Thing on a Spring

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thing on a Spring
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 672
Entwickler Jason Perkins
Firma Micro Projects
Verleger Gremlin Graphics
Musiker Rob Hubbard
HVSC-Datei MUSICIANS\H\Hubbard_Rob\Thing_on_a_Spring.sid
Release 1985
Plattform(en) C64, Schneider CPC
Genre Arcade, Platformer (Scrolling Screen)
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Nachfolger: Thing Bounces Back


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.50 Punkte bei 10 Stimmen (Rang 475).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 10 18.11.2013 - "Highlight" - 18992 downs
Lemon64 7,5 18.11.2013 - 60 votes


Beschreibung[Bearbeiten]

Der böse Kobold ist verheerend für die ahnungslose Welt, er zaubert und verbannt ihre Schätze in seine unterirdische Fabrik tief in den Eingeweiden der Erde.

Wie kann er gestoppt werden? Was können wir tun? Wer kann es tun? Es gibt nur einen Retter - unser Held - dingaufdemfrühling... ähem...Ding auf 'ner Feder oder besser gesagt:
ThingOAS2xThing.png THING ON A SPRING!

Füllen Sie das magische Puzzle und brechen Sie den teuflischen Bann.

Unser Held hat die Goblin-Fabrik infiltriert. Er weiß nicht, was zu erwarten ist oder wohin zu gehen ist. Alles, was er weiß, ist, dass neun Puzzleteile zu sammeln sind. Zusammengesetzt wird er eine Ahnung bekommen, wie der teuflische Goblin ausgeschaltet werden kann. Der Kobold hatte viele Fallen gelegt und warnte seine Wachen und Ghouls, dass ein unwillkommener Besucher schon bald in ihrer Mitte sein könne.

Alles was THING braucht ist Öl für seine Feder, welches in dem Fabrik-Komplex gefunden werden kann. Aber Vorsicht, die Ghouls und Wachen verursachen Korrosion und Rost.

Der Kobold hat 5 Schalter verpackt. Mit diesen kontrolliert man die Gadgets, die man verwenden muss, um den gesamten Komplex zu erforschen und den Niedergang des Goblins sicherzustellen,

Viel Glück!

Gestaltung[Bearbeiten]

THING ON A SPRING ist ein seitlich scrollender Platformer und hat als Hauptfigur eine Salti schlagende Sprungfeder. Der Ölstand repräsentiert die Lebensenergie. Ist alles Öl durch Berührung von Gegnern oder Ablauf der Zeit aufgebraucht, löst sich die Feder auf.

Der Startkorridor

Links oben wird die Position des Fahrstuhls angezeigt mit dem man die Ebene wechseln kann. Eventuell kann man damit die "Wartezeit" bis man die Ebene wechseln kann abschätzen, aber grundsätzlich ist die Position nicht sonderlich wichtig für den sonstigen Spielablauf.

Öl
Der Ölkanister füllt den Ölstand auf.
switch
Der verpackte Switch schaltet Gadgets frei
Rolltreppe
Rolltreppen-Gadget
Rocket
Raketen-Gadget
Lift
Fahrstuhl-Gadget
Trampolin
Trampolin-Gadget
Bolt
Bolt-Gadget


Hinweise[Bearbeiten]

Alle Gadgets freigeschaltet.

Steuerung[Bearbeiten]

Links Joystick nach links Z  
Rechts Joystick nach rechts X  
Hoch Joystick nach vorne  ;  
Runter Joystick zurück /  
Sprung Feuerknopf drücken Space  
Music ein/aus F1  
Tasten umbelegen R  
Neustart Run Stop  + Restore  

Am Fahrstuhl-Bildschirm, drücken Sie die Leertaste Space   oder Feuer-Taste Feuerknopf drücken, um den Auftrieb zu stoppen. Navigieren Sie nach rechts, wenn sie aussteigen wollen.

Scoring[Bearbeiten]

Ölkanister 100 Punkte
Schaltpaket 200 Punkte
Puzzleteil 400 Punkte
Toter Goblin 1.000 Punkte
+ Bonus auf die überlebte Zeit


Lösung[Bearbeiten]

Vorweg: Diese Lösung stimmt nicht zu 100% mit dem unten verlinkten Longplay überein, da sich die Puzzleteile woanders befanden.

Auf der ersten Ebene gibt einen Fahrstuhlschacht und vier Räume (in diesen Artikel mit A-D aus Fahrstuhlsicht betitelt) , die jeweils durch Korridore verbunden sind. Anfangs muss man aber die Switches in der richtigen Reihenfolge einsammeln, um überhaupt die Räume durchqueren zu können.

