Sunny Shine – On the Funny Side of Life

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sunny Shine – On the Funny Side of Life
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 426
Firma Rainbow Arts
Musiker Andre Bremer
HVSC-Datei GAMES/S-Z/Sunny_Shine_intro.sid
Release 1990
Plattform(en) Amiga, Atari ST, C64
Genre Adventure
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525 4.png
Sprache Sprache:deutsch Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.73 Punkte bei 11 Stimmen (Rang 406).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 29. Oktober 2008 - "gut" - 262 downs
Lemon64 6,4 04. Januar 2011 - 7 votes
Kultboy.com 4,5 26. Juni 2011 - 2 votes


Beschreibung[Bearbeiten]

Handlung

Sunny parkt den einzigartigen Cashnillac 1957 (den er für berufliche Zwecke von seinen Lieblingskunden XXX ausgeliehen hat) vor der Trafik um seine Lieblingsmarke XXX zu besorgen. (So viel XXX ???. Tja, dies ist auch ein Werbespiel von XXX !) Dies hätte er besser nicht getan, denn wie er sich gerade so mit dem Verkäufer unterhält, fährt da einfach eine Dampfwalze über diesen unersetzlichen Wagen. Doch es gibt noch eine Hoffnung. Irgendwo in Los Angeles fährt irgendwer noch so ein Modell. Nun muss Sunny nur noch herausfinden wer. Ach ja, da gibt's dann doch noch ein kleines zusätzliches Problem: Anstatt eine Klage einzureichen (Turbowalze, war zu schnell für Sunny) oder die Versicherung zu belangen (leider nicht bezahlt), bleibt Sunny nichts anderes übrig als das Geld zum Kauf selber auftreiben . . .

Gestaltung[Bearbeiten]


...nichtsahnend in der Trafik
...platter geht's nicht


Sunny Shine - On the Funny Side of Life ist ein Grafik-Adventure mit verschiedenen Action-Szenen, das mit dem Joystick bedient wird und als Besonderheit zu Beginn ein Quiz beinhaltet. Es entstand im Auftrag des Zigarettenkonzerns Phillip Morris, bekannt durch die Marken Marlboro und L&M. Rainbow Arts brachte das Spiel heraus.

Hinweise[Bearbeiten]

Tipps

  • !! True-Drive-Emulation beim Emulator einschalten (+ Virtual Traps aus bei VICE) !!
  • !! Jiffy-DOS verkürzt die Ladezeiten enorm !!
  • !! Spielstände besser nur auf eigener "Savedisk" speichern !!
  • !! Spielstand erst nach Quiz ladbar !!
  • !! Eintrag in Highscoreliste (die auf Diskette gespeichert wird) erst nach Ende des Spiels möglich !!

Bedienung

Die Bedienung erfolgt mit dem Cursor und über wählbare Antworten.

Der Cursor folgt der Joystickbewegung. Durch Feuerknopfdruck setzt sich Sunny in Bewegung und geht zu der Stelle wo sich der Cursor befindet. Ein weiterer Feuerknopfdruck blendet eine kurze Beschreibung dieser Stelle ein und verschiedene Auswahlmöglichkeiten werden im unteren Teil des Bildschirms gezeigt. Indem Sie den Cursor über die gewählte Antwort stellen und den Feuerknopf drücken wird die jeweilige Aktion ausgeführt bzw Antwort ausgewählt.

Lösung[Bearbeiten]

... eine Idee
... beim Quiz
... das Dessous und Lisa
... die Sicherheitsnadel und viel Geld für kurze Zeit
... ein Plakat vom "The Great German Volksmusik Concert"
... 2000 Dollar!! Was die Leute so alles wegwerfen!!
... bei Sally im Laden
... am Strand - wer ist der Schönste im ganzen Land?
... am Strand - die Ohrringe und das Eis
... bei den Dreharbeiten im Studio
... das Hundchen und die Einladung
... die German-Bratwurst-Aktion
... die letzten Hürden und die Versteigerung

Das Quiz
Als erstes fällt mir die "Big Bubble Show" ein. Die brauchen immer Kandidaten und man kann dort eine Menge Zaster abräumen. Die Fragen sind relativ leicht (siehe Abschnitt "Cheats") und nach kurzer Zeit bin ich im Besitz von 10000 Dollar.

