Geoffrey J. Crammond

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geoffrey J. Crammond
Name Geoffrey "Geoff" J. Crammond
geboren 1966
Nationalität Großbritannien
Branche
  • Programmierer
  • Spiele-Designer
Informationen


Geoff Crammond ist ein Spieleentwickler und Programmierer der vor allem Rennspiele entwickelt.

Vor seiner Arbeit an Revs hatte er sich nur wenig für Rennsport interessiert. Viele seiner Spiele basieren auf Vektor Grafik Er arbeitete vor seinem Einstieg in die Computerspiele-Brance als Ingenieur für Verteidigungssysteme. Er hat einen Univeritätsabschluß in Physik. Seine ersten Spiele entwickelte er für den BBC Micro. Für den C64 wurden unter anderem die Spiele The Sentinel, Stunt Car Racer und Revs Plus nach seiner Spielidee umgesetzt. Große Popularität erreichte auch seine Formel 1 Serie Formula One Grand Prix die für Amiga, Atari ST und PC entwickelt wurde so wie dessen Fortsetzungen Grand Prix 2 bis Grand Prix 4


Spielographie[Bearbeiten]

Szene aus dem Spiel "Revs+".
Szene aus dem Spiel "The Sentinel".
Diashow aus dem Spiel "Stunt Car Racer".
  • 1981 - Super Invaders (BBC)
  • 1983 - Aviator (BBC)
  • 1984 - REVS (BBC)
  • 1986 - Revs+ (C64)
  • 1986 - The Sentinel (Amiga, Amstrad CPC, Atari ST, BBC, C64, PC, ZX Spectrum)
  • 1989 - Stunt Car Racer (Amiga, Atari ST, C64, PC, ZX Spectrum)
  • 1992 - Formula One Grand Prix (Amiga, Atari ST, PC)
  • 1996 - Grand Prix 2 (PC)
  • 1998 - Sentinel Returns (PC, PSX)
  • 2000 - Grand Prix 3 (PC)
  • 2001 - Grand Prix 3 2000 (PC)
  • 2002 - Grand Prix 4 (PC)


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Geoff Crammond
WP-W11.png Wikipedia: Geoff Crammond Sprache:english