Programmkopf

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Informationen siehe auch Header (Begriffsklärung).


Der Programmkopf, englische Bezeichnung Header (engl. head = Kopf), ist die Bezeichnung für die Einleitung oder die Kopfdaten eines Listings. Dort wird eine Kurzübersicht z.B. über Programmname, Version, Erstellungsdatum, Programmierer, urheberrechtliche bzw. Copyright-Hinweise oder Erklärungen zur Programmverwendung und zu Variablen gegeben. Beliebt ist auch der deutsch-englische Mischbegriff Programmheader (deutsch: Programmkopf).

Der Programmkopf hat keine praktischen Funktionen im Programm und dient nur der Übersicht. Er wird in BASIC-Programmen mit dem BASIC-Befehl REM an den Anfang des Listings geschrieben.
Es gibt keine verbindliche Form für den Dateikopf in den Programmiersprachen der frühen 70er- und 80er-Jahren. Die dortigen Angaben und die Gestaltung können vom Programmierer frei gewählt werden. Genau so gut kann auch darauf verzichtet werden, da er das Programm unnötig verlängert und BASIC-Speicher verbraucht. Jedoch ist er recht informativ, wenn Variablendeklarationen dort beschrieben werden, besonders dann, wenn nach Jahren oder durch andere Programmierer das Programm verändert oder weiterentwickelt werden soll.

Der Rest des Programms, d.h. das eigentliche Programm, wird in Abgrenzung zum Dateikopf auch als Dateikörper (body) bezeichnet.

Beispiele:[Bearbeiten]

BASIC[Bearbeiten]


dateikopf1.png

Beispiel 1
sdateikopf2.png

Beispiel 2



 1 REM *****************************
 2 REM * C64-WIKI BEISPIELHEADER   *
 3 REM *      (W),(C) 2013         *
 4 REM *                           *
 5 REM * V=53248; VIC-ADRESSE      *
 6 REM * S=54272; SID-ADRESSE      *
 7 REM * P= ANZAHL SPIELER (1/2)   *
 8 REM * G= ANZAHL GEGNER (ZUFALL) *
 9 REM *    MIN. 11; MAX. 255      *
10 REM *                           *
11 REM *****************************
12 REM Das eigentliche Programm wird fortgesetzt...

Assembler[Bearbeiten]

Bei allen gängigen Assembler werden Kommentare immer mit einem Semikolon ; eingeleitet. Anders als in BASIC ignoriert der Assembler beim Assemblieren alle Kommentare. Daher wirken sich Kommentare in Assembler weder auf die Programmgröße, noch auf die Programmgeschwindigkeit aus.

; ***************************************
; * Programmname:  Rahmenfarbe_V1.asm   *
; * Version:       1.0 vom 2.11.2014    * 
; * Beschreibung:  Ändert die Farbe des *
; *                Rahmens auf schwarz  *
; * Assembler:     ACME                 *
; * Programmstart: SYS 49152            *
; ***************************************

        *=$C000        ; Startadresse festlegen ($C000 = 49152)

        LDA #$00       ; den Wert 0 (schwarz) in den Akku laden
        STA $D020      ; Akku in VIC-Register $D020 (=53280) schreiben
        RTS            ; Programmende, zurück ins Basic