In meiner Wohnung
Im Schlafzimmer finde ich einen ZETTEL VON LISA auf dem Sie sich für den wunderschönen Abend bedankt (und weiß damit den Namen der Lady, die mich ein Bild weiter östlich anspricht) und ein DESSOUS von Ihr, das ich nehme. Auf dem Bett liegen Zeitschriften in denen etwas über "I.M.Newing: Ich spende gerne!" und "Mike Michaels, den Mann der niemals Autogramme gibt" steht. Ich verlasse erst einmal die Wohnung.

Vor der Haustür
Hier befindet sich Charlies Tabak-Trafik. Dort kaufe ich mir eine Packung L&M, ein Feuerzeug gibt's hier anscheinend nicht. Charlie erzählt mir, daß der gesuchte Wagen einer Millionärstochter gehört, die in den Beverly Hills wohnt. Ich verlasse den Laden und gehe nach Osten.

Ein Bild weiter östlich
Wie der Zufall es so will, kommt mir hier eine Lady entgegen, die mich fragt ob ich ihren Namen noch weiß. Klar, ich habe ja den Zettel von LISA gefunden. Als ich den Namen sage, fragt sie mich ob ich etwas von ihr in der Wohnung gefunden habe. Tja, das wird wohl das DESSOUS sein, das ich ihr gebe. Dafür bietet Sie mir ein AUFBLASBARES KROKODIL für 10 Dollar an, dass ich nehme (und das auch noch seinen großen Auftritt haben wird). Ich gehe weiter nach Osten

Vor dem Supermarkt
Hier streiten sich gerade der Supermarktbesitzer und ein Hot-Dog Lieferant um 200 Hot-Dogs die ohne Brötchen geliefert worden sind. Ich werde gefragt, ob ich die 200 HOT-DOG-WÜRSTCHEN kaufen will. Ich kann diese kaufen oder auch versuchen die fehlenden Brötchen aufzutreiben oder auch gar nichts machen. Ich entscheide mich für die Würstchen und zahle dafür 200 Dollar. Dafür brauche ich auch keine Miete für den Hot-Dog Stand vor dem Kino bezahlen zu dem die Würstchen auch noch hingebracht werden. Im Supermarkt selbst gibt es MARZIPANKARTOFFELN (aber nur mehr die Probepackung davon), HUNDEKEKSE, HUNDEKUCHEN, HUNDEFUTTER, TOASTBROT (mag ich nicht), ZUCKER, SENF und ROSENKOHL. Naja, nicht unbedingt eine gelungene Artikelauswahl. Ich untersuche den Mülleimer vor dem Supermarkt, aber da ist nichts, also weiter nach Osten.

Vor dem Cafe Connection
Der letzte Punker von L.A. lehnt an der Wand des Cafes. Als ich ihn betrachte fällt mir eine SICHERHEITSNADEL auf, mit der er spielt. So ein Teil kann man immer gebrauchen, und ich spreche ihn darauf an. Dieser Gauner knöpft mir doch eine ganze Packung L&M dafür ab und trollt sich. Ich betrete das Cafe.

