TRS-80

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bezeichnung TRS-80 ist eigentlich eine Marke für verschiedene Computersysteme, die zwischen 1977 bis etwa 1984 von der Firma Tandy Corporation bzw. Tandy RadioShack, die sich später in Radio Shack umbenannt hat, gebaut worden sind. Die 80 steht für den eingebauten Prozessor Zilog Z80, der sich in der ersten TRS-80-Computermodellen befand. Es wurden auch Portable (P) und Handheld-Computer (bessere Taschenrechner) unter dieser Bezeichnung vertrieben.

Es folgt eine kurze Übersicht gebauter Heimcomputersysteme mit der Bezeichnung TRS-80:

  1. TRS-80 mit Z80 CPU (kompatibel zur ab 1981 erschienenen Video Genie Linie), ab 1977:
    • Model I/III/4/4P
    • Model II/12/16/16B
  2. TRS-80 Color Computer, auch "CoCo" genannt, mit Motorola 6809 CPU:
    • CoCo 1: Geringere RAM-Ausstattung, großteils kompatibel zum 1982 erschienenen Dragon 32/64), ab 1980.
    • CoCo 2: Gleicher Aufbau wie Modell 1, allerdings mit mehr RAM (bis 64 KByte) mit Ausrichtung auf das Betriebssystem OS-9, ab 1983.
    • CoCo 3: Erweiterte Grafikfähigkeiten und mindestens 128 KByte RAM, ab 1986.
  3. TRS-80 MC-10 mit Motorola 6803 CPU: Gerät der Einsteigerklasse, das gegen ZX-81 oder VIC-20 positioniert war, bereits bei der Einführung nicht mehr zeitgemäß (nur 4 KByte RAM, 8 KByte ROM), aber zumindest auf BASIC-Niveau kompatibel zu den Coco-1/2-Modellen, ab 1983.

Die später erschienen Dragon 32/64-Systeme gelten (abgesehen von Details) als verwandt bzw. kompatibel zu den Modellen Coco 1 und 2.

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: TRS-80
WP-W11.png Wikipedia: Tandy TRS-80 Color Computer
WP-W11.png Wikipedia: TRS-80 MC-10
WP-W11.png Wikipedia: Video Genie
WP-W11.png Wikipedia: OS-9