Maus M1

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Maus M1, NORIS DATA Art.-Nr. 5322

Die Maus M1 wurde von NORIS DATA für den C64, C128 und C128D angeboten. Sie ist mit dem üblichen 9-poligen Stecker für den Controlport ausgestattet. Es lag eine kurze Bedienungsanleitung bei, aber keine Diskette wie bei der Mouse 1351.

Im Gegensatz zur Commodore-Maus 1351 arbeitet die NORIS DATA Maus ausschließlich im Joystick-Modus und nicht im Proportional-Modus (genau wie auch die 1350), was ihre Verwendung unter Geos nur sehr eingeschränkt möglich macht.


Verpackung und Inhalt[Bearbeiten]

Maus M1, Verpackung
Maus M1, Inhalt

Die Maus liegt geschützt in einer aufwändigen Schaumstoffverpackung. Die Kugel muss man selbst in das Mausgehäuse einsetzen.

Bedienungsanleitung[Bearbeiten]

Maus M1, Bedienungsanleitung

Die Bedienungsanleitung, etwas kleiner als DIN A5-Format, besteht nur aus einem Faltblatt. Innen steht auf der linken Seite die deutsche und auf der rechten Seite die englische Anleitung. Die Rückseite gibt einen kurzen Überblick auf das Produktprogramm von NORIS DATA. Hier die Abschrift der deutschen Anleitung:

Bedienungsanleitung Maus M1

Wenn Sie Ihren COMMODORE C 64 / C 128 / C 128 D mit der NORIS DATA-Maus M 1 und maus-kompatibler Software benutzen (z.B. COMMODORE-Benutzerprogramm Geos), ist das alles, was Sie benötigen, um kreative Bilder zu erstellen und schnell Dokumente zu verändern.

Anschluss der NORIS DATA-Maus M 1 an Ihren COMMODORE-COMPUTER:

Die NORIS DATA-Maus M1 wird am Joystick-Eingang Ihres COMMODORE-Computers angeschlossen und benötigt maus-kompatible Software für den Betrieb, des weiteren ist eine glatte, sauber Oberfläche nötig, um ein effektives Arbeiten zu ermöglichen.

Wie arbeitet eine Maus ?

Die Funktion der Maus erfolgt durch Schieben auf glatter Oberfläche, analog zum Punkt auf dem Bildschirm.

Der Punkt hat die Funktion, die Stelle zu kennzeichnen, an der Sie gerade arbeiten. Um die Maus zu aktivieren, drücken Sie die Knöpfe auf der Maus.

Die NORIS DATA-Maus vereinfacht das Arbeiten mit dem Computer und reduziert dadurch die Tastatureingabe der Computerbefehle.

Links[Bearbeiten]

Artikel des Monats.gif Dieser Artikel wurde Artikel des Monats.