Im Cafe Connection
Ein Mann verlässt eilig das Cafe. Am Boden finde ich ein GELDBÜNDEL mit 10.000 Dollar. Hinter der Bar steht Tony, der Besitzer der Bar. Ich frage ihn nach dem 57'er Cashnillac und er erinnert sich daß öfter eine "reiche Maus" vorbeisieht um hier etwas zu trinken. Ich sage ihm, daß ich auch öfter mal reinsehen werde und sie dabei vielleicht treffe. Ich verlasse das Cafe

Vor dem Cafe Connection
Da steht doch dieser Bursche der vorhin das Cafe so eilig verlassen hat. Der sieht ziemlich reich aus, der könnte das Geldbündel im Cafe verloren haben. Als ich ihm das Geldbündel zeige, sagt er, dass er das Geld für die Auktion heute Abend eingesteckt habe. Als ich ihn über die Auktion frage, erklärt er mir daß dort für wohltätige Zwecke etwas versteigert wird und er einmal im Jahr dort mitsteigert. Und dann fällt auch noch das Wort "Newing Industries", da habe ich doch etwas in der Zeitschrift in meiner Wohnung gelesen. Ach, ja: "I.M.Newing: Ich spende gerne!". Sie an, Newing Industries ist die Nummer 1 im Petroleum-Geschäft. Sein Chauffeur kommt und holt ihn ab. Ich bin die 10.000 wieder los und Finderlohn habe ich auch keinen bekommen. Aber vielleicht brauche ich ihn ja nochmal. Ich wandere weiter nach Osten

Bushaltestelle
Hier finde ich eine Bushaltestelle samt Bus der Richtung Strand fährt, ein PLAKAT "Only Today! The Great German Volksmusik Concert! Eintritt 10$. der Erlös kommt dem Fond für bessere Fernsehunterhaltung zugute. Alle Spender werden namentlich auf einem Gedenkmonitor verewigt", eine verschlossene Tür und zwei Wachleute, die eine finstere Gasse bewachen. Das Plakat nehme ich mit, da es mir gefällt. In die Gasse darf ich nicht, mit dem Bus zum Strand will ich noch nicht, die Zigaretten sind auch alle, also gehe ich zurück und schaue unterwegs noch mal im Cafe vorbei wo allerdings noch keine "Geldmaus" aufgetaucht ist. Der Mülleimer vor dem Supermarkt lässt mir keine Ruhe und als ich noch einmal hineinsehe finde ich eine Tasche. Ich öffne die TASCHE und darin befinden sich 2000 Dollar. Was die Leute so alles wegwerfen . . .

Vor meiner Wohnung
Blitz-Wash hat immer noch geschlossen, Mann wann arbeiten die ?? Ich gehe in Charlys Laden und kaufe mir eine neue Packung L&M. Über den Wagen hat er nichts neues herausbekommen. Auf die Frage was ich mit 200 Würstchen machen soll, gibt er mir den Rat zum Hot-Dog-Verkäufer gegenüber dem Kino zu gehen. Über Mr. Newing redet er nicht. Ich verlasse den Laden und gehe in meine Wohnung.

In meiner Wohnung
Hier höre ich den Anrufbeantworter ab der im Telefon eingebaut ist, aber es ist keine neue Nachricht darauf. Im Schlafzimmer nehme ich meine Armbanduhr die neben dem Wecker liegt und die ich vorhin vergessen haben (was allerdings momentan keine Wirkung zeigt). Den Smoking lasse ich Schrank und verlasse die Wohnung wieder, diesmal gehe ich Richtung Westen.

Vor dem Kino
Hier befindet sich mein Hot-Dog-Stand mit den Würstchen die sich nicht verkaufen lassen weil keine Brötchen vorhanden sind und der Eingang zum Souvenirladen meiner alten Bekannten Sally. Ich betrete den Laden

Im Souvenirladen
Als ich Sally nach dem Wagen frage, erzählt sie mir daß vor einer Stunde ein Typ da war der wie Mike Michaels persönlich oder zumindest wie ein gutes Double aussah und auch nach so einem Wagen gefragt habe. Als er durch die Tür hinausstürmte habe er ein Plastikkärtchen verloren. Der Name kommt mir bekannt vor. Ach,ja, meine Zeitschriften auf dem Bett: "Mike Michaels, der Mann der niemals Autogramme gibt". Sally gibt mir das KÄRTCHEN und als ich es genauer betrachte entpuppt es sich als Firmenausweis einer Filmfirma. Im Laden gibt's außerdem zu kaufen: Autogramm von Jack Phicholson (ober der Mumie), Buch von Arthur Schiller (brauner Kasten), Gläser (ober dem Regal), Poster von Apple (neben der Eingangstür). Ich verlasse Sallys Laden und gehe Richtung Westen.

