VC-1525

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
VC-1525
Commodore VC-1525
Typ: Matrixdrucker
Hersteller: Commodore
Neupreis: 395 USD
Erscheinungsjahr: 1982
Prozessor: MB8881
Speicher: 4 KByte ROM: 2732
Sonstiges: Vorgänger: VC-1515

Der VC-1525 ist ein Nadeldrucker für den VC 20, er wird an die serielle Schnittstelle angeschlossen. Der Drucker ist baugleich mit dem Seikosha GP-100VC.

Namensgebung[Bearbeiten]

Der ursprüngliche Name des Druckers in der USA war VIC-1525. Die europäische Version wurde als VC-1525 angeboten.

Varianten

Technische Daten[Bearbeiten]

  • Druckmethode: Matrix-Druck (Impact Dot Matrix)
  • Druckverfahren: unidirektionaler Druck
  • Zeichenmatrix: 6×7 Punkt-Matrix
  • Zeilenlänge: max. 80 Spalten
  • Zeilenabstand: 6 Zeichen/Zoll im Zeichenmodus, 9 Zeichen/Zoll im Grafikmodus (1 Zoll = 2,54 cm)
  • Druckgeschwindigkeit: 30 Zeichen/s
  • Papiertransport: Stachelwalzenantrieb
  • Papierbreite: 4,5 bis 10 Zoll (8,5 Zoll ohne Führungslochränder)
  • Kopien/Durchschläge: Original + maximal 2 Durchschläge
  • Grafik: Punktadressierbar, 7 senkrechte Punkte/Spalte, 480 Punkte horizontal
  • Schnittstelle: 1× serieller IEC-Bus
  • Geräteadresse 4 oder 5, einstellbar über DIP-Schalter an der Rückseite
  • Abmessungen (H×B×T): 136 × 420 × 235 mm
  • Gewicht: ca. 4,5 kg
  • Leistungsaufnahme: maximal 20 Watt (8 Watt im Bereitschaftsbetrieb)
  • Stromversorgung: fest verbundenes Netzkabel für 230 V

Geräteadresse[Bearbeiten]

Die Geräteadresse ist standardmäßig auf 4 eingestellt. Über einen Schiebeschalter an der Rückseite kann zwischen 4 und 5 umgeschaltet werden. Die Stellung "T" am Schiebeschalter dient zur Selbstdiagnose.

Weblinks[Bearbeiten]