Das Haus des Magiers

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baustelle Dieser Artikel befindet sich im Aufbau und ist vorläufig als Entwurf einzustufen.
Das Haus des Magiers
Titelbild des Spiels
Spiel Nr. 843
Entwickler Bernd Grünspek
Verleger Markt & Technik
Release 1985
Plattform(en) C64
Genre Adventure
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon tastatur.png
Medien Icon disk525 1.png
Sprache Sprache:deutsch
Information Happy Computer 04/1985


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
3.00 Punkte bei 1 Stimme.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 29. Juli 2018 - 19703 downs


Beschreibung[Bearbeiten]

Datei:xxx.png
Der Beginn des Spiels...

Das Haus des Magiers von Bernd Grünspek ist ein Textadventure mit PETSCII-Grafiken, das 1985 in der Happy Computer Ausgabe Nr. 4 veröffentlicht wurde.


Ziel des Spiels

Nachdem der Spieler in das namensgebende Haus des Magiers geraten ist, gilt es als Hauptziel, wieder aus diesem zu fliehen. Zudem gibt es noch eine Menge weiterer Dinge in der Spuk-Villa zu entdecken und zu erledigen.


Gestaltung[Bearbeiten]

Der Aufenthaltsort einiger NPC wird zu Beginn des Spiels zufällig festgelegt. Es gibt Subquests (zusätzliche Aufgaben) für Bonuspunkte. Der Spielstand kann gespeichert werden.



Screenshots



Hinweise[Bearbeiten]

Steuerung[Bearbeiten]

  • Bewegung:
N, NORD O, OEST S, SUED W, WEST H, HOCH R, RUNTER
  • Verben:
BEFREIE BENUTZE DRUECKE ISS
LIES NIMM OEFFNE SCHAU
TRINK VERLIERE VERJAGE VERWANDLE
VERZAUBERE


  • SAVE
  • LIST


Tipps (unvollständig)[Bearbeiten]

  • Die Wächter erlegen mich immer...
Verjag die feige Brut mit der erstbesten Waffe die du findest!
  • Ich kann nur so wenig Sachen tragen.
Seine große Stunde kam, immer wenn er Pillen nahm! Siehe Schachtel im Schrank.
  • Wie krieg ich die Gefängniszelle auf?
Mit Gewalt und dem richtigem Werkzeug.
  • Wenn ich aus den Fenstern gucken will, werde ich getötet.
Ganz einfache Lösung: Guck nicht aus dem Fenster.
  • Der dumme Gnom hat mein Gewehr in einen Stock verwandelt!
Das geht in Ordnung, schau dir in Ruhe die Truhe und ihren Inhalt an.
  • Was mach ich nun mit dem tollen Zauberwort?
Steht doch im Buch. Verwandle Jemanden!
  • Welches Buch?
Die schaust dich offenbar gar nicht um? Im Erdgeschoss auf einem der Tische.
  • Toll, ein Schlüssel an der Theke.
Der öffnet dir den Weg zu den oberen Stockwerken.


Lösung[Bearbeiten]

Karte[Bearbeiten]

(Karte ist weitgehend fertig - Shmendric)


Schritt für Schritt[Bearbeiten]


Cheats[Bearbeiten]

  • Dass das Spiel keine Cheats eingebaut hat, ist aufgrund des Genres nicht unüblich. Leider hat es auch keine Speicherfunktion, was schon sehr viel ärgerlicher ist. Hier kann man sich nur mit den üblichen Mitteln wie einem Freeze-Modul behelfen. Oder man spielt am Emulator und kann dann auch gleich die Geschwindigkeit nach Wunsch anpassen.


Kritik[Bearbeiten]

Shmendric: "."


Sonstiges[Bearbeiten]

Bugs[Bearbeiten]

  • Gegenstände können immer wieder freigeforscht werden.
  • Wächter kann man auch ohne Waffe verjagen.


Cover[Bearbeiten]


Das Cover der Happy Computer Nr. 4 von 1985




Highscore[Bearbeiten]

Bei diesem Spiel gibt es keinen Highscore.

Weblinks[Bearbeiten]


Videos