Im Park
Vor mir sitzt ein kleiner weißer HUND, der sich sofort im Gebüsch versteckt als ich ihn näher betrachten will. Ich erinnere mich daß es im Supermarkt alles für Hunde zu kaufen gibt und nehme mir vor dies demnächst zu erledigen. Eine Freundschaft mit einem Hund kann nie schaden. Außerdem befindet sich hier ein Springbrunnen, der leise vor sich hin plätschert. Ich verlasse den Park nach Westen . .

Vor der Villa
. . und befinde mich vor dem Gartentor einer Villa. Der Weg endet hier offensichtlich, jedenfalls komme ich momentan Richtung Westen nicht weiter. Einen Schlüssel zum Öffnen des Tores besitze ich nicht, darüberklettern geht nicht, also versuche ich mal die Klingel. An der Gegensprechanlage meldet sich eine Stimme und fragt was ich will. Da fallen mir nur drei Ausreden ein. Ich probiere mal die erste "ich bin vom Fernmeldeamt und soll Ihr Telefon Überprüfen". Das war ein Reinfall, aber für mich, denn die fallen nicht drauf rein und ich muss später mal etwas anderes probieren denn sofort noch einmal läuten will ich nicht. Ich beschließe mit dem Bus zum Strand zu fahren.

An der Bushaltestelle am Strand
Am Strand angekommen versuche ich den Busfahrplan zu lesen, aber das ist unmöglich, denn die salzige Luft hat ihm zu sehr zugesetzt. Am Wegweiser steht "Nach Norden zum Strand. Nach Westen zur Umkleide". Ich sehe mich mal am Strand um. Als ich zur Bushaltestelle zurückkomme, ist der Bus weg und ich weiß nicht wann der nächste fährt. Also werde ich mal nach Westen zur Umkleide gehen und mich umziehen.

Bei der Umkleide
So wie es aussieht sind hier alle Kabinen entweder besetzt oder abgesperrt oder kapput. Nur eine scheint in Ordnung zu sein. Als ich mich umgezogen habe sehe ich dass das Schloss der Kabine defekt ist, also nehme ich das Kleiderbündel mit und gehe weiter nach Westen.

Bei der Band
Sieh an, hier baut eine Band die ich von früher kenne nämlich die Clifornia Dreamers, gerade ihr Musikequipment auf. Die erzählen mir, dass hier eine Fete steigt und sie den Leuten danach kräftig einheizen werden. Wenn ich genaueres wissen wolle, soll ich zum Managers Office nach hinten gehen, die sagen mir alles. Also auf nach Hinten (Norden) . . . wo mich sofort so eine Furie abfängt und mir zu verstehen gibt dass ich meinen ganzen Krempel gefälligst bei irgendwem ablegen soll, weil man meinen Bizeps sonst nicht sieht. Ich gebe also "meinen ganzen Krempel" den Musikern zu Aufbewahrung, naja nicht den ganzen, die Sicherheitsnadel behalte ich, man kann ja nie wissen, und gehe erneut nach hinten (Norden).

Auf dem Laufsteg
Ich werde sofort geschnappt und auf einen Laufsteg hinausgeschubst wo ich meinen Körper präsentieren soll. Und da reißt mir doch tatsächlich die Badehose ein. Wenn ich jetzt eine falsche Bewegung mache - da fällt mir die Sicherheitsnadel ein - und das ist meine Rettung. Ich präsentiere also meinen muskulösen Körper, gewinne mit 91, 99 und 91 Punkten und bin auch noch um 5000 Dollar reicher. Meiner Badehose traue ich ab sofort nicht mehr und ich ziehe mich in der Kabine wieder um.

