Leather Goddesses of Phobos

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leather Goddesses of Phobos
Titelbild
Spiel Nr. 720
Entwickler Steve Meretzky
Firma Infocom
Verleger Infocom
Release 1986
Plattform(en) C64, C128, Amstrad CPC, Amiga, Apple II, Apple Macintosh, Atari XL, Atari ST, MS-DOS, ZX Spectrum, TI 99/4A
Genre Adventure
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon tastatur.png
Medien Icon disk525 2.png
Sprache Sprache:englisch
Information * Das Spiel wurde noch einmal als "Solid Gold Version" speziell für den C128 aufgelegt. Dabei wird auch der 80-Zeichen-Modus unterstützt.


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.43 Punkte bei 7 Stimmen (Rang 509).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 8. April 2015 - 7 von 10 Punkten - 19269 downs
Lemon64 9 8. April 2015 - 8,6 von 10 Punkten - 13 votes
C64.com 10 8. April 2015 - 10 von 10 Punkten - 1348 downs
Ready64 - 8. April 2015 - Noch keine Bewertung - 0 votes
Kultboy 9 8. April 2015 - 8,6 von 10 Punkten - 5 votes
The Legacy 9 8. April 2015 - "ausgezeichnet"- 2 votes
ASM 10 Ausgabe September 1986 - 9,67 von 10 Punkten
Computer Gamer 9 Ausgabe Dezember 1986 - 90%
Computer & Videogames 10 Ausgabe November 1986 - 10 von 10 Punkten - S.83
Commodore User 10 Ausgabe Oktober 1986 - 5 von 5 Punkten - S.64
Zzap!64 9 Ausgabe Dezember 1986 - 91% Wertung - S.106
Happy Computer 9 Sonderheft 11 - 88% Wertung
Spiele-Sonderteil November 1986 - 88% Wertung


Beschreibung[Bearbeiten]

Zuerst einmal gibt es eine moralische Warnung...

Leather Goddesses of Phobos war das 22. Spiel, das Infocom herausbrachte. Es war davon das fünfte Science-Fiction-Spiel und generell das erste, welches über einen "Adult Mode" verfügte. D.h. die Sprache und Story wurde speziell für Erwachsene angepasst. Es war auch sehr erfolgreich und wurde zum bestverkauften Infocom-Spiel von 1986. Insgesamt gingen über 100.000 Exemplare über die Ladentheke, und Leather Goddesses wurde zum sechsterfolgreichsten Spiel in der Firmengeschichte. Geschrieben wurde das Adventure von Steve Meretzky, der auch schon für die Infocom-Spiele Planetfall, Sorcerer, und das nur auf einem C128 lauffähige A Mind Forever Voyaging verantwortlich war. Desweiteren ist er als Co-Autor von Hitchhiker's Guide to the Galaxy bekannt. Bei diesem Projekt arbeitete er mit Douglas Adams zusammen.

Es handelte sich auch um eines der ersten Spiele, welches (als Gag) mit einem sogenannten Boss-Key ausgestattet wurde, in der C64-Version wurde dieses Feature aber gestrichen. Generell bietet das Adventure eine Menge humoristische Einlagen. Die Schwierigkeit gilt, gemessen an anderen Infocom-Adventures, als durchschnittlich. Das Spiel lädt ständig von Diskette nach, da der umfangreiche Parser eine Menge Speicherplatz benötigt. Dafür versteht er auch etwa 900 Wörter. Im Spielverlauf können bis zu 306 Punkte erreicht werden.

Im Spielverlauf kann man bis zu 75 verschiedene Orte besuchen, dabei ist auch ein Labyrinth, genannt die Katakomben. Neben der altbekannten Erde wird man auch die Planten Mars und Venus erkunden müssen, nicht zu vergessen den Marsmond Phobos.

