Australopiticus Robustus

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Australopiticus Robustus
Titelbild vom Spiel
Entwickler
Verleger Rainbow Systems
Musiker Alex Stahr, Helmut Kohlen
Release 1985
Plattform(en) C64
Genre Jump and Run
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
Noch keine Stimmen.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 15. Februar 2019 - 19282 downs
Ready64 5 15. Februar 2019 - 2 voti
64'er 11/15 Ausgabe 08/85

Beschreibung[Bearbeiten]

Australopiticus Robustus ist ein Jump and Run, das 1985 für den C64 erschien. Man spielt darin eine Gruppe von Steinzeitmenschen, die man sicher durch ein Labyrinth lotsen muß. Die Gruppe besteht aus drei Brüdern (Fred, Org und Gnom), von denen man immer einen spielt. Verliert man ein Leben, spielt man mit dem nächsten Bruder weiter. Um einen Level verlassen zu können, muß man die Stücke einer Leiter zusammensuchen. Jeder Bruder muß separat durch den Level gebracht werden. Schafft es einer zum Ausgang, übernimmt man die Kontrolle über den nächsten Verbliebenen. Man kann im nächsten Level nur mit den Brüdern weiterspielen, die man durch den aktuellen Level gebracht hat. Habenn alle drei Brüder ihr Leben verloren, ist das Spiel vorbei.

Gestaltung[Bearbeiten]


Ob das die Atari- und Apple-Nutzer wirklich trifft, mag jeder selber entscheiden.
Am Anfang des ersten Levels
Geschafft, der Ausgang ist erreicht!



Der zweite Level



Grafik[Bearbeiten]

Die Levels werden in normaler Seitenansicht gezeigt und scrollen horizontal. Am unteren Bildschirmrand ist wechselnder text zu lesen. Eine Anzeige, wie viele Leitersücke man schon gesammelt hat, o.ä., gibt es nicht.

Sound[Bearbeiten]

Im Spiel ist durchgängig ein Musiksikstück zu hören.

Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

  • Joystick nach vorne: Springen, Leiter hochsteigen
  • Joystick links-vor: Nach links Springen
  • Joystick rechts-vor: Nach links Springen
  • Joystick nach links und rechts: Nach links/rechts gehen
  • Joystick zurück: Leiter runtersteigen
  • Joystick nach links und Feuerknopf drücken: Beutel nach links schwingen (sammelt Gegenstände ein)
  • Joystick nach rechts und Feuerknopf drücken: Beutel nach rechts schwingen

Tipps[Bearbeiten]

  • Bei Sprüngen ist zu beachten, daß man den Fall nicht mehr kontrollieren kann, sobald man in der Luft ist.
  • Leiterstücke tauchen erst auf, nachdem man das Vorherige eingesammelt hat.
  • Leiterstücke können auch in zurückliegenden Levelpassagen auftauchen, weshalb man auch mal zurückgehen sollte.


Cheats[Bearbeiten]

Es gibt einen Crack von Wanderer und Crypt. Dieser ermöglicht wahlweise undendlich viele Leben, Unverwundbarkeit, Wahl des Startlevels und direktes Ansehen der Endsequenz.

Kritik[Bearbeiten]

64'er (Ausgabe August 1985): "Der Spielwert ist gut; man hat immer den Drang, nach einem beendeten Spiel neu zu beginnen, um es doch noch zu schaffen." (M. Kohlen/ rg)

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Trivia[Bearbeiten]

  • Australopiticus Robustus ist der wissenschaftliche Name eines Urzeitmenschen, der nach Schätzung vor 1,2 bis 1,5 Millionen Jahren lebte.

Highscore[Bearbeiten]

Kein Highscore möglich.

Weblinks[Bearbeiten]


Videos