Am Strand
Da die Fete vorbei und der Weg nach Westen gesperrt ist gehe ich von der Umkleide zur Bushaltestelle (Osten). Der Bus ist jedoch auch noch nicht da und so gehe ich weiter zum Strand (Norden, dann Westen). Dort liegen drei Mädels und lassen sich bräunen. Nach einem angeregten Gespräch erzählen sie mir dass eine von ihnen, nämlich Janice, ihre OHRRINGE im Sand verloren hat. Also, zurück nach Osten, dort an der Palme gerüttelt und schon fällt eine Kokosnuss herunter. Da sie in zwei Hälften gebrochen ist, eignet sie sich sehr gut zum Graben. Was man da so alles findet: alte Coladosen, Sonnencremetuben, Muscheln, Sand . . . und sieh da, ein Ohrring. Ich gehe sofort zurück zu Janice und gebe ihr den Ohrring. Ohja, habe doch zuerst richtig gehört: Ohrringe, und Ohrringe sind immer zu zweit, also zurück und das ganze Spiel noch einmal. Nachdem ich schon anfange an Wahnvorstellungen zu leiden und nicht existierende Schatztruhen sehe, höre ich mit dem Suchen mal auf und gehe an den Mädchen vorbei nach Westen zu Luigis Erfrischungsstand. Dort lese ich ein Plakat auf dem steht, dass man 25000 Dollar gewinnen kann wenn man den richtigen Eisbecher erwischt. Also kaufe ich mir ein Eis .. und noch ein Eis .. und noch ein Eis ... und bevor mir schlecht wird höre ich wieder auf und denke scharf nach. Wenn die Mädels Ball gespielt haben, könnte der Ring doch auch beim Aufblasen in den Ball gerutscht sein. Also zurück zu den Mädels, die Sicherheitsnadel gezückt und auf den nichtsahnenden Ball eingestochen. Der löst sich in seine Bestandteile auf und siehe da! Der zweite Ohrring. Janice ist so happy, daß sie mich zum Eis einlädt. Ich nehme mir mein LIEBLINGSEIS (Ananas mit Maracuja) und meine Glückssträhne hält an: Am Becherboden steht, dass ich 25.000 Dollar gewonnen habe. Ich teile den Scheck auf, verabrede mich für nächste Woche mit meinen drei Hübschen, gehe zur Bushaltestelle und fahre zurück in die Stadt.

Wieder in der Stadt
Die zwei Wachleute die die finstere Gasse bewachen stehen immer noch da und mir kommt der Gedanke, dass hier vielleicht auch ein Film gedreht werden könnte. Da fällt mir der Plastikausweis den mir Sally gegeben hat ein und ich nehme mir vor auszuprobieren ob dieser hier gültig ist.