Story[Bearbeiten]

Wir schreiben das Jahr 1936 und befinden uns in Sandusky, im Bundesstaat Ohio.
Du sitzt in Deiner Stammkneipe. Das Bier kostete 5 Cent pro Krug. Die Marke war einem damals noch egal - Bier war Bier. Unbeschwerte und friedliche Zeiten also. Der fünfte Hopfensaft schmeckt noch genau so mies wie der erste, und drückt auch schön langsam auf die Blase.
So vergeht der Abend. Man denkt an nichts Böses, aber schon passiert es: Du wirst von Aliens entführt. Es handelt sich um die Leather Goddesses, die Dich auf den Marsmond Phobos bringen, um dort in Ruhe zu studieren wie man die Erde am besten erobern und die Menschheit am besten versklaven kann. Gerüchten zufolge haben es die Ledergöttinnen dabei vor allem auf männliche Sklaven abgesehen...

Was nun folgt, ist Science-Fiction-Erotik-Trash-Comedy vom Allerfeinsten - so viel sei versprochen!

Ziel des Spiels[Bearbeiten]

Es gilt nun den Bewohnerinnen von Phobos zu entkommen, einen brauchbaren Assistenten für alle weiteren Unterfangen zu finden und schließlich - nach einer kleinen Odyssey quer durch das innere Sonnensystem - die Erde zu retten!

Gestaltung[Bearbeiten]

Leather Goddesses of Phobos ist eines der bekannten Infocom-Adventures, die mit der Z-Machine programmiert wurden, und kann weder mit Grafik noch mit Musik aufwarten.

Einstellungen[Bearbeiten]

Formulierung und Beschreibung, sowie zum Teil auch die Story, können in drei Stufen angepasst werden:

  • TAME: Keine bösen Wörter, kein Silbe über Sex - Absolut jugendfrei.
  • SUGGESTIVE: Umgangsprache wird verwendet, auch Anzüglichkeiten kommen vor, aber nichts ernsthaftes.
  • LEWD: Hier kommt alles zur Sprache, was man bei den moralischen Amis nicht im Fernsehen sagen darf - auch mit Sex-Parodien wird nicht gespart..

Das Spiel startet standardmässig im SUGGESTIVE-Mode und kann durch Eingabe LWED oder TAME umgeschaltet werden, wobei bei LEWD eine Altersabfrage durchgeführt wird.

Wichtig ist auch die Wahl des Spieler-Geschlechts zu Beginn des Spiels. Zum einen variiert die Story, je nach dem ob man als Mann oder als Frau spielt. Desweiteren bekommt man im Lauf des Spiels einen Begleiter an die Seite gestellt, einen sogenannten Sidekick. Als Mann trifft auf den leicht vertrottelten Trent, als Frau wird man von der nicht viel schlaueren Tiffany begleitet. Dadurch steigt der Anreiz zum erneuten Durchspielen des Adventures natürlich enorm.

Ausstattung[Bearbeiten]

Leather Goddesses of the Phobos wurde ohne Software-Kopierschutz verkauft. Infocom hatte damals allerdings die Angewohnheit den Spielen eine Menge Zubehör beizulegen, welches dann zur Lösung benötigt wurde. Diese Goodies waren im Einzelnen:

  • Eine sogennante Smell-o-Vision-Karte (Scratch'n Sniff) mit Rubbelfeldern, an denen man riechen konnte.
  • Ein 3D-Comicheft, welches Hinweise zum Spiel enthielt: The Adventures of Lane Mastodon.
  • Eine Rot-Cyan-Anaglyphenbrille, weniger vornehm einfach 3D-Brille genannt. Damit konnte man den Comic betrachten.
  • Zwei Karten der Katakomben.

Für diese kreative Kopierschutzmaßnahme wurde Leather Goddesses mit einem "SPA Excellence in Software Award" für die beste Software-Verpackung 1986 ausgezeichnet.


Screenshots[Bearbeiten]


Jeder hat mal ein Bedürfnis...
Erstmal in den Modus für Erwachsene schalten...
Wie peinlich...


