Asi – Planet des Todes

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asi – Planet des Todes
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 205
Entwickler Michael Gross, R. Brings, Ch. Böckelrath
Verleger Markt & Technik (64'er)
Release 1988
Plattform(en) C64
Genre Adventure, Graphic(Charset)/Text
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:deutsch
Information Veröffentlicht in:


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
4.67 Punkte bei 12 Stimmen (Rang 769).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 28.04.2007 - "gut" - 486 downs


Beschreibung[Bearbeiten]

Eine Animation aus dem Spiel

Als Astronaut untersuchen Sie nach einer Notlandung die Außenhaut der Raumfähre. Auf dem Weg zurück zur Einstiegsluke spüren Sie plötzlich einen stechenden Schmerz am Hinterkopf. Es wird dunkel...
Als Sie aus Ihrer Ohnmacht erwachen, finden Sie sich in einem Felsgang wieder. Sie versuchen, sich zu erinnern, und finden Bruchstücke wie "ANTARIS-STATUE finden", "zurück zur Raumfähre" in Ihrem Gedächtnis...

An dieser Stelle greifen nun Sie als Spieler in das weitere Geschehen des Spieles ein.


Gestaltung[Bearbeiten]

Der Planet des Todes ist ein in BASIC geschriebenes Grafik-Text-Adventure. Im Titelbild wird die Geschichte kurz beschrieben. Die einzelnen Szenen bestehen aus einem Bild mit einer kurzen Beschreibung des Standortes und einer Liste der Gegenstände. Über die Tastatur kann man die Aktionen eingeben, die man ausführen möchte. Das Spiel verwendet einen Zwei-Wort-Parser, das heißt man kann maximal zwei Wörter miteinander verknüpfen. Für die Grundbefehle reicht ein Wort. Der einzige Soundeffekt des Adventures untermalt das Titelbild. Der Spielstand ist speicherbar.

Das Spiel enthält 19 Grafiken die mit dem Zeichensatz des C64 erstellt wurden, das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Die Bilder werden durch 14 unterschiedliche HiRes-Sprites ergänzt.



Screenshots


Schriftrollen sind immer nützlich...
Die Teufelsklippen, wie einladend...
Der geheimnisvolle Höhleneingang...




Ein unfreundlicher Geselle...
Sightseeing im örtlichen Tempel...




Hinweise[Bearbeiten]

  • Die Richtungen, in die man gehen will, kann man auch abkürzen, anstatt "GEHE NORD" genügt "NORD" oder auch nur der Anfangsbuchtabe "N".
  • Der Spielstand kann jederzeit mit "SAVE" gespeichert werden, mit "LOAD" gelangt man dann wieder an diese Stelle zurück.
  • Da Sie Ihr Raumschiff ohne Ausrüstung verlassen haben, sollten Sie auf dem Planeten nach nützlichen Gegenständen Ausschau halten und diese einsammeln. Aber Vorsicht! Böse Wesen treiben sich auf dem Planeten herum, dies haben Sie ganz zu Anfang vielleicht schon gemerkt. Was Sie selbst in Ihren Taschen mit sich herumtragen, zeigt der Befehl: LISTE oder INV (für Inventar). Nach Drücken einer beliebigen Taste verschwindet die Liste wieder vom Bildschirm.
  • Wenn Sie sich längere Zeit in einem Raum aufgehalten haben, wissen Sie vielleicht nicht mehr, welche Richtungen möglich waren. Hier hilft ebenfalls »Liste«, auch wenn Sie noch gar nichts eingesammelt haben. Drücken Sie einfach eine beliebige Taste, und schon werden wieder alle Richtungen angezeigt.
  • Nützlich ist alles, was herumliegt!

Vokabular[Bearbeiten]

Es stehen folgende 25 Wörter zur Verfügung:

GEHE NIMM SUED
HILFE NORD VERLIERE
HOCH OEFFNE UNTERSUCHE
INV OST WARTE
LOESCHE RUNTER WEST
LISTE SAGE ZEIGE
LIES SAVE ZIEHE
LOAD SCHAUE
NEHME SIEHE

Hints[Bearbeiten]

