R-Type Preview

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
R-Type Preview
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 183
Entwickler David Jolliff (Code), James Smart (Code), Mark Jones (Grafik)
Firma Electric Dreams
Musiker Barry Leitch (Musik), Robert MCGawan (Sfx)
HVSC-Datei /MUSICIANS/L/Leitch_Barry/R-Type.sid oder R-Type_workversion.sid
Release 1987
Plattform(en) C64
Genre Shoot'em Up, V-Scrolling
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon kassette.pngIcon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Die finale Version von R-Type wurde bei Rainbow Arts fertig gestellt.


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.22 Punkte bei 9 Stimmen (Rang 558).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.

Beschreibung[Bearbeiten]

Diese Pre-Version von R-Type ist eine recht seltene und dank des Internets nun für jedermann zugängliche Version für den C64, jene welche Electric Dreams selber produzieren wollte. Diese Version ist weit davon entfernt, vollständig zu sein. Von den sechs spielbaren Levels fehlen weitgehend die Gegner oder es werden die aus der ersten Stage verwendet. Dafür scheint es, dass diese Version alle Features und Nuancen beinhalten sollte, welche Manfred Trenz in seinem letztendlich veröffentlichen Spiel kürzen musste. Ob das Ergebnis nun besser gewesen wäre, ist nicht zu sagen. Die Grafik scheint etwas klobiger, aber dem Arcade-Original in gewisser Weise auch ähnlicher.

Als Electric Dreams merkte dass Rainbow Arts ein ähnliches Spiel schon auf dem Markt gebracht hatte (Katakis), sie selber aber die Lizenz für die Portierung für R-Type auf dem C64 besaßen, einigten sie sich mit Rainbow Arts außergerichtlich. Die Zeit zum Weihnachtsgeschäft drängte und da das eigene Programmiererteam zu langsam war, übertrug Electric Dreams die Aufgabe aufgrund deren Erfahrungen mit der Programmierung solcher Spiele an Rainbow Arts. So schuf das Team von Manfred Trenz in sechseinhalb Wochen die Portierung von R-Type. Das einzige was vom Preview in der finalen Version geblieben war ist das Titelbild, gepixelt von Mark Jones.

Gestaltung[Bearbeiten]


... das Intro des Spiels ...
... Bilder aus verschiedenen Level ...


Das Preview hat sechs Levels (Version auf GTW, siehe Links), die einzeln spielbar sind. Level 1, 2 und 5 sind zu 90% fertig. Level 3 fehlt. Level 6 und 7 besitzen die Gegnerformationen von Level 1. In dieser Version sind noch keine Sounds und Musik eingebaut (extra auf GTW erhältlich). Die Farbgebung ist auch noch nicht ausgereift.

Hinweise[Bearbeiten]

Gesteuert wird das Spiel mit dem Joystick in Controlport 2.

  • In alle Richtungen = das Raumschiff folgt der Joystickhebelbewegung
  • Feuerknopf drücken = Einzelschuss auslösen
  • Feuerknopf drücken = (länger halten dann auslassen) Beam auslösen
  • Space   Kapsel abkoppeln

Das Aufrüsten mit Extrawaffen ist nur rudimentär vorhanden und je nach Level verschieden. Teilweise erscheint nach dem Verlust eines Lebens kein neues Raumschiff mehr und der Level scrollt einfach bis zum Ende durch.

Lösung[Bearbeiten]

  • Eine Lösung ist bei diesem Preview nicht möglich, da es sich in einem relativ frühen Entwicklungsstadium befindet und die vorhandenen Levels nur einzeln anspielbar sind.

Cheats[Bearbeiten]

  • Werden nicht wirklich benötigt, da bei gewissen Level dieser ohnehin bis zu Ende gezeigt wird.

Kritik[Bearbeiten]

Logan: "Diese Version spielt sich ganz gut. Nur die Farben tun meinen Augen weh."

H.T.W: "Sehr interessantes Preview einer leider nie fertiggestellten R-Type-Version die sich teilweise schon relativ gut spielen läßt. Man sieht schon ansatzweise wie das Endprodukt aussehen hätte können. Die Farbgebung und die Geschwindigkeit des Scrollings ist allerdings unter jeder Kritik"

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

  • Für dieses Spiel ist kein offizielles Cover erschienen.

Highscore[Bearbeiten]

  • Ein Highscore ist bei diesem Preview nicht wirklich sinnvoll.

Weblinks[Bearbeiten]