"Keine noch so gute Grafikkarte kann es mit der Phantasie aufnehmen..."


Hinweise[Bearbeiten]

Fortbewegung[Bearbeiten]

N, NORTH S, SOUTH W, WEST E, EAST U, UP
NW, NORTHWEST SW, SOUTHWEST NO, NORTHEAST SE, SOUTHEAST D, DOWN


Allgemeine Befehle[Bearbeiten]

  • RESTART - Startet das Spiel von Beginn an neu.
  • QUIT - Beendet das Spiel nach einer Sicherheitsabfrage.
  • EXIT - Wird verwendet um Gebäude, Boote und ähnliches zu verlassen.
  • SAVE - Speichert das Spiel ab. Dazu gibt man anschliessend den frei wählbaren Dateinamen des Spielstandes an. Um den zuletzt gespeicherten Stand zu überschreiben, drückt man einfach Return.
  • RESTORE - Zum Laden eines gespeicherten Spieles. Man gibt dazu den Namen des Spielstandes an, oder drückt einfach Return, um den zuletzt gespeicherten zu laden.
  • AGAIN - Wiederholt den letzten Befehl.
  • DIAGNOSE - Liefert einen Überblick des aktuellen Gesundheitszustandes.
  • INVENTORY - Listet deinen Besitz auf.
  • L oder LOOK - Der Befehl zum umschauen, anschauen, hineinschauen, hinausschauen...
  • OOPS - Ein nützliches Kommando. Wenn ein Wort vom Spiel nicht verstanden wird, führt dies zur Ausgabe von 'I DON'T KNOW THE WORD ___'. Dann kann man mit 'OOPS ___' eine Korrektur eingeben, anstatt den ganzen Satz neu zu tippen.
  • WAIT oder Z - Geduld ist im Spielverlauf des öfteren von Nöten. Wen man gerade mal nicht weiter weiß, ist einmal (oder mehrmals) durchschnaufen oft nicht verkehrt. Die Folgen von untätigem Herumgestehe können aber auch negativ sein!
  • HINTS - Eine Möglichkeit sich einen kleinen Hinweis anzeigen zu lassen. Funktioniert in vielen Situationen.


Verben[Bearbeiten]

Der Parser kann eine enorme Anzahl an Wörtern und Formulierungen verarbeiten. Zum Lösen des Spiels reichen die folgenden Verben aus:

ANSWER KICK ROLL ASK KISS
SEARCH BOARD KNOCK SHOW BUY
LICK SIT CLIMB LIE SLEEP
CLOSE LISTEN SMELL COUNT LOOK
STAIN CUT MAKE STAND DIG
MARRY TAKE DRINK MEASURE TASTE
DROP OPEN THROW EAT POINT
TIE EMTPY POUR TOUCH ENTER
PULL TURN EXAMINE PUSH UNTIE
FOLLOW PUT WALK GIVE READ
WEAR HIDE REMOVE JUMP RIP


Lösung[Bearbeiten]

Step by Step als männlicher Spieler

Los geht die Geschichte in Joe's Bar, Deiner Stammkneipe. Als erstes wählt man in-game sein Geschlecht, und zwar indem man wahlweise die Herren-Toilette betritt (NW), oder eben die Damen-Toilette (NE). Dort gibt man GET STOOL ein, und dann PISS. Man kann auch einige Spielzüge vergehen lassen, ohne sich zu erleichtern, oder gar noch ein Bier nachbestellen - doch das hat ein vorzeitiges Spielende zur Folge. Nachdem man in der Toilette alles erledigt hat, geht man in die Bar zurück (SE oder SW).

Hinweis: Dieses Walkthrough zeigt die Lösung als Mann. Spielt man als Frau variiert die Story leicht. Generell kann man statt der hier angegebenen Syntaxen auch viele Synonyme eingeben.

