B.C.'s Quest for Tires

Aus C64-Wiki
(Weitergeleitet von Quest for Tires)
Wechseln zu: Navigation, Suche
B.C.'s Quest for Tires
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 172
Entwickler Charles 'Chuck' Benton
Firma Sydney Development
Verleger Sierra Online
Release 1983
Plattform(en) C64, ZX Spectrum, MSX, Atari 400/800, ColecoVision
Genre Arcade, Weird!
Spielmodi Einzelspieler / Multispieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.pngIcon cartridge.png
Sprache Sprache:englisch
Information


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.51 Punkte bei 43 Stimmen (Rang 186).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 13. Februar 2007 - "sehr gut" 7231 downs
Lemon64 7,5 04. Januar 2011 - 105 votes
Rombachs C64-Spieleführer 8 September 1984 - "Urteil 2"
ZZap64 57% Ausgabe 5/85


Beschreibung[Bearbeiten]

Start

Thor, der Erfinder des Steinzeit-Einrades aus der Comicreihe "B.C.", muss zur Rettung seiner Freundin eilen. Er eiert daher über Wiesen und Berge, sowie durch Wälder und Höhlen. Dabei muss er Steine, Löcher und Stämme überspringen und sich bei tiefen Ästen und Stalaktiten den Kopf einziehen. Zwischen den einzelnen Abschnitten gibt es noch "Endhindernisse":

  • Die Flussüberquerung über Schildkröten und austricksen der Frau mit der Keule.... (siehe Bild)
  • Die Lavaüberquerung durch Festhalten am Vogel
  • Der Vollspeedsprung über einen Fluss
  • Die Flussüberquerung über Schildkröten und austricksen des Drachens....
  • Eroberung des Herzen der Freundin mit anschließenden Neubeginn mit Temposteigerung und Extraleben.


Gestaltung[Bearbeiten]

1. Zwischensequenz: Frau mit Keule

Spartanische Comicgraphik mit ruckeligen Scrolling und Minimalsound verhindern nicht, das man auch einigen Spaß mit dem Spiel haben kann... Das Scrolling ist kontinuierlich, die Spielfigur kann nur weiter nach vorne oder nach weiter hinten gesteuert werden. Unabhängig davon kann man aber die Scrollgeschwindigkeit auch noch erhöhen und verringern...

Hinweise[Bearbeiten]

Herz der Freundin

Steuerung[Bearbeiten]

  • F1  = Spielstart
  • F3  = Levelwahl
  • F5  = ein oder zwei Spieler
  • F7  = Pause

Gesteuert wird mit dem Joystick in Port 2

  • Rechts: Spielfigur weiter nach vorne
  • Links: Spielfigur weiter nach hinten
  • Oben: Sprung
  • Unten: Ducken
  • Feuer+Rechts: höherer "Speed"
  • Feuer+Links: geringerer "Speed"

Punktewertung[Bearbeiten]

  • 10 Punkte für jedes "statische" Hindernis
  • 15 Punkte für rollende/fallende Steine
  • Punkte mal zwei bei "Speed" zwischen 30 und 48
  • Punkte mal drei bei "Speed" zwischen 50 und 68
  • Punkte mal vier bei "Speed" zwischen 70 und 80
  • 100 Punkte für Klippensprung
  • 200 Punkte für Fluss/Lavaüberquerung
  • Bonusleben am Levelende (Herz)

Lösung[Bearbeiten]

Cheats[Bearbeiten]

POKEs

POKE 7341,x    - Anzahl Leben
POKE 40464,0   - unbekannt
POKE 14864,0   - unbegrenzt Leben
POKE 11485,125 - unbegrenzt Leben
POKE 13631,0   - Steine werden ignoriert
SYS 28684      - Restart Game
SYS 2240       - Restart Game

Kritik[Bearbeiten]

FXXS: "Nettes "Roll & Jump" für zwischendurch mit relativ leichten Einstiegsschwierigkeitsgrad. 7 Punkte."

Rombachs C64-Spieleführer: "Geistig zurückgebliebene, mit Keulen bewehrte Neandertaler müssen überlistet werden und Steinschläge waren in jenen Zeiten nicht selten. Kurz gesagt, der Steinzeitradler hat es nicht einfach, und damit der Spieler erst recht nicht. Die Spielfigurgen sind vor allem durch ihre lustige Animation geeignet, Heiterkeit auszulösen. Ein variantenreiches und schweres Spiel, bei dem erst nach einigem üben und Probieren die ersten Erfolge eintreten (Schulnote 2)."

Shakermaker303: "Ach, das war immer toll. Ich mochte den Kerl, der so tapfer den Hilferufen entgegeneilte, egal welch' noch so große Gefahr auf ihn zukam. Der Sound war niedlich, ich mochte das Hüpfgeräusch oder das Ducken in Verbindung mit dem rollenden Stein so sehr. Ein Spiel, das wirklich jeder spielen kann, witzige Grafik und drollige Spielideen. Gefiel sogar meinem alten Herr, der Computerspiele im Grunde genommen verachtete. Auch die Abschlusssequenz mit der Frau war süß, wo ihm das Herz zugeflogen kam :-) Für mich persönlich die vollen 10 Punkte."

Klaws: "Eins der Spiele, die in der der Erinnerung haften. Hauptsächlich natürlich wegen der amüsanten Spielfigur, aber auch weil das Spielen einfach Spaß machte. Auch nach ein paar Jahren kramt man das Spiel gerne wieder hervor. Graphik und Sound werden sicher keinen Preis erringen, aber passen zum Spiel. Ich gebe 9 von 10 Punkten."

Blubarju: "Dieses hier und Kaiser waren die ersten Spiele, die ich auf einem C64 gespielt habe. Damals noch bei meinem Freund, der dieses Spiel seltsamerweise immer nur Oerm genannt hat. Na, wahrscheinlich wegen des witzigen SoundFXs beim Springen. Rundum gelungen! 8 Punkte"

Sonstiges[Bearbeiten]

BC's Quest for Tires basiert auf dem Comic Strip B.C. von Johnny Hart, der seit 1958 täglich in US Zeitungen erscheint.

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Werbeanzeige[Bearbeiten]


Anzeigenwerbung für das Spiel.
Eine weitere Anzeige.



Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Radi1975
  1. Radi1975 - 85.060 (15.05.2017)
  2. Camailleon - 21.045 (15.08.2010)
  3. Helmutx - 18.740 (14.08.2010)
  4. Werner - 9.565
  5. FXXS - 8.835
  6. Blubarju - 7.205 (31.10.2010)
  7. Keule - 4.325 (03.10.2017)

2. Platz von Camailleon 3. Platz von Helmutx
2. Platz von Camailleon 3. Platz von Helmutx


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: B.C.’s Quest for Tires


Videos