Bei den Dreharbeiten
Ich zeige den Wachmännern den Ausweis und sie lassen mich tatsächlich durch Da fallen Schüsse und jemand flüchtet mit der Waffe in der Hand. Ein Verbrechen! Den Typen werde ich mir mal vorknöpfen. Oh je, das sind Dreharbeiten und ich bin mitten drin reingeplatzt. Mike Michaels dreht gerade seinen neuesten Knüller "Hot-Beverly-Cop". Um den Resigeur zu beruhigen biete ich ihm eine L&M an und erzähle ihm, dass ich mich beim Zigarrettenkaufen verfahren habe.
In der Garderobe verwandelt eine Maskenbildnerin einen Mann gerade in eine Leiche. Als ich ein Gespräch mit ihm beginne und ihm eine L&M anbiete bittet er mich sein Telefonbuch aus der Toga zu holen. Also auf zum Kleiderständer und die Toga genommen wo ich nach gründlichem Durchsuchen ein kleines Büchlein finde. Nachdem ich ein neugieriger Mensch bin rufe ich einfach die Stargarderoben an aber erfahre nichts bedeutendes. Als ich das KOSTÜM von Mike Michaels anlege, werde ich zum Auto-Stunt gerufen, der für mich natürlich kein Problem darstellt. In einer halben Stunde soll die Kletterszene gedreht werden und ich habe wieder etwas Zeit.
Ich sehe mich Richtung Westen um und sehe dort Mike im Liegestuhl, aber sein Butler wimmelt mich ab. Danach gehe ich Richtung Osten und gerate an eine Verehrerin von Mike Michaels die einen BLUMENSTRAUSS in den Händen hält und da ich gerade das Mike-Michaels-Kostüm trage verwechselt sie mich mit Mike. Während der Unterhaltung fragt sie mich ob ich mich mit ihr verabreden will. Ich willige ein und gebe ihr meine Adresse natürlich nicht, sondern lasse mir ihre geben, dafür bekomme ich den Blumenstrauß.
Ich gehe zurück zum Kleiderständer und sehe mir die Kostüme noch einmal an. Ein Tropenkostüm mit Schmetterlingsnetz fällt mir auf. Ich nehme das Schmetterlingsnetz, man weiß ja nie für was man sowas gebrauchen kann. Als ich das Pagenkostüm sehe kommt mir ein Gedanke. Ich ziehe es an, gehe als Bote verkleidet zu Mike und spreche mit ihm. Er wacht auf und ich frage ihn ob er mir den Empfang des Blumenstraußes quittiert. Er ist so überrumpelt, dass er mir eine Unterschrift gibt und ich habe nun ein AUTOGRAMM von "dem Mann der niemals Autogramme gibt".
Der zweite Stunt beginnt, ich muss von einem Dach auf ein anderes springen. Da flattert mir das Autogramm aus der Tasche. Gott sei Dank habe ich das Schmetterlingsnetz dabei und kann es damit einfangen. Jetzt aber schnell nach Hause bevor die herausfinden dass ich gar kein Stuntman bin!

Der Hund im Park
Als erstes höre ich meinen Anrufbeantworter ab. Bei Blitz-Wash wird doch gearbeitet! Meine Sachen sin abholbereit. Also gehe ich hinunter und hole mir den WÄSCHEKORB mit meinen Sachen, gehe wieder rauf und leere den Korb. Bei Sally versuche ich das Autogramm von Mike zu verkaufen, und bekomme dafür nach harter Verhandlung 4000 Dollar.
Bei der Villa zieht keiner meiner Tricks, die lassen mich einfach nicht rein. Ich werde mich jetzt um den Hund im Park kümmern, vielleicht gehört er ja zur Villa. Nachdem ich vergeblich versucht habe ihn mit Hundefutter, Hundekekse und Hundekuchen zu locken, versuche ich etwas Ausgefalleneres und süße KOHL mit ZUCKER. Er kommt neugierig näher, aber ich kann ihn noch nicht einfangen.
Nachdem er den Kohl verdrückt hat, lässt er sich nehmen und in den Wäschekorb geben, (nochmals auf den Hund klicken, den man nun im Arm hat), den ich immer noch bei mir trage. In der Villa wird das Hundchen (das übrigens Clarissa heißt) schon schmerzlich vermisst und ich bekomme eine EINLADUNG für eine Party die am Abend veranstaltet werden soll.

Die 200 Würstchen
Da ich noch immer nicht weiß, was ich mit den verflixten Würstchen machen soll, sehe ich in meinem Wohnzimmer im Bücherregal nach. Dort finde ich ein KOCHBUCH und dahinter ein Feuerzeug. Ich nehme das Kochbuch und lese darin: "German Bratwurst mit Toastbrot und Senf". Ha, das gibt's doch im Supermarkt. Also sofort dorthin und das Benötigte eingekauft, dann zum Hot-Dog-Stand und die "German Bratwurst" zubereitet. Den Polizisten beruhige ich mit einer Zigarette und das Ganze wird ein Riesengeschäft. Ich nehme 5000 Dollar ein . . .

