 Tastatur 2
Joystick nach vorne   6  
Joystick nach links Joystick nach rechts  CRSR   T   Y  
Joystick zurück   G 

  • Sollte die Antwort falsch sein oder die Zeit auslaufen gibt es keine Punkte und der nächste Spieler ist an der Reihe.
    Sollte die Frage richtig beantwortet worden sein, werden "Wisdom-Punkte" (Wissens-Punkte) zur aktuellen Figur hinzugefügt. Je langsamer Sie antworten, desto weniger Punkte. Zusätzlich kann die Figur auf eine der acht benachbarten Felder gezogen werden. Es gilt hier folgende Bedienung:
Joystick Tastatur
Joystick links-vor Joystick nach vorne Joystick rechts-vor A   J   K  
Joystick nach links Joystick nach rechts X   C  
Joystick links-zurück Joystick zurück Joystick rechts-zurück M  N  Z  

  • Eine Figur kann nicht über dem Spielbrettrand oder auf ein Feld das mit eine eigenen Figur besetzt ist gezogen werden. Türkise Felder stellen Teleporter dar. Sollte auf ein Feld gezogen werden, das von einer gegnerischen Figur besetzt ist, wird ein Wettkampf ausgetragen

Mutation[Bearbeiten]

Sobald eine Figur im Spiel 25 oder mehr "Wisdom-Punkte" erreicht wird die Option angeboten diese zu einem höheren Stärkelevel mutieren zu lassen. Sollte dies erwünscht sein ist die Space-Taste oder der Feuerknopf zu drücken (wenn nicht, die Return-Taste oder der Joystick zu ziehen). Aber Achtung: Je höher der Stärkelevel, desto schwieriger die Fragen.

Wettkampf[Bearbeiten]

Ein Wettkampf wird zwischen 2 Spielern ausgetragen indem eine zufällige Frage gestellt wird und jeder versucht diese so schnell wie möglich zu beantworten. Der Spieler der die richtige Antwort zuerst gibt gewinnt. Sollte keiner der Spieler die Frage während des Zeitlimits beantworten verliert der Angreifer. Die Figur des Verlierers wird einen Stärkelevel zurück mutiert. Sollte sich die Figur schon auf dem kleinsten Stärkelevel befinden wird sie vom Brett entfernt. (Zur Bestätigung des Eingabegeräts muss zu Beginn der Feuerknopf (Joystick) oder die Leertaste (Tastatur) gedrückt werden).

Anzeige[Bearbeiten]

Diese befindet sich unterhalb des Spielfeldes und enthält folgende Informationen:

Spieler (1-4) Rang der Figur (1-4)
Figur des Teams (1-4) Punkte der Figur


Der Frageneditor[Bearbeiten]

... des Sauhunds Rätsel ist gelöst ;) ...

Start[Bearbeiten]

  • Datei "Compiler" laden und starten
  • Leere Diskette oder eigene Fragendiskette einlegen (die Originalfragen können nicht in den Frageneditor geladen werden).
  • Keinen Dateinamen eingeben um einen neuen Fragenblock zu erstellen oder den Namen einer selbst erstellten Datei eingeben um diese zu editieren.

Fragenblockaufbau[Bearbeiten]

  • Jeder Fragenblock hat Platz für 800 Fragen deren vier Wissensgebiete (korrespondierend zu den vier Feldfarben im Spiel) man selbst festlegen kann
  • Jede Frage muss einem Wissensgebiet (Topic 1-4) und einer Stärke einer Figur (Level 1-4) zugeordnet werden
  • Zu jeder Frage müssen vier Antworten und der Buchstabe für die richtige Antwort (Answers A-D) eingegeben werden
  • Die Anzahl der Fragen ergibt sich aus je 50 Fragen zu 4 Wissensgebieten = 200 mal 4 Stärkelevel ist 800 Fragen.

Fragen eingeben/editieren[Bearbeiten]

  • mit "Return" zum nächsten Feld einer Frage wechseln
  • mit "CTRL + N" nächste Frage bearbeiten
  • mit "CTRL + P" vorhergehende Frage bearbeiten
  • mit "CTRL + X" zum speichern der neuen Datei
  • Um einen Fragenblock auf Diskette speichern zu können müssen mindestens eine Frage (+4 Antworten und Angabe der richtigen Antwort) pro Level und jeweils Farbe der 4 Felder (Wissensgebiet), also 16 Fragen, eingegeben werden. Sollte diese Voraussetzung noch nicht erfüllt sein weist die Meldung "Some Sections have no Questions" beim Speicherversuch darauf hin.

Lösung[Bearbeiten]

  • Einige "Tipps":
    • Wie bei jeden Quiz ist es wohl am besten, einfach alles zu wissen (oder das Spiel mit den Originalfragen so lange zu spielen bis man von diesen träumt und alles andere vergessen hat...)
    • Man kann aber auch versuchen die eigenen Spielfiguren so schnell wie möglich mit der bevorzugten Wissensart aufzubauen bis sich diese in Level 4 befinden und dann einen Rush auf seine Gegner versuchen (hilft aber auch nichts, wenn diese einfach mehr wissen als man selbst...)
    • Als dritte Möglichkeit bleibt noch einfach einen Wissensblock mit unmöglichen Fragen die man wirklich nur selbst wissen kann (wie groß war die Oma meiner Oma...) selbst mit dem Frageneditor zu erstellen und so seine Gegner mundtot zu machen...

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

H.T.W: "Ein genial einfaches Spielprinzip das gut umgesetzt wurde. Durch die Stärkepunkte und der Mutation der Figuren wird ein strategischer Part eingefügt. Die Bedienung mit Joystick ist einfach und durch dem Zeitlimit bei der Beantwortung der Fragen entsteht ein schnelles interessantes Spiel, nur wenn 3 oder 4 Spieler gleichzeitig spielen wird durch die etwas gewöhnungsbedürftige Tastaturbedienung ein kleines Handicap für diese Spieler erzeugt (deshalb die besseren Spieler an die Tastatur verdonnern). Am interessantesten ist aber der gelungene Frageneditor der die Erstellung aller Arten von Fragen und Wissensgebieten (auch in allen Sprachen) zulässt, wodurch sich auch "Lernsoftware für Zwei" erstellen lässt (Rechentest, Vokabel-Lernprogramm, etc). Einzig ein Computergegner mit einstellbarer Stärke fehlt mir noch. Trotzdem, Bewertung: Empfehlenswert!".

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover


... Front Cover (Originalrelease von "Arcana") ...
... Front Cover (Rerelease von "Players") ...



Highscore[Bearbeiten]

Bei diesem Spiel ist leider kein Highscore möglich.

Weblinks[Bearbeiten]

Videos