Joker Verlag

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Joker Verlag
Gründungsdatum 1989
Firmenschließung 2001
Unternehmenssitz Haar, Deutschland
Firmenleitung Michael Labiner
Mitarbeiter Richard Löwenstein,
Max Magenauer
Branche Computerzeitschriften


Der Joker Verlag mit Sitz in Haar bei München gab von 1989 bis 2001 zahlreiche Computerspiele-Zeitschriften heraus. Der Verlagsinhaber und Herausgeber der Zeitschriften war Michael Labiner. Im Unterschied zu anderen Computerzeitschriften war die Schreibweise dieser Magazine eine recht lockere und humorvolle Art und Weise, so dass sich Jugendliche besonders angesprochen fühlten. In den Anfangszeiten wurde die Magazine recht bunt und recht interessant (teilweise verspielt) gestaltet.

Der Joker Verlag meldete im Jahr 2001 Insolvenz an.

Folgende Computerzeitschriften wurden herausgegeben:

  • Amiga Joker und Sonderhefte (1989 bis 1996)
  • PC Joker (1991 bis 2001), in den letzten Jahren mit Demo- und Spiele-CD
  • Multimedia Joker (1995/96)
  • Joker Hit-Collection (PC)
  • Magazin Megablast (1992-94)
  • Magazin Insider (1993-1996)
  • Online kompakt (1996)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]