Dann sollte man sich für einen Spielmodus entschieden (TAME, SUGGESTIVE oder LEWD), wer über eine normal gefestigte Psyche verfügt und alt genug ist, kann getrost LEWD wählen und bei der Altersabfrage irgendwas über 18 eingeben.

Nun kann das Abenteuer losgehen:

(erstmal irgendetwas sagen) TALK until..., TAKE ALL, OPEN DOOR, S, OPEN NARROW DOOR, S, TAKE PAPER, N, U, N, LIGHT FLASHLIGHT, DROP STOOL, STAND ON STOOL, TAKE BASKET, D, E, E, TAKE CAN, NW, GIVE SALESMAN FLASHLIGHT, TAKE T-REMOVER, KNOCK ON DOOR, D, PUT CHOCOLATE IN CAGE, WAIT, WAIT, TAKE HOSE AND CHOCOLATE, WAIT, WAIT, EAT CHOCOLATE, BEND BARS, OUT, DROP HOSE, UNSTRAP YOUR BODY, UNSTRAP TRENT, PUSH SWITCH, STAND, TAKE HOSE, ENTER CIRCLE, PUSH KNOB, OPEN BOX, TAKE COIN, SE, ENTER CIRCLE, S, S, S, E, E, SE, PAINT CIRCLE, ENTER CIRCLE, S, OPEN BAG, DROP TRAY, CAN AND PAPER, TAKE BAG AND RAKE, N, NE, U, TAKE SHEET, RIP SHEET, TIE STRIPS INTO ROPE, TIE ROPE TO BED, THROW ROPE OUT WINDOW, WAIT, WAIT, TAKE HEADLIGHT, CLIMB DOWN STAIRS, E, PUT HOSE AND HEADLIGHT IN BAG, TAKE TRELLIS, MOVE SOD, ENTER CIRCLE, U, N, ENTER CIRCLE, E, PUT TRELLIS ON HOLE, COVER HOLE WITH LEAVES, E, W, W, E, WAIT, WAIT until..., W, W, TAKE JAR, OPEN T-REMOVER, PUT JAR IN T-REMOVER, CLOSE T-REMOVER, TURN ON T-REMOVER, OPEN T-REMOVER, DROP T-REMOVER, TAKE JAR, ENTER CIRCLE, TAKE BLADE, S, MOUNT STALLION, W, DISMOUNT, TAKE SUIT, WEAR SUIT, OPEN DOOR, N, ATTACK THORBAST until..., TAKE BLADE, GIVE HIS BLADE TO THORBAST, SLAY MONSTER, UNTIE WOMAN, N, PUT PHOTO IN BAG, S, S, MOUNT STALLION, E, DISMOUNT, W, W, W, ENTER CIRCLE, W, NW, W, W, NW, SHOW PAINTING TO MOUSE, TAKE MOUSE, DROP PAINTING AND BLADE, S, E, N, N, PUT CREAM ON ANGLE, DROP JAR, TAKE ANGLE, N, ENTER BARGE, PUSH