Datenbank

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Datenbank besteht aus einem Anwendungsprogramm für die Verwaltung von Daten und - soweit sie bereits erstellt worden sind - Datenbankdateien, in denen die Daten gespeichert sind.
Typische Anwendungsbereiche sind im Heimbereich Adressen- oder Medien-Verwaltung z.B. für Disketten, Musik, Videos oder CDs, im Bürobereich Kundendatenbanken, Rechnungswesen und Buchhaltung. Auf geeigneten Systemen sind aber auch viel komplexere Anwendungen möglich.

Datenbankverwaltungssystem[Bearbeiten]

Das Programm, mit dem die Dateien verarbeitet werden, heißt Datenbankverwaltungssystem oder auch kurz DBMS (DataBase ManagementSystem). Mit ihm werden Datenbankdateien angelegt, Eingabemasken erstellt, Datensätze eingegeben, ausgewählt, angezeigt, gespeichert oder gelöscht u.v.m..

Fortgeschrittene Datenbanken bieten eine für Dateiverwaltung spezialisierte Programmiersprache, mit welcher der Benutzer eigene Anwendungen realisieren kann.

Datenbankdatei[Bearbeiten]

Eine Datenbankdatei besteht aus mehreren Datensätzen. Ein Datensatz ist wiederum aus mehreren (Daten-)Feldern zusammengesetzt, in einer Form (der Datenstruktur), die für jeden Satz der Datei gleich ist. Jedes Feld ist durch einen Feldnamen (auch Feldbezeichner oder Feldlabel genannt) gekennzeichnet. Der Feldeintrag besitzt einen bestimmten Feldtyp (z.B. Zahlfeld, Textfeld) und eine Feldlänge. Eventuell nutzt die Datenbank zusätzlich auch (nichtstrukturierte) Textdateien, z.B. für die Eingabe von Notizen oder für die Anzeige von Hilfetexten.

Verbinden von Datenbankdateien[Bearbeiten]

Die eigentliche Stärke von Datenbanken liegt in der Möglichkeit, Datenbankdateien zu verbinden. Dies wird je nach Art der Datenbank (dem Datenbankmodell) auf unterschiedliche Weise realisiert. Das vor allem auf kleineren Rechnern verbreiteste Modell ist dabei die relationale Datenbank, bei welcher der Benutzer selbst die Dateiverbindungen definiert.

Beispiel:

Nehmen wir an, eine Adressdatei ist erstellt und enthält u.a. die Felder Vorname, Name, Ort. Bei einer größeren Datei ist es nun wahrscheinlich, dass mehrere Adressen zum gleichen Ort existieren. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, das Feld Ort in einer separaten Ortedatei zu verwalten, die sämtliche für die Adressen relevanten Orte enthält. Die Datenbank muss dazu die Möglichkeit bieten, eine Verbindung (Relation) von der Adressdatei zu dem jeweils entsprechenden Eintrag in der Ortedatei herzustellen. Ist das der Fall, bieten sich nun die folgenden Vorteile:
  • Speicherplatz wird gespart, denn ein Verweis auf eine andere Datei braucht i.d.R. weniger Platz als ein kompletter Eintrag.
  • Unterschiedliche Schreibweisen für den Ort werden vermieden.
  • Mehr Information, denn es stehen nun auch alle Feldinhalte der Ortedatei zur Verfügung.

Die Verbindung von Datenbankdateien eröffnet ganz neue Möglichkeiten, doch muss der Benutzer sich im Klaren darüber sein, was genau er mit seiner Datenbank tun will, und die Dateistrukturen entsprechend planen.

Anmerkung[Bearbeiten]

Der Begriff Datenbank wird nicht immer einheitlich benutzt.

  • Manche sehen in ihm nur die Daten und trennen ihn vom Verwaltungsprogramm.
  • Andere reden von "Datenbank" nur, wenn die Möglichkeit besteht, Dateien zu verbinden. Sonstige Anwendungen heißen dann "Dateiverwaltung".


Datenbanken für den C64/128[Bearbeiten]

Datenbankmangementsystem Superbase 64 V.1
  • Better Working File & Report
  • Data Base, 1985, BCI Software
  • Data Manager (C64/128)
  • Datapro
  • Datenmanager
  • Easy File 64
  • Easy Working Filer 1.01, 1987, Spinnaker Software
  • Filepro
  • geoFile
  • Home Base
  • Home Inventory
  • Mini-Adress (64'er Ausgabe 09/1993)
  • Minidat (64'er Ausgabe 10/1991)
  • Multidata 64
  • Multi Verwalter (64'er Ausgabe 05/1990)
  • PractiFile 3.00, 1983, PractiCorp International Inc.
  • pfs:file, 1984, Software Publishing Corporation
  • Recipes
  • Superbase (C64/128), 1983/85, Precision Software Limited
  • SwiftData (C64/128), 1987, COSMI Corporation
  • Swift-Serv (C64/128)
  • The Consultant
  • The Database Manager, 1983, Main Street Publishing Inc.
  • Video-Master System (64'er Ausgabe 12/1991)

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Datenbank