Die Party - Der Showdown
Inzwischen habe ich erfahren, dass die Party von der meine Einladung ist und die Auktion von der I.M.Newing vor dem Cafe gesprochen hat dieselbe Veranstaltung ist. Und der Versteigerungsgegenstand ist ein Cashnillac 1957!! Aber ich habe auch erfahren das I.M.Newing immer solange steigert bis alle anderen Mitbieter aussteigen. Kunststück, er kann's sich ja leisten. Bevor ich mir Gedanken mache wie ich Newing am Bieten hindere hole ich erst einmal meinen SMOKING aus dem Schrank im Schlafzimmer und ziehe mich um. Danach gehe ich zur Villa und werde zur Party eingelassen.
Im Empfangszimmer befindet sich ein riesiges Buffet und einige Typen die förmlich nach Geld riechen, darunter auch I.M.Newing. Als ich ein Gespräch mit ihm beginne wird mir klar, dass er sein Geld lieber bei einer anderen Veranstaltung loswerden würde und mir fällt das Plakat "Only Today! The Great German Volksmusik Concert!" ein, dass ich mir vor den Dreharbeiten mitgenommen habe weil es mir gefallen hat. Ich gebe es Newing und hoffe inbrünstig dass er sofort dorthin abzischt, damit ich nicht von ihm überboten werde. Der tut mir auch den Gefallen und da die restlichen Leute nicht so interessant sind, schaue ich mal Richtung Swimming-Pool (Osten).
Dort treffe ich unter anderem auch die von mir gefundene Hundedame "Clarissa" und ihr Frauchen, Patricia Stonerich, die Gastgeberin. Als ich diese begrüßen will fällt Clarissa plötzlich ins Wasser und droht zu ertrinken. Und hier hat nun das aufblasbare Krokodil von Lisa seinen Auftritt. Da ich extrem allergisch gegen Alkohol bin und der Pool mit Champagner gefüllt ist, kann ich nicht selbst ins Wasser. Aber es gibt einen anderen Weg: Ich blase das Krokodil auf, lege mich darauf und kann Clarissa zum zweitenmal retten.
Patricia ist mir natürlich äußerst dankbar, aber ich nehme nichts an sondern sage ihr daß das selbstverständlich für mich gewesen sei. Gleich nebenan, am Ort der Versteigerung treffe ich jemanden, mit dem ich überhaupt nicht mehr gerechnet hätte: Das Mädchen mit dem Blumenstrauß bei den Dreharbeiten, das ich versetzt habe. Au Weia! Sie ist auch noch die Tochter des Hauses !! Gut, das ich von ihrer Mutter noch eine Gefälligkeit offen habe, und das sage ich ihr auch. Bescheidenheit zahlt sich doch aus!
Die Versteigerung beginnt und nachdem Newing nicht mehr hier ist ersteigere ich den Cashnillac 1957 für 30000 Dollar.

Wahnsinn!! Ich habe es geschafft.

(Durchgespielt mit der Version von C64-Games.de und dabei das Longplay erstellt - H.T.W)

... The End ...

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

H.T.W: "Witziges Adventure mit einfacher Steuerung, guter Grafik und gelungenen Actioneinlagen. Relativ niedriger Schwierigkeitsgrad. Allerdings nervt es, dass man sich immer durch das Intro und das Quiz kämpfen muss, bevor man einen Spielstand laden kann".

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Es tauchen öfter L&M-Plakate und Reklame im Spiel auf. Häufig enthalten auch Dialoge Schleichwerbung.

Emulatoreinstellungen[Bearbeiten]

Options - True drive emulation = EIN (angehakt)
Options - Virtual device traps = AUS (nicht angehakt)
True-Drive-Emu = EIN - (Shift+Alt+8 - EmulationMode = NORMAL)

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von H.T.W
  1. H.T.W - $109.592 (30.10.2008)
  2. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer
2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten]


Videos