ORANGE, WAIT, WAIT until..., PUSH ORANGE, EXIT, N, TAKE CODE AND BALM, READ CODE, DROP CODE, S, ENTER BARGE, PUSH ORANGE, WAIT, PUSH PURPLE, WAIT, WAIT, PUSH ORANGE, EXIT, E, E, N, Y, ANSWER "RIDDLE", W, PICK ____ (<- Die Codenummer eingeben), W, WAIT, ASK TO KISS KNEECAPS, PUT ANGLE AND MOUSE IN BAG, TAKE MAP AND TORCH, (Hier sollte man dringend den Spielstand speichern!), D, (Um die Katakomben zu überspringen, siehe unter Cheats), NW, N, NE, E, CLAP, NE, NE, SE, HOP, CLAP, KWEEPA, D, NW, E, CLAP, N, S, HOP, NE, CLAP, U, KWEEPA, NW, CLAP, NW, HOP, S, SE, CLAP, SE, D, KWEEPA, NE, CLAP, HOP, W, N, NW, CLAP, E, W, KWEEPA, HOP, CLAP, SW, N, CLAP, NE, E, HOP, CLAP, KWEEPA, NW, CLAP, HOP, N, U, PUT PHONE BOOK IN BAG, DROP MAP, TAKE PIN, N, E, SE, U, DROP TORCH, ENTER CIRCLE, WAIT, U, WEAR BALM, PUT PIN ON NOSE, DROP ALL, CLOSE EYES, COVER EARS WITH HANDS, KISS FROG, REMOVE PIN, REMOVE BALM, DROP PIN, GET ALL BUT PIN, E, SE, ENTER CIRCLE, NE, E, ENTER CIRCLE, N, ENTER CIRCLE, W, PUSH ORANGE, E, E, LOOK INSIDE WELL, WAIT, WAIT, WAIT, WAIT, WAIT, WAIT, WAIT, CLIMB DOWN WELL, EXIT, S, SE, GIVE COIN TO PENGUIN, SE, N, TAKE BABY, WRAP BABY IN BLANKET, PUT BABY IN BASKET, S, S, PLACE BABY ON DOORSTEP, WAIT, WAIT, OPEN DOOR, ENTER, TAKE BALLS, EXIT, N, NW, NW, S, ENTER CIRCLE, W, W, NW, W, N, N, N, PUT RAFT IN CANAL, ENTER RAFT, WAIT, WAIT, WAIT, WAIT, WAIT, WAIT, GRAB DOCK, S, E, S, BUY EXIT WITH COIN, RAKE DUST, N, OPEN TUBE, DROP EXIT, ENTER EXIT, STAND, WAIT until..., (Nun Trent in der geforderten Reihenfolge die Gegenstände geben), GIVE BLENDER TO TRENT, GIVE HOSE TO TRENT, GIVE BALLS TO TRENT, GIVE ANGLE TO TRENT, GIVE HEADLIGHT TO TRENT, GIVE MOUSE TO TRENT, GIVE PHOTO TO TRENT, GIVE PHONE BOOK TO TRENT

