Conquestador

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Conquestador
Titelbild vom Spiel
Entwickler
Firma German Design Group
Verleger German Design Group
Musiker Edwin van Santen, Falco Paul
HVSC-Datei /MUSICIANS/0-9/20CC/van_Santen_Edwin/
Release 1991
Plattform(en) Amiga, C64, IBM-PC
Genre Strategie, Wirtschaftssimulation
Spielmodi Einzelspieler
bis zu 4 Spieler (abwechselnd)
Steuerung Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:deutsch
Information


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
Noch keine Stimmen.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 8 10. September 2018 - 19977 downs
Power Play 69% Dezember 1991
64'er 7/10 Januar 1992
Play Time 71% Mai 1992


Beschreibung[Bearbeiten]

Conquestador‏‎ ist eine Mischung aus Strategiespiel und Wirtschaftssimulation, bei der man die Erkundung und Kolonisierung der Welt "Paradise" spielt, wobei sich das Szenario an der spanischen Kolonisierung Amerikas im 15. und 16. Jahrhundert orientiert. Es erschien 1991 für den C64.

Ziel des Spiels ist es, einen Großteil der neu entdeckten Kontinente unter Kontrolle zu bekommen und zum Vizekönig aufzusteigen.

Der Spielablauf ist runden basiert. Jede Runde ist in zwei Phasen aufgeteilt, die Strategie-Phase und die Aktions-Phase. Letztere besteht wiederum aus der Gouverneur-, Admiral- und General-Phase. In der Strategie-Phase werden strategische Entscheidungen getroffen, wie z. B. Anwerben von Kolonisten oder Conquestadoren (Gouverneure, Admiräle, Generäle). In der Aktions-Phase gibt man taktische Anweisungen von die Conquestadoren, wobei jeder Typ seine eigene Phase besitzt (s.o.).

Dem Spiel liegt ein Editor zum Erstellen eigener Szenarien bei.


Gestaltung[Bearbeiten]


Zweiter Titelbildschirm
Hauptmenü
Beginn eines neuen Spiels




Der Spielzug ist in mehrere Phasen aufgeteilt,



Grafik[Bearbeiten]

Das Spiel benutzt HiRes-Grafik. Der Bildschirm ist dabei in mehrer Bereiche aufgeteilt. Links wird ein Ausschnitt der Umgebung in der Draufsicht gezeigt. Rechts davon werden Spieldaten und Textmenüs eingeblendet.

Sound[Bearbeiten]

Musik gibt es nur im Intro.

Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

  • SPACE : Ins nächsthöhere Menü springen.
  • Q  oder 7 : Cursor nach links-oben bewegen.
  • W  oder 8 : Cursor nach oben bewegen.
  • E  oder 6 : Cursor nach rechts-oben bewegen.
  • A  oder 4 : Cursor nach links bewegen.
  • D  oder 6 : Cursor nach rechts bewegen.
  • Z  oder 1 : Cursor nach links-unten bewegen.
  • X  oder 2 : Cursor nach unten bewegen.
  • C  oder 3 : Cursor nach rechts-unten bewegen.
  • S  oder 5 : Aktuelles Feld auswählen.
  • RETURN  Eingaben bestätigen.
  • +  / -  Zahleneingabe steigern/senken.

Tipps[Bearbeiten]

  • Zu Beginn sollte man wenigstens je zwei Gouverneure und Admiräle anwerben. Den Governeuren sollte man mehrere Kolonisten und mindestens eine Pionier-Einheit unterstellen, dazu ausreichend Gold und Versorgung. Anschließend laden die Admiräle die Gouverneure auf, segeln los und versuchen möglichst schnell, neues Land zu finden.
  • In der neuen Welt sollte man soviele Häfen wie möglich anlegen, anschließend erkundet und besiedelt man die Gebiete im Landesinneren. Sobald die erste Kolonie groß genug ist, sollte man möglichst alle verfügbaren Steuern eintreiben und in die Hauptstadt bringen.
  • Kolonien sollten, sobald der Computer auf einen aufmerksam wird, mit mehreren Generälen vor Invasion geschützt werden.
  • Conquestadoren sollte so früh wie möglich mit Gold aus den Kolonien statt aus der Hauptstadt ausgerüstet werden.
  • Unbedingt auf Reserven an Conquestadoren achten, damit mal nach mehreren verlorenen Gefechten nicht wehrlos da steht.

Lösung[Bearbeiten]


Cheats[Bearbeiten]

Nach 4cheaters.de[1]:
"Bei Seeschlachten immer zuerst das Versorgungsschiff der Gegner versenken. Dann geht demselben schnell die Puste aus."

Kritik[Bearbeiten]

Power Play (Ausgabe Dezember 1991): "Jetzt wissen wir endlich, warim die spanischen Conquestadoren so erfolgreich in Südamerika tätig waren: Sie hatten das absolute Gedächtnis. Über ein Gehirn mit erheblicher Speicherkapazität sollte auch der Conquestador-Spieler verfügen. LEider kann man sich die Daten seiner Untergebenen nicht alle gleichzeitig ansehen. Hat mann schon ein ansehnliches Trüppchen beisammen, entsteht erheblich Verwirrung. Von dieser etwas seltsamen Informationspolitik abgesehen, wird der ambitionierte Welteneroberer zufriedenstellend bediehnt. Einstiegern,d ie nicht schon einschlägige Brettspiel-Erfahrungen gemacht haben, ist eine Proberunde vor dem Kauf anzuraten-nicht jeder ist dem knallharten Eroberungsgeschäft gewachsen." (Richard Eisenmenger)

64'er (Ausgabe Januar 1992): "Wer die Nase von Pirats voll hat und etwas anspruchsvollere Kost sucht, liegt bei Conquestador richtig. Simulations-Fans werden durch das Spiel langen Spielespaß haben." (Jörn-Erik Burkert)

Play Time (Ausgabe Mai 1992): "Es wäre bei weitem zu umfangreich, im Rahmen dieses Testberichts auf die zahlreichen Details einzugehen, die wohl durchdacht und logisch aufgebaut sind. Bei jedem Spielstart wird zum Beispiel die Landkarte neu generiert, was für Abwechslung in den Spielabläufen sorgt. Die grafische Realisation ist überraschend gut gelungen, sogar der Sound erreicht gehobenes Niveau. Mit Battle Isle kann sich Conquestador zwar nicht messen, doch eine Empfehlung ist es sicher wert." ()

Sonstiges[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Die englische Version, mit dem Titel "Spoils of War", scheint nicht für den C64 publiziert worden zu sein.
  • Es erschien eine Zusatzdiskette unter dem Namen Conquestador: Szenario-Generator mit 9 neuen Szenarien. Der eigentliche Generator ist bei der C64-Version schon beim Hauptspiel enthalten. Um die gleiche Verpackung wie für die anderen Systeme benutzen zu können, erschien die Zusatzdiskette unter dem gleiche Namen, obwohl sie in diesem Fall nicht den Editor enthält. [2]

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Screenshot-Vergleich[Bearbeiten]


PC-Version
Amiga-Version



Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Keiner
  1. Keiner - 0 (tt.mm.jjjj)
  2. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer
2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten]

Videos[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

  1. http://www.4cheaters.de/c64/cheats/conquestador-904
  2. http://www.kultboy.com/index.php?site=t&id=4400