Level 1-B ("rot")

Als erstes wendet man sich nach dem Start also nach links und betritt den Raum "Ebene 1-B" (rote Wände), durchquert diesen bis zum eingepackten Switch, der die "Rolltreppen benutzbar macht und verlässt ihn dann wieder nach rechts von wo man gestartet ist. Leider muss man schon bei dieser frühen Aufgabe teilweise pixelgenau springen bzw. laufen, unter anderen um die komplette Mauer aus brüchigen Steinen rechts vom Switch-Paket abzutragen, was den Einstieg ins Spiel sehr dornig macht.

Level 1-C ("braun")

Dann durchquert man den Korridor nach rechts und betritt Raum "Ebene 1-B" (brauner Hintergrund), fährt die Rolltreppe hoch, springt auf der anderen Seite hinunter und schnappt sich das Rocket-Switch-Paket in dem man unten durch die zweite Rolltreppe sozusagen geduckt durchläuft. Dann mit der zweite Rolltreppe wieder ganz nach oben, zurück Richtung Eingang und wieder hinunter springen. Direkt neben der Stelle an der man ursprünglich den Raum betreten hat, befindet sich eine "Raketenabschussminirampe" die wir nun auslösen können und die uns an die Decke schleudert und die bequeme Leveldurchquerung nach rechts ermöglicht. Dabei sammeln wir einen Ölkannister und ein Puzzleteil ein.

Level 1-C ("grün")

Kommen wir nun zu den Raum der am weitesten vom Fahrstuhl entfernt ist und der gemeinerweise auch noch doppelt so breit wie die bisherigen ist. Dafür ist es aber nicht nötig pixelgenau zu springen um an den Fahrstuhlswitch zu kommen, allerdings gab es bei diesen Durchgang ganz rechts das zweite Puzzleteil, weswegen man den Raum dann per Teleporter im hinteren Raumdrittel wieder verlassen muss (Die Spezialwand links neben den zweiten Thing im Bild). Wenn man das Öl einsammeln will kann man den Raum dann ein zweites Mal betreten um oben im letzten Raumdrittel eine Minirakete zurückzunehmen. (oben neben der Rutsche am "Hund")

Und nun den ganzen Weg zurück bis in Raum 1-B ("rot"), um diesen diesmal nach Links zu verlassen.

Level 1-A ("blau")

Der Raum ist etwas unfair, da man unbedingt vor dem Laufbandende abspringen muss um die Treppe mit den sich auflösenden Steinen erfolgreich zu überspringen um ganz links den Trampolin-Switch einzusammeln. Wenn man es geschafft hat den Raum nach links zu verlassen, trennt einen nur noch ein einziger Korridor vom Lift, der einen zur nächsten Ebene bringt, wenn man beim Warten Feuer oder Space drückt und bei der gewünschten Ebene nach rechts lenkt.

Fahrstuhlraum

weiter geht's auf Ebene 2:

Level 2-A ("grün")

Auf den "Hinweg" muss man sich eigentlich nur oben halten und den letzten Switch einsammeln. Dieser sorgt dafür dass bestimmte elektrische Abwehrstrahlen "quasi magnetisch" abgestoßen werden und man so über Strom laufen kann... Das Öl kann man späte auf dem Rückweg einsammeln falls man sich das zutraut. Dieser Raum ist 20% größer als die drei kleineren auf Ebene 1 aber kleiner als der folgende, der dann wieder so groß ist, wie der größte auf Ebene 1

Level 2-B ("braun")

Ab jetzt wird es unübersichtlich: die Ausgänge sind oft nicht mehr dort, wo man die Räume betritt. Wie im vorherigen Raum kann man sich auf den Hinweg oben halten wenn man sich den Rückweg zutraut, da der Raum nach links nur mithilfe des Teleporters links vom Öl verlassen werden kann. Um den Raum nach rechts zu verlassen, müssen wir uns dorthin begeben wo das zweite Thing im rechten Raumviertel steht.


Level 2-B ("gelb")

Zur Abwechslung ein Level bei dem man hauptsächlich nur mit dem richtigen Timing Gefahren ausweichen muss ohne kompliziert zu springen. Nur die Laufbänder zum Öl benötigen eine nicht so leicht zu erlernende Sprungkombination.

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

FXXS: "Knuffiges Jump&Run, was leider zu oft vorzeitig in Sachgassen endet, weil der Spieler nur ein einziges Pixel daneben abgesprungen ist... Bei den Verbindungkorridoren frage ich mich auch, wieso die Geister sich unabhängig vom Raum bewegen... 7 Punkte."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

"Cover"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Camailleon
  1. Camailleon - 2.506 (24.11.2013)
  2. FXXS - 2.013 (18.11.2013)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von FXXS 3. Platz von Leer
2. Platz von FXXS 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Thing on a Spring Sprache:english


Videos