Die Erde ist gerettet!


Cheats[Bearbeiten]

  • Bei einem Textadventure erwartet man normalerweise keine Cheats, doch Leather Goddesses of Phobos kann auch damit aufwarten: Um die Katakomben zu überspringen, kann man einfach $CATACOMB an der richtigen Stelle eingeben (siehe Komplettlösung).
  • Der Befehl HINTS liefert in vielen Spielsituationen einen kleinen Tip oder Denkanstoß.
  • Generell ist von der Verwendung der Komplettlösung abzuraten, man verpasst Unmengen von Eastereggs und sonstigen Witzen. Herumzuraten und zu -probieren macht bei einem Infocom-Adventure einen Großteil des Spielspaßes aus.


Kritik[Bearbeiten]

Happy Computer Sonderheft Nr.11 (Happy-Wertung: 88%): "Wir schreiben das Jahr 1936 und befinden uns in Upper Sandusky im amerikanischen Bundesstaat Ohio. Sie stehen friedlich am Tresen ihrer Stammkneipe, als es plötzlich einen lauten Knall gibt. Sie erwachen in einer Gefängniszelle aus Ihrer Ohnmacht auf dem Mars-Mond Phobos und werden mit einer schrecklichen Tatsache konfrontiert: Die Leder-Göttinnen von Phobos planen eine Invasion der Erde! Nachdem Sie aus Ihrer Zelle entkommen sind, treffen Sie einen anderen Gefangenen von der Erde. Er heißt Trent und hat einen Plan für eine Maschine gezeichnet, mit der man die Invasion verhindern könnte. Doch dazu braucht Trent acht recht merkwürdige Gegenstände. Darunter befinden sich ein Scheinwerfer eines Ford Jahrgang 1933, ein Telefonbuch von Cleveland und ein Foto von Jean Harlow. Auf der Suche nach diesen Gegenständen reisen Trent und Sie durch das ganze Sonnensystem und machen dabei die Bekanntschaft mit der bissigen Flora der Venus oder König Mitre vom Mars, der alles, was er anfaßt, in einen 45-Grad-Winkel verwandelt. So eine ausgeflippte Adventurehandlung stammt natürlich aus dem Hause Infocom. Das neue Spiel läßt keine Gelegenheit aus, absolut alles ordentlich auf die Schippe zu nehmen. Eine (jugendfreie) Sex-Parodie darf auch nicht fehlen; das Programm kann sogar in drei Stufen gespielt werden. (Die wildeste ist nur Spielern über 21 Jahre zugänglich!) Bei den Packungsbeilagen hat sich Infocom selbst übertroffen: Ein 3D-Comic (inklusive 3D-Brille) und eine Scratch'n Sniff-Karte liegen der Packung bei. An bestimmten Stellen werden Sie im Spielverlauf aufgefordert, an einem Feld der Karte zu kratzen und prompt steigt Ihnen ein zur momentanen Situation passender Geruch in die Nase. Textadventures von Infocom waren schon immer ein besonderes Vergnügen, doch das nicht allzu schwierige »Leather Goddesses of Phobos« ist ein besonderer Knüller. Ein Muß für humorvolle Abenteuerspieler, die Englisch können." (Heinrich Lenhardt)
"Alle Zurückhaltung beiseite, Jungs: Ich liebe dieses Spiel! Leather Goddesses of Phobos ist die ultimative, unwiderstehliche Veräppelung auf Science-Fiction, Sex und Abenteuerspiele im allgemeinen. Programmierer Steve Meretzky, der schon Hitchhiker's Guide to the Galaxy programmierte, holt vielmehr zum großen Durch-den-Kakao-ziehen aus. Da bekommen auch viele ungeschriebene Gesetze für Abenteuerspiele ihr Fett ab." (Heinrich Lenhardt)
"Auch auf die Gefahr hin, dass man mich jetzt für einen was-weiss-ich-was hält: Leather Goddesses ist im Augenblick mein Lieblingsadventure! Leather Goddesses ist keinesfalls ein pornographisches Machwerk, das die seltsamen Gelüste bestimmter Käuferschichten befriedigen soll. Steve Meretzky weiss ganz genau, wie weit er gehen darf, ohne zu hart an die Grenzen des guten Geschmacks, der öffentlichen Moral und der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften zu stossen. Natürlich ist Leather Goddesses auch technisch sehr gut gelungen. Wer Hitchhiker mochte, wird Leather Goddesses lieben. Wer Hitchhiker nicht kennt, sollte sich unbedingt Leather Godesses besorgen, er verpasst sonst den grössten Spaß, seit es Adventures gibt." (Boris Schneider)

ASM September 1986 (Durchschnittswertung: 9.67 von 10 Punkten): "Insgesamt ist Leather Goddesses of Phobos wieder ein Superadventure, wie man es von Infocom gewöhnt ist. Der Mangel an Grafik wird beim richtigen Spielen niemanden stören - die Atmosphäre ist durch den anspruchsvollen Text voll hergestellt. Also, don‘t panic and get up tor the job."

Shmendric: "Für die besten und witzigsten Adventures ist nun einmal Infocom bekannt, und selbst unter der Masse an hochwertigen Spielen, die diese Firma produzierte, sticht Leather Goddesses of Phobos noch deutlich heraus. Ein erstklassiges Adventure, für Fans dieses Genres ein Muss. Dass man heutzutage am Emulator ohne dauernde Nachladerei spielen kann, sehe ich gewissermassen als den Zuckerguss auf diesem Spiel an."

