Spion III - Die Jagd nach der Bombe

Aus C64-Wiki
(Weitergeleitet von Spion III)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spion III - Die Jagd nach der Bombe
Titelbild des Spiels
Spiel Nr. 834
Entwickler Steffen Göbbels
Firma S.J.G.-Soft
Verleger Markt & Technik
Release 1986
Plattform(en) C64
Genre Adventure
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon tastatur.png
Medien Icon disk525 2.png
Sprache Sprache:deutsch
Information


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
3.50 Punkte bei 2 Stimmen.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.


Beschreibung[Bearbeiten]

Der Beginn des Spiels...

Spion III - Die Jagd nach der Bombe ist ein Textadventure mit Multicolor-Grafiken. Das Spiel wurde im 64'er Sonderheft 04/1986 auf der Heftdiskette veröffentlicht.


Story

Soeben hebt in Florida das Space Shuttle mit dem europäischen Raumlabor Spacelab ab. Die Mission "D2" beginnt. Alle Vorzeichen sprechen für einen herausragenden Erfolg dieses Unternehmens. An Bord findet ein Experiment statt, das im Falle eines Erfolges die Herstellung von Insektenvertilgungsmitteln überflüssig machen würde. Dies könnte jedoch den Ruin des marktbeherrschenden Konzerns bedeuten. Der Bundesnachrichtendienst verfügt über Informationen, nach welchen das Unternehmen einen Sprengsatz an Bord geschmuggelt hat. Sie als Spezialagent bekommen nun die Aufgabe übertragen, in das Kontrollzentrum dieses Konzerns einzudringen und den Countdown bis zur Sprengung zu stoppen.


Gestaltung[Bearbeiten]

Als Hintergrundmusik ertönt die SID-Version des klassischen Werkes "Nun ruhen alle Wälder". Das Originalstück wurde von Johann Sebastian Bach komponiert. Die Räume wurden mit Multicolorgrafiken illustriert, dabei wiederholen sich einzelne Grafiken und viele Elemente um Speicherplatz zu sparen. Der Spielstand ist speicherbar. Das Inventar des Spielers ist nicht limitiert.


Screenshots

vor der eigenen Wohnung...
ein Friedhof ... gruselig...
was steht den da...

wie geht denn der auf...
sieht aber nicht gefährlich aus...


Hinweise[Bearbeiten]

Ein Auszug aus dem Listing

Vokabular[Bearbeiten]

Die Groß- und Kleinschreibung muss bei den Eingaben beachtet werden.

  • Die Standardbefehle um sich zu bewegen sind:
n s o
w h r


  • Die Verben:
bete betritt druecke grabe iss lege, verliere lies
nimm, nehme oeffne schalte schliesse sprenge verlasse warte


  • inventur oder inv ist der Befehl um sich seinen aktuellen Besitz anzeigen zu lassen.
  • Punkte zeigt an, welchen Score man bisher erspielt hat.
  • stirb beendet das Spiel.
  • Zeit zeigt an, wie lange es noch dauert bis die Rakete startet. Jede Minute enspricht einer Eingabe. Eine Ausnahme bildet der Befehl warte, bei dem gleich zehn Minuten verstreichen.
  • save mit nachfolgender Eingabe des Filenamens dient zum abspeichern des Spiels.
  • Spielstand laden: Zu Beginn des Spiels bei der Frage "Altes Spiel fortsetzen" die Taste "A" drücken und den Filenamen eingeben.


Tipps[Bearbeiten]

  • Es soll schon vorgekommen sein, dass ein Spezialagent den Namen seiner Mission vergessen hat. Gut, dass man ihn in diesen Artikel nachlesen kann.
  • Sich um sein Leibeswohl zu kümmern sollte trotz geheimer Mission und wichtigem Auftrag die absolute Priorität haben.
  • Das Horoskop in der Zeitung sollte man ernst nehmen, es bewahrt vor Schäden.
  • Eine Inschrift auf einem Grabstein könnte wichtig sein.
  • Taschenlampen funktionieren ohne Batterie nicht.
  • Türen kann man nicht nur öffnen, sondern auch...


Lösung[Bearbeiten]

Karte[Bearbeiten]

Eine Karte zum Spiel


Schritt für Schritt[Bearbeiten]

o, o, o, s, o, betritt Wohnung, nimm Geld, d2, nimm Taschenlampe, verlasse Wohnung, w, n, w, w, w, betritt Laden, nehme Lebensmittel, verlasse Laden, iss, o, o, o, o, betritt Friedhof, lies Inschriften, nimm Schaufel, verlasse Friedhof, o, o, nimm Zeitung, lies Zeitung, s, s, s, w, s, w, w, w, betritt Fabrik, oeffne Safe, 1968, nimm Schluessel, o, nimm Sprengsatz, w, s, w, nimm Batterie, o, n, verlasse Fabrik, w, n, n, n, n, o, o, o, o, betritt Friedhof, grabe, schalte Taschenlampe, r, s, s, s, o, schliesse Tuer, n, verliere Zeitung, sprenge Schaltpult


... Mission erfüllt ....
... Shuttle gerettet ....


Cheats[Bearbeiten]

  • Dass das Spiel keine Cheats eingebaut hat, ist aufgrund des Genres nicht unüblich.
  • Wenn man am Emulator spielt kann man auch gleich die Geschwindigkeit nach Wunsch anpassen.


Kritik[Bearbeiten]

Shmendric: "Bei diesem Adventure kam nicht sehr viel Freude bei mir auf, außerdem hab ich bisher das Ende nicht meistern können. Alles ein wenig zu simpel und einfach, Beschreibungen, Grafik, Handlung... Nichts davon erreicht einen durchschnittlichen M&T-Adventure-Maßstab. Technisch sauber umgesetzt ist das Spiel aber.
Nachtrag: Okay, dank H.T.W weiss ich jetzt, dass man die Türe am Ende hätte schließen müssen, um weiterzukommen..."


Sonstiges[Bearbeiten]

Cover


Das Cover (64'er Sonderheft Ausgabe 04/1986)




Highscore[Bearbeiten]

Bei diesem Spiel gibt es eine Punktewertung nach dem erfolgreichen Durchspielen. Wer es selbst geschafft hat, ohne einen Blick in die Lösung zu werfen, darf hier gerne eine Highscore-Tabelle anlegen.


Weblinks[Bearbeiten]