Erotika

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erotika
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 419
Entwickler Marcus Ahrens, Holger Schmidt
Firma A&S Software
Release 1987
Plattform(en) C64
Genre Adventure, Graphic(Hi-Res)/Text
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon tastatur.png
Medien Icon disk525 6.png
Sprache Sprache:deutsch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
3.50 Punkte bei 12 Stimmen (Rang 795).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 5 31. März 2015 - 5 von 10 Punkten - 19367 downs
Lemon64 2 31. März 2015 - 1,5 von 10 Punkten - 4 votes
Kultboy.com 4 31. März 2015 - 4 von 10 Punkten - 5 votes
ASM 9 Ausgabe Mai 1987 - 11 von 12 Punkten


Beschreibung[Bearbeiten]

Als Joe Wesson, Rauminspektor der Polizeistreitkräfte, sollen Sie eine Gruppe Wissenschaftler und deren Anführer finden, die Experimente mit Toten durchführen. Dies wird ein schwieriger Fall, denn nicht alles ist so wie es scheint. Es werden Ihnen aber schöne Frauen, Detektive und auch ein Einhorn weiterhelfen . . .

(Da die Erfahrung gezeigt hat, dass Einhörner, schöne Frauen und Detektive zur Lösung nicht ausreichen, wird Ihnen in diesen Artikel auch eine Step-by-Step-Lösung zur Verfügung gestellt ;) )

Gestaltung[Bearbeiten]


... Bilder aus dem "Adventure"
...hier wird scharf geschossen!!


Erotik-Adventure mit leider so gut wie keinen Parser, Null Handlung, keinen Spielwitz aber passablen Zwischenbildern, eigentlich kein Adventure sondern eine Diashow, aber .... ;)

Hinweise[Bearbeiten]

... reine Täuscherei ...

Die Tabelle der Verben ist nicht ernst zu nehmen da erstens diese Tabelle bei jedem "Adventure" dieser Reihe in gleicher Ausführung enthalten ist, zweitens bei jeder Eingabe meistens eine bestimmte Wortfolge eingegeben werden muss und drittens diese Wortfolge in der Tabelle nicht enthalten ist ...

Der Code zu Beginn lautet: 210665

Lösung[Bearbeiten]

IM GEBÄUDE

210665, frage Chefin, gib Akte, lies Akte, S (im Flur), lies Schild (O=Waffenkammer), O (noch immer im Flur), W (in der Waffenkammer), schalt Licht, bums Meadchen (gibt Detektor für Zonbiwarnung), nimm MP (wird im Taxi gebraucht), nimm Handgranate (wird vor Ausgang gebraucht, nimm Gewehr, nimm Revolver (wird nach der Fahrt in die Stadt gebraucht), O (noch immer im Flur), O (im Personalbüro), lies Akte, nimm Pass, nimm Geld, W (noch immer im Flur), S, S (im Lift, dann beim Hinterausgang, Auto kommt auf Sie zu)

VOR DEM GEBÄUDE

benutze Detektor, wirf Granate, untersuche Wrack (Zettel: Fürst Samedi - Casino Belle Air - Vergnügungsviertel Manhatten East), frage Maenner (Detektive: geben Ihnen Funkgerät für zweimalige Hilfe), schiebe Igel, untersuche Schild (N=Flughafen, O=Zentrum, S=Vergnügungsviertel), S, benutze MP

IM VERGNÜGUNGSVIERTEL

W, Ja (Spielen bis man ca 3000 Dollar besitzt), 0 (Null), S, Ja, frage Liliputaner, W, zeige Kroete, O, frage Maedchen, N (zur geheimen Tür), Feuer

IN DER HEIDELANDSCHAFT

frage alten Mann, nimm Pferd, N, O, (immer den Weg entlang), grabe Sand, benutze Gewehr, streichel Einhorn, untersuche Harpie, O, schau Fenster, W, frage Zigeunerin, N, oeffne Tuer, gebrauche Zauber, benutze Pass, benutze Revolver

WIEDER IN DER STADT

untersuche Ladeflaeche, S, nimm Zielfernrohr, N, W, frage Maedchen, O, N, gebrauche Revolver, nimm Laserpistole, W, lies Nachricht, W, S, entschaerfe Bombe, N, sage Noitseggus, O, O

IM WORLD TRADE CENTER

schau Schluesselloch, oeffne Tuer, oeffne Fenster, benutze Zielfernrohr, benutze Gewehr, frage Maedchen, S, benutze Lift, 23, O, geh hinein, sage Noitseggus, benutze Laserpistole, nimm Messer

ADVENTURE GELÖST

... endlich zu Ende ...

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

H.T.W: "Ächz . . .!! . . Dies sollte eigentlich als Kommentar reichen, aber ich wundere mich auch heute noch immer warum diese ominöse "A&S Software Erotik-'Adventure'-Reihe", deren "Adventures" eigentlich nur Dia-Shows mit Zwischenfragen waren, einen so großen Bekanntheitsgrad erreichen konnte ;-) "

TheRyk: "Lechz! Hechel! Tatsächlich fragt man sich heute kopfschüttelnd, wie so ein Schrott damals z.B. im Spielemagazin ASM tatsächlich als 'Hit' gefeiert oder gar mit Leather Goddesses of Phobos auch nur im selben Absatz erwähnt (Goddesses-Lästerung, wenn man mich fragt!) werden konnte. Wenn man mal naiv von einer ungetrübten Pressefreiheit ausgeht, also nicht unterstellen will, dass Software-Häuser sich bei den Magazinen gute Spiele-Rezensionen 'gekauft' haben, bleibt nur noch die Erklärung, dass das Rezept 'Sex sells' bei einsamen Redakteur-Nerds, die scheinbar notgeil ohne Ende bzw. spitz wie Nachbars Lumpi waren, bestens funktionierte. Da sich die Macher im Gegensatz zu späteren Sequels dieser meiner Meinung nach überflüssigen Reihe zumindest noch Mühe bei den Grafiken gegeben haben und es Spieler geben mag, die beim 'Spielen' solcher Titel ihren Spaß hatten, gebe ich für diesen Titel 2 Punkte - eigentlich aber auch nur um deutlich zu machen, dass A&S Software tatsächlich nach diesem immergleichen Strickmuster einen Batzen noch(!) schlimmere Machwerke verbrochen hat."

Robotron2084: "Würg!"

Shmendric: "Ein Gutes hat die ganze Sache im Endeffekt gehabt: Beim lesen des ASM-Artikels auf Kultboy hab ich herzhaft lachen können. Was mich wundert, warum gibt es kein Cover zu dem Spiel, wenn es schon in einem Spieletest-Magazin angepriesen wurde? Ist das nur als 'Bulk' verkauft worden? Naja, scheint so..."

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Spielstand NICHT speicherbar !!


Cover

  • kein offizielles Cover erschienen.

Highscore[Bearbeiten]

Kein Highscore möglich.

Weblinks[Bearbeiten]


Videos