Diskussion:64'er

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aprilscherze[Bearbeiten]

Vielleicht erwähnenswert, dass jeden April Aprilscherze versteckt waren! --

Da gab es wirklich einige Perlen. Wie wäre es denn mit einem C64-Wiki-Artikel "Die schönsten Aprilscherze aus der 64'er"? --Petrus 21:08, 17. Nov. 2009 (CET)
Man kann sowieso alle aufzaehlen, soviele gibt es ja nicht. Irgendwie waren die alle gut --41.225.238.247 23:08, 17. Nov. 2009 (CET)

Erwähnenswert wäre vor allen Dingen noch, dass die 64'er sowas wie das Haus-und-Hof-Magazin von Commodore Deutschland war, und enge Kontakte dorthin unterhielt, die bis zu wechselseitiger Kooperation und Werbung ging. Ab Ende der 80er wurden z.B. neuverkaufte C64er mit einem speziellen, nur ein paar Seiten starken und sonst nirgends verkäuflichen Einsteigerheft der 64'er-Redaktion als Beilage ausgestattet, das dem neuen Computerbesitzer die ersten Schritte näherbringen sollte, und denselben neuen Computerbesitzer natürlich gleichzeitig auch noch an das Magazin an sich gewöhnte so dass er es hoffentlich auch weiterhin kaufte. 87.143.152.92 08:44, 23. Mai 2010 (CEST)

Hast Du da zufällig auch Fotos von diese speziellen 64'er Einsteigermag?
Und wenn Du selber noch diese Sonderausgabe hast, was stand da so drin?
Das Commodore mit dem M&T Verlag längere Zeit koopiert hat, sieht man ja auch, daß die 2.Edition bzw. die Auflagen ab 1986 der Commodore Buchreihe ausschließlich von M&T hergestellt worden ist...--Jodigi 05:56, 24. Mai 2010 (CEST)
Mindestens ein solches Heft habe ich selbst noch (irgendwo verbuddelt... jaja, ich such' ja schon :P). Und weitere Beispiele für diese Verzahnungen wären noch genereller, dass auf so einige M&T-Bücher gerne das 64'er-Logo gedruckt wurde, obwohl das jeweilige Buch mit dem Magazin oder der Redaktion so ziemlich garnichts zu tun hatte. Es sollte einfach nur etablieren, dass "64'er" als Begriff in der bunten Logo-Fassung die Autorität schlechthin sei, was den Computer gleichen Namens anbelangt. Heute würde man das wohl "Synergien" nennen. Oder noch offensichtlicher, neuverkauften C64ern wurde seitens Commodore ja bekanntlich ab irgendwann GEOS beigelegt, woran M&T zumindest in Deutschland ja die Rechte hielt und teilweise in exklusiven Versionen herausgab (als V2.5 z.B.). Man erinnere sich: der Typ, der das geoROM-Modul vertrieb (was man wohl eine "unlizensierte Modifikation" von GEOS nennen könnte), bekam deswegen Ärger mit der M&T-Rechtsabteilung, nicht mit Berkeley Softworks oder Commodore. 87.143.141.49 08:54, 25. Mai 2010 (CEST)
Da die 64'er vom M&T-Buchverlag herausgegeben wurde, war die Verzahnung von Anfang an gegeben. Und als die Zeitschrift 64'er sich etabliert hatte, gab es dann die 64'er-M&T-Bucheditionen...
Mit den "Happy Computer"-, "Computer Persönlich"- und "Power Play"-Bücher wurde das auch in den 80'er Jahren erfolgreich durchgeführt...
Andere Zeitschriften- und Buchverlage haben dies aber auch so gemacht !--Jodigi 07:25, 27. Mai 2010 (CEST)

Programm des Monats[Bearbeiten]

Wie wär's, wenn wir hier eine Aufstellung aller "Programme des Monats" einbauen? Ich finde, das haben die Programmierer und viele der Programme verdient. Immerhin waren ja einige wegweisende Sachen darunter (Sound-Monitor, Hi-Eddi, um nur zwei zu nennen)! Ich kann mich an Sachen erinnern, die ich gerne mal wieder auf meinen Screen laden würde, z.B. war da Celeres Picturae (oder so ähnlich), das war ein *super* Software-Planetarium... --GoDot 11:38, 18. Mai 2012 (CEST)

Ich würde sagen, da es sicher zahlreiche Programme sind und man diese chronologisch auflisten sollte, wie eventuell auch andere Programmierwettbewerbe, lohnen sich hierfür sogar eigene Artikel. Diese Programmier-Wettbewerbe liefen ja mehrere Jahre.
Nur wer schaut sich alle 64'er Ausgaben mal wieder an und schreibt diese Top-Listings heraus in einem Artikel?--Jodigi 19:11, 18. Mai 2012 (CEST)
Artikel zu Programm des Monats besteht mittlerweile --89.204.137.1 23:49, 1. Feb. 2014 (CET)

Weblinks[Bearbeiten]

Petrus 17:12, 7. Nov. 2013 (CET)

--Petrus (Diskussion) 17:48, 9. Sep. 2019 (CEST)