Sharp

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharp Corporation
Das Firmenlogo der Sharp Cooperation
Gründungsdatum 15. September 1912
Unternehmenssitz Sakai-ku, Sakai, Präfektur Osaka, Japan
Anzahl der Mitarbeiter 41 898 (2014)[1]
Branche Elektronik, Computer, Konsolen, Computerspiele
Website www.sharp-world.com, www.sharp.co.jp


Sharp bzw. die Sharp Corporation (シャープ株式会社) ist weltweit agierender japanischer Elektronikkonzern und Halbleiter-Hersteller.

Die Firma wurde von Tokuji Hayakawa 1912 in Tokyo gegründet. Der Name Sharp leitete sich von einer Erfindung Hayakawas ab, einem mechanischen Bleistift, der "immer gespitzt" ist, im Englischen "ever-sharp". Der Name Sharp als Firmenbezeichnung wurde allerdings erst ab dem Jahr 1956 durchgehend benutzt.

Seit 2016 gehört Sharp der taiwanesischen Firma Foxconn[2].


Produkte (Auszug)

Ein Sharp X68000

Sharp stellt alle möglichen Arten von elektrischen Geräten her, dazu gehören Radios, Fernseher, Mikrowellen, elektronische Kassen, elektrische und mobile LCD-Taschenrechner, Mobiltelefone und Stereoanlagen. Von den später 1970er Jahren bis in die frühen 1990er brachte Sharp einige Heimcomputer heraus, die Z80-basierten Sharp MZ und Sharp X1, sowie den Motorola-68000-basierten X68000. Für diese Systeme brachte Sharp auch eigene Spiele heraus. Außerdem brachte Sharp unter Lizenz von Nintendo Varianten des Famicom auf den Markt, außerdem stellte man Fernseher mit eingebautem Famicom oder Super Famicom her. Die CPU des Gameboy, ein LR35902, der auf dem Z80 basiert, wurde ebenfalls von Sharp gefertigt. Weiterhin gab es eine ganze Reihe von Taschencomputersysteme für wissenschaftliche Zwecke.


Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: Sharp Corporation Sprache:english


Quellen

  1. http://www.sharp-world.com/corporate/ir/library/annual/pdf/annual_2014.pdf Sprache:englisch
  2. https://www.wsj.com/articles/taiwans-foxconn-completes-deal-to-acquire-sharp-1470994207 Sprache:englisch