Hypa-Ball

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hypa-Ball
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 617
Entwickler Marc Dawson, Andy Rixon
Firma Odin Computer Graphics
Verleger Odin Computer Graphics, Ariolasoft
Musiker Keith Tinman
HVSC-Datei /MUSICIANS/T/Tinman_Keith/Hypa-Ball.sid
Release 1986
Plattform(en) C64, ZX Spectrum
Genre Sport
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (simultan)
Steuerung Icon Port1 2.pngIcon joystick 1-2.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch Sprache:deutsch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.29 Punkte bei 17 Stimmen (Rang 541).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 3 31. März 2015 - 3 von 10 Punkten - 19807 downs
Lemon64 8 31. März 2015 - 7,5 von 10 Punkten - 43 votes
C64.com 8 31. März 2015 - 8 von 10 Punkten - 3557 downs
Ready64 7 31. März 2015 - 7,38 von 10 Punkten - 8 votes
Kultboy 7 31. März 2015 - 7,29 von 10 Punkten - 14 votes
The Legacy 8 31. März 2015 - "sehr gut" - 8 votes
Happy Computer 7 Ausgabe Januar 1987 - 72% Wertung
Sonderheft 17 - 72% Wertung - S.69
ASM 8 Ausgabe Februar 1987 - 10 von 12 Punkten
ZZap64 4 Ausgabe Februar 1987 - 36% Wertung - S.77
Computer & Videogames 7 Ausgabe Februar 1987 - 7 von 10 Punkten - S.21
Commodore User 6 Ausgabe Januar 1987 - 6 von 10 Punkten - S.22
Your Commodore 8 Ausgabe April 1987 - 8 von 10 Punkten - S.32


Beschreibung[Bearbeiten]

Feldsportarten waren gestern. Die Zukunft gehört Hypa-Ball, dem beliebtesten Mannschaftssport des Universums. Im Hypa-Dome trifft das Team der Vipers auf die Mannschaft der Hawks um den Sieg im Odin Super Cup zu erringen. Jedes Team besteht aus drei Mitgliedern, die vorher aus einer Auswahl von 10 Spielern mit unterschiedlichen Attributen gewählt werden können. Ein Spieler, der Grounder, bewegt sich auf dem Boden, während je ein Striker pro Team im rechten und linken Spielfeld mit ihren Jetpacks fliegen und versuchen den Ball, eine gehärtete Metallkugel im dem Tor zu versenken, das sich in der Mitte der Arena hoch und runter bewegt. Sobald ein Spieler den Ball erobert, kann er sich nicht mehr bewegen, sondern muss ihn vom dortigen Punkt weiterspielen. Verlässt der Ball das Feld seitlich so wird er in das andere Spielfeld gebeamt. Ein Spiel dauert 10 Minuten, am Ende gewinnt das Team, das die meisten Bälle im Tor versenkt hat. Es gibt Strafen für Zeitspiel, behält ein Spieler den Ball zulange (2,5 Sekunden) ohne ihn abzuwerfen, erhält der gegnerische Grounder diesen zum Abschlag.

"...und nach einer ansehnlichen Cheerleaderchoreographie tauchen auch schon die Athleten auf und begeben sich in Position...bevor es losgeht noch eine Anmerkung zu unserem Sponsor: Diese Partie wird Ihnen präsentiert von Monate Alte Würstchen - den Hotdogs mit Erfahrung!..."

Gestaltung[Bearbeiten]


Die Auswahl des Teams ...
Der Zeitungsbericht nach dem Spiel ...


Grafisch ist Hypa-Ball ein gelungenes Spiel, kleine grafische Gags wie die Cheerleaders zu Beginn des Spiels sind vorhanden. Auch die Musik in dem Titelmenü weiß zu gefallen. Hypa-Ball kann alleine gegen den Computergegner oder auch im Zweispieler-Modus gespielt werden. Die Steuerung des Balls und der Striker ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, da Bälle immer nur im 45 Grad Winkel Abständen abgeworfen werden können und der Grounder und der Striker der jeweiligen Spielfeldhälfte gleichzeitig gesteuert wird. Am Ende jedes Spiels berichtet die Zeitung "The Echo" über den Ausgang des Spiels.

Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung

"...Won Tin Lung rüber zu Fredo Flange...Flange müsste werfen... Flange wirft... Toooor! Die Hawks führen 1:0!..."

Das Spiel kann mit 1-2 Joysticks oder komplett mit der Tastatur gesteuert werden. Je nachdem ob ein oder beide Spieler das Spiel mit der Tastatur steuern ergeben sich unterschiedliche Tastaturbelegungen.


Ein Spieler-Modus Tastatur

  • ;  - Hoch
  • /  - Runter
  • Q  - Links
  • W  - Rechts
  • Space  - Werfen/Feuerknopf

Zwei Spieler-Modus Tastatur
Spieler 1

  • Q  - Hoch
  • A  - Runter
  • Z  - Links
  • X  - Rechts
  • C  - Werfen/Feuerknopf

Spieler 2

  • *  - Hoch
  • ;  - Runter
  • <  - Links
  • >  - Rechts
  • /  - Werfen/Feuerknopf

Lösung[Bearbeiten]

Tipps:

  • Auch wenn zwischen den wählbaren Spielern im Spiel wenig Unterschiede zu sehen sind ist es doch besser einen starken Grounder und zwei leichte, schnelle Striker mit guter Reaktion zu wählen
  • Wenn man gegen den Computer spielt, den Ball nie solange halten bis man eine Zeitstrafe bekommt, denn dies bedeutet mit Sicherheit ein Tor für die gegnerische Mannschaft. Der Computer-Grounder trifft immer.
  • Nicht immer den Ball hinterherhetzen, es ist besser gezielte Passes zu werfen.
  • 45-Grad-Schüsse treffen sehr oft auch über die "Bande" in das Tor.
  • Eine gute Strategie ist es so knapp wie möglich mit dem Striker zum Tor und mit diesem mitbewegen, sozusagen als Tormann zu fungieren. Wenn dem Gegner "der Kragen platzt" und aufs Tor schießt hat man den Ball und braucht sich nur umzudrehen...

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

H.T.W: "Hypaball ist ein recht einfaches aber schnelles, gelungenes Sportspiel, das besonders zu zweit (wir haben uns damals nächtelang Schlachten geliefert) für eine gehörige Portion Spaß sorgt. Die Gimmiks wie die Cheerleaders und der Zeitungsbericht gefallen und die Titelmusik ist sehr gut. Allerdings sind mir die Unterschiede der zehn verschiedenen Spieler zu gering und ein Turniermodus wäre sehr schön."

Equinoxe: "Das war eine zeitlang eines meiner Lieblings-Sportspiele auf dem C64, mit dem ich so manche Stunde verbracht habe. Leider kann man sich mit etwas Übung genau richtig positionieren, um den freigegebenen Ball aufzufangen und mit dem richtigen Timing ohne Zeitspielstrafe im Tor zu versenken. Hat man den Trick raus, macht man ein Tor nach dem anderen, ohne dass der Gegner eine Chance hat. Das war damals für die Langzeitmotivation nicht sehr förderlich ... insbesondere bei den Gegnern."

Sonstiges[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Der Titeltrack von Hypa-Ball wurde vor ein paar Jahren von der schwedischen Elektro-Band Covenant für einen eigenen Song (Like Tears In Rain) zweckentfremdet. In einem Interview darauf angesprochen gaben sie hierzu keinen Kommentar ab.

Cover[Bearbeiten]


Front Cover
Back Cover



Werbeanzeige[Bearbeiten]


Werbe-Anzeige



Highscore[Bearbeiten]

Gespielt wird immer gegen den Computer. Der Spieler mit der besten Tordifferenz gewinnt. Bei Gleichheit entscheiden die erzielten Tore.

Topscore von Rockford
  1. Rockford - 37:06 (+31) (13.06.2015)
  2. Equinoxe - 27:08 (+19) (20.07.2012)
  3. Equinoxe Junior - 21:10 (+11) (21.07.2012)
  4. H.T.W - 18:08 (+10) (17.07.2012)
  5. Zore - 13:17 (-4) (17.07.2012)
  6. Werner - 11:17 (-6) (17.07.2012)

2. Platz von Equinoxe 3. Platz von Equinoxe Junior
2. Platz von Equinoxe 3. Platz von Equinoxe Junior


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Hypaball Sprache:english


Videos