Competition Pro

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Competition Pro ist ein vor allem wegen seiner relativen Robustheit sehr beliebter Joystick. Manche Anwender schwören auf die robuste Technik, während andere die verwendeten Mikroschalter als zu schwergängig und den Joystick als zu hakelig und zu laut empfinden. Das Design stand Pate für den C64DTV.

Competition Pro 5000 Urversion[Bearbeiten]

Originalverpackung - Modell 5000 Urversion
Modell 5000 Urversion


Features
  • Robuste Stahlachse
  • Rückfederung durch Gummischeibe
  • 6 Blattfederkontakte (keine Mikroschalter!)
  • 2 große runde Feuertasten


Competition Pro 5000[Bearbeiten]

Originalverpackung - Modell 5000
Modell 5000 (4 Mikroschalter)

Das Grundmodell Competition Pro 5000 verfügt über einen schlichten Griff in Form eines Schaltknaufes und zwei runde Feuerknöpfe auf der Konsole, die diesen Joystick an einen Spielautomaten-Joystick erinnern lassen. Weiterhin verfügt er über folgende Eigenschaften:


Features
  • Robuste Stahlachse
  • Rückfederung durch Gummischeibe
  • 4 Qualitäts-Mikroschalter für hohe Zuverlässigkeit
  • 2 große runde Feuertasten (Federkontakte)
  • Extra langes Kabel (1,5 Meter)


Competition Pro Extra[Bearbeiten]

Originalverpackung mit Sichtfenster
Modell Extra
Modell Extra


Features
  • Robuste Stahlachse
  • Rückfederung durch Gummischeibe
  • 6 Qualitäts-Mikroschalter für hohe Zuverlässigkeit
  • 2 große runde Feuertasten
  • 3-Wege Schiebeschalter zur Einstellung der Sonderfunktionen: Dauerfeuer - Neutralstellung - Dauerzeitlupe
  • Extra langes Kabel (1,5 Meter)


Competition Pro GLO Extra[Bearbeiten]

Originalverpackung - Modell GLO Extra (grün)
Modell GLO Extra (rosarot und grün)


Features
  • Robuste Stahlachse
  • Rückfederung durch Gummischeibe
  • 6 Qualitäts-Mikroschalter für hohe Zuverlässigkeit
  • 2 große runde Feuertasten
  • Vertikaler 3-Wege Schiebeschalter zur Einstellung der Sonderfunktionen: Dauerfeuer - Neutralstellung - Dauerzeitlupe
  • Extra langes Kabel (1,5 Meter)


Competition Pro Star[Bearbeiten]

Originalverpackung - Modell Star
Modell Star blau


Features
  • Robuste Stahlachse
  • Präzise Rückholfeder zur besseren Steuerung
  • 6 Qualitäts-Mikroschalter für hohe Zuverlässigkeit
  • 2 große runde Feuertasten
  • 2 kleine dreieckige graue Sonderfunktionstasten für Dauerfeuer und Dauerzeitlupe (slow motion)
  • 3-Wege Schiebeschalter zur Einstellung der Sonderfunktionen: Dauerfeuer - Neutralstellung - Dauerzeitlupe
  • Extra langes Kabel (1,5 Meter)


Originalverpackung - Modell Star PC
Modell Star PC graublau
mit 15-poligen Gameport-Stecker


Abweichende Features des PC-Modells
  • Die Gehäusefarbe ist graublau transparent.
  • Die beiden dreieckigen Tasten sind gelb.
  • Der 3-Wege Schiebeschalter an der Rückseite ist ebenfalls gelb.
  • 15-poliger Gameport-Stecker für den PC (eine PC Gameport-Karte war dabei)


Competition Pro 5000 Spezial[Bearbeiten]

Originalverpackung - Modell Spezial
Modell Spezial


Features
  • Robuste Stahlachse
  • Präzise Rückholfeder zur besseren Steuerung
  • 6 Qualitäts-Mikroschalter für hohe Zuverlässigkeit
  • 2 große runde Feuertasten
  • Extra langes Kabel (1,5 Meter)


Competition Pro Mean Green[Bearbeiten]

Originalverpackung - Modell Mean Green
Modell Mean Green


Features
  • Robuste Stahlachse
  • Präzise Rückholfeder zur besseren Steuerung
  • 6 Qualitäts-Mikroschalter für hohe Zuverlässigkeit
  • 2 große runde Feuertasten
  • Extra langes Kabel (1,5 Meter)


Competition Pro Limited Jubilee Edition[Bearbeiten]

OVP der Limited Jubilee Edition (Blitz)
Alle vier Modelle der Limited Jubilee Edition
Logo der
Limited Jubilee Edition

Anlässlich zu seinem 10. Geburtstag wurde Ende 1993 eine auf 9999 Stück limitierte Sonderausgabe ("Limited Jubilee Edition") in vier Farbdesigns herausgegeben. [1] [2]
Außer dem Blitzdesign hatten die drei anderen Designs einen zusätzlichen "***** LIMITED *****" Aufdruck, der allerdings nicht die besten Haftungseigenschaften aufwies.


