Quadro-Power

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Quadro-Power
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 947
Bewertung 6.50 Punkte bei 2 Stimmen
Entwickler Jörg Dierks
Verleger Eurogold, SIPE[1]
Musiker Jörg Dierks
Release 1985
Plattform(en) C64
Genre Arcade
Spielmodi Einzelspieler
bis zu 4 Spieler (abwechselnd)
Steuerung Icon Port1.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch Sprache:italienisch
Information auch bekannt als Dedalus Killer Sprache:italienisch


Beschreibung[Bearbeiten]

Quadro-Power ist ein Arcade-Spiel, das auf der Grundidee von Pac-Man basiert. Auf einem Spielfeld, das aus sich kreuzenden Bahnen besteht, muss man alle Punkte aufsammeln. Dabei laufen auch "Spirits" genannte Gegner durch den Level, die man nicht berühren darf. An den Kreuzungen gibt es jeweils ein oder zwei Blöcke, die den Weg in eine Richtung blockieren. Sie können auf Knopfdruck um eins nach rechts rotiert werden, um den Weg freizumachen und ggf. die Spirits zu blockieren. Das Rotieren kostet allerdings auch Punkte auf der "SET"-Anzeige. Wird diese negativ, verliert man ein Leben. Die SET-Anzeige kann durch Aufsammeln von Karos erhöht werden. Zusätzlich gibt es eine Zeitbegrenzung in Form einer stetig sinkenden Bonus-Punktezahl. Sobald diese Null erreicht, verliert man ein Leben. Schafft man vorher den Level, kriegt man die verbleibenden Zahl gut geschrieben.

Um sich die Spirits vom Leib zu halten, kann man noch einen von den Wänden abprallenden Ball verschießen. Trifft dieser einen Spirit, verschwindet dieser für ein paar Sekunden. Der Ball verschwindet nach einer Weile, wenn er nichts trifft. Wenn man ihn allerdings selber abbekommt, wird die SET-Anzeige um 5 gesenkt.

Das Spiel hat vier verschiedene Level-Aufbauten, die nach durchspielen des 4. Levels wieder von vorne durchlaufen werden. Dazwischen kommt allerdings ein Bonuslevel. In letzterem muss man innerhalb einer Zeitbegrenzung in einem Labyrinth umherirrende Punkte einsammeln. Erschwert wird die Aufgabe dadurch, dass ein Großteil des Labyrinths verdunkelt ist und nur in Abständen erhellt wird.

Bis zu vier Spieler können bei Quadro-Power abwechselnd antreten.

Gestaltung[Bearbeiten]


Der erste Level
Die Level werden umfangreicher
Hier muß man aufpassen, daß einem nicht die Zeit wegläuft.



Der Bonuslevel bei Licht



Grafik[Bearbeiten]

Die Grafik ist sehr zweckmäßig gehalten. Das Spielfeld umfasst immer einen Bildschirm, wobei am rechten Rand eine Statusleiste mit Anzeigen ist. Die Gänge und Kreuzungen sind einfach gezeichnet, der Hintergrund ist schwarz. Die Spirits sind einfache, zweifarbige Rechtecke. Das eigene Sprite hat zwar ein animiertes Gesicht, ist jedoch auch nur ein Rechteck.

Sound[Bearbeiten]

Im Titel gibt es Musik. Im Spiel sind in der Regel Geräusche zu hören, ab und zu gibt es aber auch Musik.

Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

Im Titel
  • F1 : Spielerzahl ändern.
  • Feuerknopf drücken: Spiel starten.


Im Spiel
  • F7 : Spielpause.
  • RUN/STOP : Abbruch.
  • Joystick links, vor, rechts und zurück: In entsprechende Richtung lenken.
  • Feuerknopf drücken:
    • an einer Kreuzung: Blöcke bewegen.
    • sonst: Ball verschießen.

Tipps[Bearbeiten]

  • Für 10.000 Punkte gibt es ein Extra-Leben.

Upgrades[Bearbeiten]

  • Karos erhöhen die SET-Anzeige.


Lösung[Bearbeiten]


Cheats[Bearbeiten]

Cheats sind derzeit keine bekannt.

Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.50 Punkte bei 2 Stimmen.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.


Kritik[Bearbeiten]

Sledgie: "Hab Quadro-Power bisher noch nicht gekannt. Hat Ähnlichkeiten mit Pac-Man, der schießen kann. Von mir gibt's 7 Punkte."

FXXS: "Nette Grundidee, leider etwas karg und undurchschaubar. 6 Punkte."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Videomitschnitt[Bearbeiten]


Kommentar zum Video.

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Riemann80
  1. Riemann80 - 12930 (20.01.2020)
  2. FXXS - 8.339 (27.06.2020)
  3. Ivanpaduano - 1220 (28.01.2020)
  4. Sledgie - 588 (23.01.2020)


2. Platz von FXXS 3. Platz von Ivanpaduano
2. Platz von FXXS 3. Platz von Ivanpaduano


Weblinks[Bearbeiten]

Videos[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]