  • F: Wie kriege ich den Schädel, ohne massakriert zu werden?
  • A: Zeig's ihnen! Was genau, das sag ich nicht.
  • F: Wie kriege ich die Schriftrolle?
  • A: Da ist man unter Zugzwang.
  • F: Wie komme ich aus dem Schlafgemach raus?
  • A: Sich legen bringt Segen.
  • F: Wie überlebe ich den Drachenreiter?
  • A: Versteck Dich und warte, bis die Luft rein ist.
  • F: Die Spinne nervt.
  • A: Schon mal tief ins Glas geschaut?
  • F: Die böse Erdbestie will mir dauernd ans Leder.
  • A: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Ein gutes Wort zur rechten Zeit...
  • F: Was will der Magier bloss von mir?
  • A: Hast Du etwa im Schlafgemach nicht richtig hingeschaut?
  • F: Wie komme ich bloss in den Tempel rein?
  • A: Feuerwehr lässt grüssen.
  • F: Die Decke der Gruft macht mich fertig.
  • A: Verlieren – Verkeilen
  • F: Das Fallbeil hat was dagegen, dass ich die Statue nehme.
  • A: Geduld und nochmal Geduld.
  • F: Nun hab ich die Statue. Wie komm ich denn jetzt aus dem Tempel?
  • A: Okay, das ist so unlogisch, da hilft nur eins: GEHE TOR (auch wenn da keins ist).


Karte[Bearbeiten]

Eine Karte zum Spiel


Lösung[Bearbeiten]

Schritt für Schritt

Die Schlusssequenz

Im Forum von C64Games wurde in diesem Thread eine Lösung gesucht, die auch gefunden wurde. Vielen Dank an alle Helfer.

GEHE WEST, UNTERSUCHE FENSTER, NIMM MUENZE, UNTERSUCHE BODEN, NIMM ZANGE, ZIEH NAGEL, NIMM SCHRIFTROLLE, UNTERSUCHE SCHRIFTROLLE, LIES SIEGEL, GEHE BETT, GEHE NORD, GEHE OST, UNTERSUCHE BILD, OEFFNE RAHMEN, NIMM SCHLUESSEL, HOCH, ZIEHE TRUHE, NIMM AMULETT, RUNTER, GEHE WEST, GEHE SUED, NIMM SCHAEDEL (Gollums klopfen auf die Schulter), ZEIGE AMULETT (funktioniert nur einmal, beim zweiten mal wird man zerfleischt), NIMM REAGENZGLAS, GEHE NORD, OEFFNE TUER, GEHE TUER, GEHE TUER, WARTE, GEHE TUER, GEHE WEST, GEHE NORD, VERLIERE REAGENZGLAS, GEHE GROTTE, SAGE MANOS, GEHE NORD, GEHE OST, GEBE MUENZE, GEHE WALD, GEHE WEST, LOESCHE FEUER, GEHE TEMPEL, RUNTER, VERLIERE SCHAEDEL, GEHE WEST, WARTE, WARTE, NIMM STATUE, GEHE HOCH, GEHE TOR, GEHE FAHNE, GEHE VULKAN

... Ende!


Cheats[Bearbeiten]

Für dieses Adventure sind keine Cheats bekannt. Die Komplettlösung ist aber u.a. in diesem Artikel verfügbar. Es gibt Versionen ohne Listschutz. Das Listing enthält aber kaum Anhaltspunkte und Hilfen.

Kritik[Bearbeiten]

Stefan67: "Nur weil ich den Schaedel genommen habe, bin ich gleich am Anfang zerfleischt worden. Und aus den Schlafgemächern bin ich nicht mehr rausgekommen, und wurde ständig vom Programm ausgelacht, da half auch die Muenze nicht. Schon in den 80gern hat mich das so was von gelangweilt, dass ich mich nie mit solchen Adventures anfreunden konnte. Für meinen Geschmack einfach zu primitiv. 1 Punkt!"

Shmendric: "Ein etwas blutrünstiges Adventure, kein Raum ohne Gefahr, keine Aktion die nicht zu einer Verletzung führt. Der Programmierer hat hier offensichtlich seinen sadistischen Trieben ein wenig freien Lauf gelassen. Ich finde das Spiel von der Atmosphäre her aber ganz nett gestaltet. Die Rätsel hinken dann aber vereinzelt doch etwas. Ich bin anno dazumal am Tempel nicht weitergekommen, weil ich das Heft nicht mehr hatte. Somit gab es keinen Hinweis auf den Befehl LOESCHE und ich stand an der Stelle einfach auf dem Schlauch..."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover


Das erste Cover (64'er Sonderheft Ausgabe 37)
Das zweite Cover (64'er Sonderheft Ausgabe 60)
Das dritte Cover (64er Ausgabe 12/1998)


Highscore[Bearbeiten]

Das Adventure hat keine Punktewertung. Man kann froh sein, wenn man das ganze mit einigen verstauchten Gelenken, geprellten Knochen, Schürfwunden und Blauen Flecken übersteht.

Weblinks[Bearbeiten]