STY $ll

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mnemonic: STY $ll
Opcode: $84
Operand(en): $ll
Anzahl der Bytes: 2
Befehlsgruppe: Datentransferbefehl
Adressierung: Zeropage
Beeinflusste Flags im Statusregister:
keine
Taktzyklen: 3


Der Assembler-Befehl STY $ll speichert den Wert des Y-Registers in die Speicherstelle mit der Zeropage-Adresse $ll.
Der Wert des Registers ist dabei im Bereich von 0 bis 255 ($ff).

Funktionsprinzip

Ass befehl 84.gif

Bedeutung der Buchstaben im Befehl

STY STore Y-Register
Speichere Y-Register

Beispiel

; Diese Programm lädt ein weiteres Programm an die gewünschte Adresse
; Programmstart mit SYS 49152 "NAME",Startadresse  
; z.B: SYS 49152 "NAME",8192 (Programm NAME ab Adresse $2000 laden)

*=$c000         ; Startadresse des Programms

CHKKOM   = $aefd
FRMEVL   = $e257 
FRMNUM   = $ad8a
GETADR   = $b7f7

start       jsr FRMEVL     ; Dateinamen holen und setzen
           
            ldx #$08       ; Gerätenummer
            stx $ba
                        
            jsr CHKKOM     ; auf "," prüfen

            jsr FRMNUM     ; Ausdruck holen und auf numerisch prüfen 
            jsr GETADR                        
            sty $c3        ; Startadresse in $c3/$c4 speichern
            sta $c4
            
            ldy #$00
            sty $b9        ; Sekundäradresse = 0
            lda #$00
            jmp $f4a5      ; Load-Routine


.c000 20 57 e2  jsr $e257
.c003 a2 08     ldx #$08
.c005 86 ba     stx $ba
.c007 20 fd ae  jsr $aefd
.c00a 20 8a ad  jsr $ad8a
.c00d 20 f7 b7  jsr $b7f7
.c010 84 c3     sty $c3
.c012 85 c4     sta $c4
.c014 a0 00     ldy #$00
.c016 84 b9     sty $b9
.c018 a9 00     lda #$00
.c01a 4c a5 f4  jmp $f4a5

Weblinks