MMC2IEC

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baustelle
Sprache:englisch NACH Sprache:deutsch
Dieser Artikel ist vollständig nur in der englischsprachigen C64-Wiki.com unter EN:MMC2IEC zu finden. Hilf mit ihn zu übersetzen und zu verbessern !!!
MMC2IEC
MMC2IEC 1.6 (Shadowolf)
Typ: MMC/SD-Karten-Laufwerk für IEC-Bus
Hersteller: Lars Pontoppidan et al
Erscheinungsjahr: 2007
Prozessor: ATmega32
Sonstiges: Emulation bzw. Ersatz der 1541

Der MMC2IEC ist ein Speicherkartenlesegerät, der am IEC-Bus angeschlossen wird, und für SD-MMC-Speicherkarten genutzt werden kann. Er basiert auf dem ATmega32 Mikrocontroller. Der Hauptnutzen liegt in der Emulation eines Diskettenlaufwerks wie der Commodore-1541. Die Schaltpläne der Hardware und die Mikrocontroller Firmware ist als Open Source (GPL) verfügbar.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Original MMC2IEC-Laufwerk wurde von Lars Pontoppidan Anfang des Jahres 2007 entwickelt. Es war eine Portierung der auf einem PIC-Mikroprozessor basierenden 1541-III auf die ATMEL-Mikroprozessor-Architektur. Wie auch immer, am Ende wurde der Programmcode der 1541-III nur zur Inspiration genutzt.

Erweiterte Hardware- und Firmware-Versionen wurden durch die Fangemeinde (Community) entwickelt. Shadowolf brachte eine leicht modifizierte Version der MMC2IEC-Hardware im Forum64 heraus, welche jedoch in einigen Punkten inkompatibel zu der bisher entwickelten Original-Firmware war. In Folge dessen wurden auch entscheidende Änderungen und Erweiterungen an der Firmware vorgenommen. "Unseen", ein User des Forum64, hat die Firmware seitdem fast komplett neu geschrieben; sie wurde in sd2iec umbenannt. sd2iec ist derzeit die einzige Firmware der hier erwähnten Firmwares, die aktiv weiter entwickelt wird.

Eine neu designte Hardware namens SD2IEC wurde 2008 veröffentlicht. Beim SD2IEC läuft der Mikrocontroller mit 3 Volt statt 5 Volt, außerdem sorgt eine Transistorschaltung für bessere Ansteuerung des IEC-Busses. Die meisten Bauanleitungen z.B. im Forum64 basieren weiterhin auf der MMC2IEC-Schaltung, auch wenn sie etwas irreführend von "SD2IEC" sprechen.

Peter Sieg hat eine Platine mit LarsP-Aufbau zur Selbstbestückung entwickelt, siehe Artikel MMC2IEC/PeterSieg-Platine.

Weblinks[Bearbeiten]