Radio Shack

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
RadioShack Corporation
Logo von Radio Shack
Gründungsdatum 1921
Unternehmenssitz Fort Worth, Texas (USA)
Anzahl der Mitarbeiter 35.800 (2007)
Umsatz 4,3 Mrd US Dollar (2007)
Branche Hardware
Website http://www.radioshack.com
Informationen vormals: "Tandy Corporation"


Die Radio Shack Corporation (vormals: Tandy Corporation) ist eine US-amerikanisches Unternehmenskette, die darauf ausgerichtet ist, Elektronikprodukte an technisch interessierte Personen und Elektronik-Bastler zu verkaufen. Einige Filialen sind auch in Europa, Asien und Südamerika anzutreffen.

Firmenhistorie[Bearbeiten]

  • Gründung im Jahr 1921 in Boston (Massachusetts) unter dem Namen RadioShack (shack bedeutet im englischen soviel wie Hütte oder Schuppen) durch die beiden Brüder Theodore und Milton Deutschmann. Es wurden in dem Geschäft Geräte für Radio- und Funkamateure angeboten.
  • 1939 wurde der erste Bestellkatalog für den Versandhandel herausgegeben.
  • Ab dem Jahr 1954 wurden eigene Elektronikprodukte unter Eigenmarken verkauft.
  • In den 1960er Jahren gerät das Unternehmen in eine Krise und wurde 1963 von der Firma Tandy Corporation aufgekauft, die aus Tandy Leathers mit Sitz in Fort Worth, Texas hervorging, und führte dann die Ladengeschäfte unter dem Namen "Tandy Radio Shack" weiter.
  • Ab Anfang der 1970er Jahre expandierte Tandy nach Großbritannien und Australien.
  • 1975 In Fort Worth wurden zwei 20-stöckige Hochhäuser als neue Hauptverwaltung von Tandy gebaut, die auch als Tandy Towers bekannt sind.
  • 1977 brachte RadioShack, wie Apple und Commodore, ihren ersten Heimcomputer heraus. Der TRS-80 wurde wie viele andere Heimcomputer recht erfolgreich bis in die 1980er Jahren verkauft.
  • 1978 verstirbt am 4. November Charles Tandy im Alter von 60 Jahren.
  • Ab Mitte der 1980er Jahre wechselt die Computerproduktion zu PC-Computersystemen, die bis Anfang der 1990er Jahre verkauft wurden. Danach trennte sich das Unternehmen von seinen eigenen Computerfabriken.
  • Im Mai 2000 wurde das Unternehmen wieder in RadioShack umbenannt und das Firmenlogo modernisiert, da sich das Unternehmen zu einem reinen Elektronik-Unternehmen gewandelt hatte. Man gab die alten Eigenmarkenbezeichnungen auf.
  • Für die Weihnachtssaison 2005 brachte RadioShack eine modifizierte C64DTV-Version namens Hummer Off-Road Racing Challenge (kurz: Hummer). Es basiert auf der C64DTV3 und wurde nicht speziell als C64- oder Commodore-Gerät beworben.
  • Im Jahr 2007 wurden ca. 7.000 Filialen in den USA durch RadioShack betrieben.
  • Im Februar 2015 meldete das Unternehmen RadioShack Insolvenz an, wobei etwa 1784 Geschäfte geschlossen werden sollten. Diese gingen an einem New Yorker Hedgefond und werden in Kooperation mit dem Mobilfunkunternehmen Sprint Corporation weiterbetrieben.
  • Im März 2017 meldete das Unternehmen RadioShack erneut Insolvenz an und kündigt die Schließung von 552 Geschäften an.

Die Managementfirma AllianceBernstein L.P., die als Gershon Distenfeld Director tätig ist, sagte: "RadioShack died years ago; we're only now holding the funeral. Good active managers have avoided RadioShack for a long time."[1]

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: RadioShack
WP-W11.png Wikipedia: Tandy Corporation Sprache:english


Quellen

  1. cbsnews.com: "Is RadioShack's bankruptcy imminent?"; 05.02.2015.