Features
  • Robuste Stahlachse
  • Präzise Rückholfeder zur besseren Steuerung
  • 6 Qualitäts-Mikroschalter für hohe Zuverlässigkeit
  • 2 große runde Feuertasten
  • Extra langes Kabel (1,5 Meter)


Competition Pro Mini[Bearbeiten]

Originalverpackung - Modell Star Mini
Mini Star, Mini Spezial, Mini Transparent, Mini 5000
und als Vergleich ganz rechts das Standardmodell 5000

Der Competition Pro Mini kam 1992 auf den Markt und hatte nur mehr 75% der Originalgröße. Die Verpackung konnte man als 3,5"-Diskettenbox wiederverwenden. Die Qualität der Miniatur-Mikroschalter lässt jedoch zu wünschen übrig.


Features
  • Robuste Stahlachse
  • Edelstahlfeder für präzise Steuerung
  • 6 Mikroschalter (leider minderwertig)
  • weniger Kraftaufwand zum Steuern notwendig
  • 2 kleine runde Feuertasten


Competition Pro PC[Bearbeiten]

Originalverpackung - Modell PC Xtra
Modell PC Xtra

Dieses Modell gab es 1989 in zwei Varianten. Einerseits mit dem 15-poligen Gameport-Stecker für den PC, andererseits mit Spiralkabel und dem typischen 9-poligen Controlport-Stecker und zusätzlicher D/A-Wandlerkarte für den PC. [3]


Features
  • Robuste Stahlachse
  • Rückfederung durch Gummischeibe
  • 6 Qualitäts-Mikroschalter für hohe Zuverlässigkeit
  • 2 große runde Feuertasten
  • Schalter für Dauerfeuer
  • Extra langes Kabel (1,5 Meter)


Competition Pro USB[Bearbeiten]

Originalverpackung - Modell USB mit Schleife
Modell USB

Mittlerweile gibt es auch eine Variante für den PC mit USB-Anschluss. Dieser Competition Pro enthält 4 Feuertasten, die sich unter Windows frei konfigurieren lassen. Von vielen Spielern wird die Übertragungsgeschwindigkeit aber als zu langsam kritisiert (der Joystick übermittelt nur 12,5 Abfragen pro Sekunde).


Features
  • Robuste Stahlachse
  • Präzise Rückholfeder zur besseren Steuerung
  • 6 Qualitäts-Mikroschalter für hohe Zuverlässigkeit
  • 2 große runde Feuertasten
  • Schiebeschalter
  • Kabel mit USB-Anschluss


Competition Pro Retro[Bearbeiten]

Originalverpackung - Modell Retro
Modell Retro

Das anhaltende Interesse der Retro-Spieler führte dazu, dass der Joystick im Jahr 2006 nochmals neu aufgelegt wurde. Dieser Joystick hat wie die USB-Version zwei zusätzliche kleine Feuertasten, allerdings keine technisch bedingte Verzögerung. Die beiden kleinen Feuertasten lassen sich durch einen kleinen Schalter abschalten. Das Anschlusskabel ist mit dem damals üblichen 9-poligen Stecker (D-Sub-Buchse) versehen, sodass der Betrieb mit alten Homecomputern wie zum Beispiel dem C64 oder VC 20 möglich ist.


Features
  • Robuste Stahlachse
  • Präzise Rückholfeder zur besseren Steuerung
  • 6 Qualitäts-Mikroschalter für hohe Zuverlässigkeit
  • 2 große runde Feuertasten
  • Schiebeschalter zum Abschalten der beiden dreieckigen Tasten
  • Voll belegtes 9-poliges Kabel (kleinerer Außendurchmesser!)


Quellen[Bearbeiten]

  1. Zeitschrift Power Play - Ausgabe 11/93, Seite 28
  2. Zeitschrift Amiga Joker - Ausgabe 12/93, Seite 102
  3. Zeitschrift Happy Computer - Ausgabe 7/89, Seite 16

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Competition Pro