Becker Basic 64

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Becker Basic 64
Cover/Buchdeckel
Sprache deutsch
Autor(en) Martin Hecht
Verlag Data Becker
Jahr 1987
ISBN ISBN 3-89011-517-9
Neupreis
Datenträger Icon disk525.png
Seitenzahl 282
letzte Auflage 1. Auflage
Genre BASIC-Interpreter für GEOS
Information




Buchrückseite[Bearbeiten]

Das kann BECKERbasic 64
Mit BECKERbasic 64 steht Ihnen ein Interpreter zur Verfügung, der unter der Benutzeroberfläche GEOS lauffähig ist. Sie können BECKERbasic 64 sowohl auf dem Commodore 64 als auch auf dem Commodore 128 im 64er-Modus verwenden.
Disketten-Label von BECKERbasic 64
BECKERbasic 64 in Stichworten
  • 273 neue Befehle und Funktionen
  • volle Einbindung in GEOS als Applikation
  • individuelles Verändern von Kommandonamen
  • Run-Only-Interpreter zur freien Weitergabe
  • leistungsfähige Programmierhilfen wie RENUMBER, DUMP etc.
  • Kommandos zur Erstellung von Pulldown-Menüs, Icons und Dialogboxen
  • spezielle Soundkommandos
  • Befehle zur Programmierung von Sprites und hochauflösender Grafik
  • Hilfsmittel zur strukturierten Programmierung
  • Overlaytechnik
  • Prozedurenverschachtelung
  • BECKERbasic 64 kann um zusätzliche Befehle und Funktionen ergänzt werden
  • Befehle zur Funktionstastenbelegung
Die Entstehung von BECKERbasic 64
Verantwortlich für BECKERbasic 64 ist der junge Programmierer Martin Hecht, der mit sehr viel Energie an die Verwirklichung dieses Programms gegangen ist. Auch das Handbuch wurde von ihm erstellt, womit sichergestellt ist, dass alle Funktionen korrekt beschrieben sind.

Inhaltsverzeichnis (kurz)[Bearbeiten]

1.  Einführung .......................................................................  13
2.  Hilfen zur Programmentwicklung & - austestung ....................................  47
3.  Ein- und Ausgabebefehle / Hilfen zur Bildschirmverwaltung und Cursorsteuerung ....  67
4.  Befehle zum Zugriff auf den Speicher .............................................  91
5.  Befehle zur Unterstützung der Floppyarbeit ....................................... 101
6.  Die strukturierte Programmierung ................................................. 147
7.  Die GEOS-Spezialitäten ........................................................... 181
8.  Die hochauflösende Grafik ........................................................ 199
9.  Befehle zur Unterstützung von Sprites ............................................ 211
10. Befehle zur Tonerzeugung ......................................................... 235

Anhang 1: Tabelle der Befehle und Funktionen ......................................... 251
Anhang 2: Tabelle der Fehlermeldungen ................................................ 263
Anhang 3: Die Speicherbelegung ....................................................... 265

Index ................................................................................ 267

Leseprobe[Bearbeiten]

Der Befehl MBCLR (Seite 214)

Der Befehl MBCLR (182)
MBCLR löscht einen anzugebenen Sprite-Datenblock.

  Format:   MBCLR BL

BL ist die Nummer des anzusprechenden Datenblocks und darf Werte zwischen null und 1023 annehmen (siehe auch unter MB-Design)

Ein Beispiel:

  MBCLR 13 

löscht Block 13, der sich von Speicheradresse 832 bis 895 erstreckt.

Bemerkungen[Bearbeiten]

BeckerBasic ist an sich erst einmal "nur" eine BASIC-2.0-Erweiterung, es wird für die Eingabe der normale Basic-2.0-Editor verwendet. Die fertigen Programme werden nicht compiliert, sondern wie bei GeoBasic mit einer Interpreter-Laufzeitumgebung verbunden. Die Programmierung von einfachen GEOS-Programmen ist nur ein möglicher Verwendungszweck von BeckerBasic, es lassen sich auch Programme erstellen, die später nicht unter GEOS laufen sollen, in diesem Fall nimmt der miteingebundene Interpreter im fertigen Programm einen geringeren Platz ein. Für GEOS-Programme ist dieses Run-Only-System jedoch so groß, dass nur 8 KByte Speicher für den Basic-Code zur Verfügung stehen. Die Urversion von 1987 soll unter GEOS-Versionen ab 1.3 auch nicht lauffähig gewesen sein, ob es spätere Versionen gab, die gegebenfalls angepasst wurden, müsste noch in Erfahrung gebracht werden. Im 64er-Sonderheft 28 (1988) wurde BeckerBasic 64 besprochen. Eine große Bedeutung hat BeckerBasic für die Programmierung von GEOS-Programmen nie erlangt, es war in den 1990er Jahren in Deutschland auch nicht mehr erhältlich, in der amerikanischen Zeitschrift Commodore World finden sich jedoch Mitte der 1990er Jahre Anzeigen von Softwarehändlern, die BeckerBasic anbieten.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Die ISBN 3-89011-517-9 wurde mehrfach vergeben!
  • Eine englischsprachige Version erschien 1988 unter dem Namen "Becker BASIC 64 - For programming applications under GEOS".

Meinung[Bearbeiten]

Werner: "Eine Basic-Erweiterung für GEOS mit drei Interpreter-Systemen und insgesamt 273 Kommandos klingt vielversprechend."

Weblinks[Bearbeiten]