Sonstiges[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Solid-Gold-Version, C128-Modus, 80 Zeichen Breite
  • Leather Goddesses of Phobos ist eines der fünf Infocom-Spiele, die 1987/88 als "Solid Gold"-Version wiederveröffentlicht wurden. "Solid Gold"-Versionen zeichnen sich durch verschiedene Bugfixes und Spielerleichterungen aus, sowie durch vorher nicht verfügbare zusätzliche Cheats (die sogenannten InvisiClues, die vorher in gedruckter Form dazu gekauft werden konnten/mussten). Außerdem sind die ursprünglichen C64-Versionen dieser Spiele wirklich allein für den C64 gedacht (eine Diskettenseite, 40-Zeichen-Bildschirm), während die Solid-Gold-Versionen - wie alle späteren Infocom-Adventures - zusätzlich über einen weiteren Interpreter mit Autoboot-Feature speziell für den C128 im 80-Zeichen-Modus verfügen, und zwei Diskettenseiten belegen.
  • Die ersten Teile der Adventurereihe Leisure Suit Larry von Sierra gelten als Urvater von Boss-Key und Umgangssprache-Einstellungen. Leather Goddesses of Phobos verfügte aber schon ein Jahr vor dem ersten Teil der Larry-Serie über diese Features. Die Boss-Key-Funktion findet sich aber leider nur in der ursprünglichen DOS-Version des Spiels.
  • Im Spiel Space Quest IV: Roger Wilco and The Time Rippers, ebenfalls von Sierra, besucht man im Lauf der Handlung auch die Zukunft in Form von fiktiven, späteren Space Quest Spielen. Dabei ist auch Space Quest X: Latex Babes of Estros - Der Titel ist eine klare Homage an Infocoms Leather Goddesses of Phobos.
  • 1992 veröffentlichte Activision (als Infocom-Rechteinhaber) mit dem Grafik-Adventure Leather Goddesses of Phobos 2: Gas Pump Girls Meet the Pulsating Inconvenience from Planet X! einen Nachfolger zum Spiel, der allerdings nur sehr lose an den ersten Teil anknüpft, und in Sachen Humor und Spieltiefe - trotz der Mitarbeit von Steve Meretzky - auch bei Weitem nicht mithalten kann. Allgemein gilt "LGOP2" als zwangsveröffentlichter unfertiger Rush Job, mit dem auch die Entwickler nicht gerade glücklich waren. Für den C64 wurde das Spiel nicht veröffentlicht.
  • Im Spielfilm Der Marsianer, im Original The Martian untersucht der Astronaut Mark Watney den Laptop seiner Kollegin und findet darauf unter anderem das Spiel Leather Goddesses of Phobos.

Emulatoreinstellungen[Bearbeiten]

  • Das Spiel fragt zu Beginn, ob man von einem Commodore 1541 Disk Drive lädt. Beantwortet man diese Frage mit JA, muss im Emulator die Funktion True Drive Emulation aktiviert werden, das Spiel lädt dann aber nach jeder Eingabe merkbar nach. Antwortet man mit NEIN, kann man ohne True Drive Emulation spielen und flüssig ohne Verzögerungen vor sich hin tippen.

Videomitschnitt[Bearbeiten]


In diesem Video passiert leider nicht wirklich viel...



Cover[Bearbeiten]


Das Cover von Leather Goddesses of Phobos.
Das Back-Cover von Leather Goddesses of Phobos.



Diskette[Bearbeiten]


Die Diskette von Leather Goddesses of Phobos.



Zubehör[Bearbeiten]


Die erste Karte zu den Katakomben.
Die zweite Karte zu den Katakomben.




Die 3D-Brille für den beigelegten Comic.




Die Smell-o-Vision-Karte mit sieben Rubbelfeldern.



Highscore[Bearbeiten]

Das Spiel hat eine Punktewertung, aber keine Highscoreanzeige. Wer das Spiel ohne Lösungshilfe gespielt hat, kann gerne einen Screenshot seines Punktestandes machen und hier eine Highscoreliste anlegen.

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Leather Goddesses of Phobos
WP-W11.png Wikipedia: Leather Goddesses of Phobos Sprache:english


Artikel des Monats.gif Dieser Artikel wurde Artikel des Monats.