Spectrum HoloByte

Aus C64-Wiki
(Weitergeleitet von Spectrum Holobyte)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spectrum HoloByte Inc.
[[Bild:|center|250px|Firmenlogo]]
Gründungsdatum 1982
Firmenschließung 1998
Unternehmenssitz Alameda, California, USA
Firmenleitung Gründer: Jeff Sauter, Phil Adam, Mike Franklin
Anzahl der Mitarbeiter ca. 325
Bekannte Mitarbeiter Gilman Louie
Branche Video- und Computerspiele
Informationen 1988: Übernahme durch Hasbro.


Spectrum HoloByte war ein Computer- und Videospielehersteller für Simulationsspiele aus den USA, der im Jahr 1998 von Hasbro Interactive aufgekauft wurde. Später verkaufte Hasbro alle Spiele an Infogrames (heute: Atari) weiter.

Geschichte[Bearbeiten]

Jeff Sauter, Phil Adam und Mike Franklin gründeten den Videospielehersteller Spectrum HoloByte im US-Bundesstaat Colorado im Jahr 1982, der ein Jahr später als Incorporation geführt wurde.

Im Jahr 1987 fusionierte Spectrum HoloByte mit der Spielfirma Nexa Corporation und zog von Colorado nach Almeda in Kalifornien um. Es gab eine Tochterfirma in Deutschland, die unter Spectrum Holobyte GmbH firmierte.

Ende der 1980er Jahre erwarb Spectrum HoloByte die Vertriebsrechte an Tetris von dem Briten Robert Stein (CEO von Andromeda Software), welcher allerdings diese Rechte nie besessen hatte. Als dies später aufflog gab es einen internationalen Eklat.

An der Börse im NASDAQ wurde Spectrum HoloByte mit dem Kürzel SBYT gelistet.

Anfang der 1990er Jahre wurde Spectrum HoloByte durch die Aufnahme von Risikokapital mit anderen Spielefirmen durch den britischen Medienbaron Robert Maxwell aufgekauft und gemeinsam als Sphere Inc. geführt. Nach dem unerwarteten Tod von Maxwell übernahm Manager Gilman Louie, der ebenfalls Gründer des Spielefirma Nexa Corporation war, die Firma und benannte diese im September 1992 wieder in Spectrum Holobyte um.

Im Jahr 1993 wurden die Vertriebsrechte für die Titel des Spieleherstellers Domark Software erworben. Im Dezember des selben Jahres übernahm Spectrum HoloByte den bankrotten Spielehersteller MicroProse mit seinen Entwicklungsstudios, und zwei Jahre später, im Jahr 1995, den Simulationsspielehersteller SimTex Software Corp./Inc., ebenfalls mit seinem Entwicklungsstudio.

Es wurden auch die Rechte für Spieleumsetzungen der Filme Star Trek Generations, Top Gun und Starship Troopers erworben.

Ab 1996 wurden alle Spiele nur noch unter dem Label MicroProse verkauft. Zwar war die Integration von MicroProse ein Erfolg, jedoch ein finanzielles Debakel.

Dadurch wurde im Jahr 1998 MicroProse von Hasbro Interactive übernommen. Im folgenden Jahr wurden die Entwicklungsstudios von Spectrum HoloByte geschlossen und der Name Spectrum HoloByte verschwand.


C64-Spiele (Auszug)[Bearbeiten]

C64-Version von "Tetris".


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Spectrum HoloByte
WP-W11.png Wikipedia: Spectrum HoloByte Sprache:english