Twinworld

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Twinworld
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 914
Bewertung 6.75 Punkte bei 4 Stimmen
Firma Blue Byte
Verleger Ubi Soft
Release 1990
Plattform(en) Acorn Archimedes, Amiga, Amstrad CPC, Atari ST, C64, ZX Spectrum
Genre Jump and Run
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch


Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Twinworld ist ein Jump and Run aus dem Jahre 1990. Es besteht aus 23 Leveln, in denen man die gleichzahlige Menge an Bruchstücken eines magischen Amuletts suchen muß. Um sich gegen die Gegner in den Leveln zu wehren, verfügt man über drei verschiedene Arten von Bällen als Waffen. Diese unterscheiden sich in Reichweite und Durchschlagskraft. Eine Sorte prallt außerdem von Wänden ab.


Die Geschichte


Es lebte einst das friedliebende Volk der Gaspards unter Herrschaft einer Familie namens Cariken. Die Cariken besaßen ein magisches Amulett als Symbol ihrer Macht. Doch der böse Druide Maldur versuchte, das Land der Gaspar zu erobern und tötete die Mitglieder der Familie Cariken. Im Kampf, Meldur aufzuhalten, zerbrach das Amulett in 23 Teile. Ein Mitglied der Familie, Ulopa, überlebte jedoch, und zog aus, die Teile des Amuletts zu finden und Maldur zu vernichten.

Gestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Am Anfang
Wir arbeiten uns langsam vor
Der zweite Level




Level 3 sieht nicht viel anders aus



Grafik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie bei Jump & Runs üblich, wird das Spiel in einer Seitenansicht gezeigt. Die Level scrollen dabei horizontal.

Sound[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Spiel gibt es nur Soundeffekte. Die platschenden Schrittgeräusche der Spielfigur werden leider schnell nervig.

Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bedienung


  • P  Pause
  • Space  Waffe wechseln
  • H  Händler rufen
  • RUN/STOP  Leben verlieren (wird gebraucht, wenn Ulopa eingesperrt wurde)
  • DEL  Spielabbruch / Neustart
  • Joystick nach links und rechts nach links/rechts gehen
  • Joystick nach vorne springen
  • Joystick zurück ducken
  • Feuerknopf drücken schießen


Lösung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karte


Karten der Level übernommen von C64spiele.de. [1]

TwinWorldKarte.png


Cheats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pokes
POKE 15754, 173 Unendlich viele Leben

Es gibt einen Crack von Extasy & Random. Dieser ermöglicht auf Wunsch unendlich Leben, Unverwundbarkeit nach dem ersten Ableben und das Überspringen des aktuellen Levels durch Druck auf C= .

Bewertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.75 Punkte bei 4 Stimmen (Rang 513).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 2. November 2018 - 19166 downs
Ready64 7 2. November 2018 - 1 voti
Lemon64 6,1 2. November 2018 - 17 votes
ASM 9/12 Ausgabe 04/91
Kultboy 7,73 2. November 2018 - 19 Stimmen

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ASM (Ausgabe April 1991): "Doch auch auf dem C64 ist Spielspaß garantiert. Anzumerken ist allerdings, dass hier aufgrund der recht farbenfrohen Grafik die aufzusammelnden Objekte mitunter etwas schwierig zu erkennen sind. Dennoch: Hier wie da wird Twin World bestimmt viel Freude machen. Eines der besseren Produkte." (Bernd Zimmermann)

FXXS: "Gelbgrünocker würde ich jetzt wirklich nicht als "farbenfroh" bezeichnen und der Spielspaß leidet schon arg unter der der lieblosen Soundkulisse und der schlechten Lesbarkeit der Landschaft. 7 Punkte."

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cover[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

"Cover"


Screenshot-Vergleich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Highscore[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Topscore von Ivanpaduano
  1. Ivanpaduano - 3.515 - B (22.08.2019)
  2. FXXS - 3.200 - B (30.06.2020)
  3. Werner - 3.085 - B (06.07.2019)


2. Platz von FXXS 3. Platz von Werner
2. Platz von FXXS 3. Platz von Werner


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Twinworld
WP-W11.png Wikipedia: Twinworld Sprache:english


Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]