Warmstart

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Warmstart (engl. warm start) wird im Allgemeinen das Reinitialisieren von bestimmten Komponenten in einen kontrollierten und definierten Zustand bezeichnet. In Bezug auf einen Computer ist damit meist ein Neustart gemeint, der mit "sanften" Mitteln wie über eine Option in der laufenden Software oder SYS 64738 (C64-KERNAL-Reset-Routine $FCE2) herbeigeführt wird. Ein Druck auf einen Reset-Taster oder Aus-/Einschalten wird eher als Kaltstart bezeichnet.

Aber auch das Reinitialisieren anderer Komponenten wird teilweise "Warmstart" genannt. Unter Umständen kann dabei ein zuvor vorhandener Zustand erhalten bleiben. So wird bei einem BASIC-Warmstart z.B. ein geladenes BASIC-Programm nicht berührt - ein BASIC-Warmstart kann im Normalfall u.a. durch RUN/STOP +RESTORE  herbeigeführt werden. Bei manchen Steckmodulen, insbesondere älteren Spielen, ist ein Warmstart (im Zusammenhang meist ein Sprung in den Titelbildschirm) mittels der RESTORE-Taste  möglich. Technisch ist dabei interessant, dass der erste Vektor sowohl im BASIC-ROM als auch der im Modul-ROM der Kaltstart-Vektor ist, während der jeweils zweite Vektor bei einem Warmstart angesprungen wird.

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Neustart