C64/C128 – Alles über GEOS 2.0

Aus C64-Wiki
(Weitergeleitet von C64/C128 - Alles über GEOS 2.0)
Wechseln zu: Navigation, Suche


C64/C128 – Alles über GEOS 2.0
Buchcover: C64/128 - Alles über GEOS 2.0
Sprache deutsch
Autor(en) Florian Müller
Verlag Markt&Technik Verlag AG
Jahr 1989
ISBN ISBN 3-89090-808-X
Neupreis DM 59.-
Datenträger Icon disk525.png
Seitenzahl 446
letzte Auflage 3. Auflage 1990
Genre Betriebssystem
Information Commodore Sachbuchreihe




Buchrückseite[Bearbeiten]

FLORIAN MÜLLER kennt GEOS wie kein anderer. Er hat an der deutschen Version von GEOS 2.0 mitgewirkt und schöpft seine Erfahrung aus vielen Aktivitäten rund um GEOS: Autor von »C64 - Alles über GEOS«, »C64 - GEOS 1.3« und »Alles über GEOS 128«, Herrausgeber von »Mega Pack 1 für GEOS 64 und 128«, Verfasser von weiten Teilen des GEOS-Sonderheftes (Nr. 28, 64'er); GEOS-Promoter; Software-Tester der GEOS-Produktreihe, Übersetzer der englischen Handbücher.

»Alles über GEOS 2.0« informiert Sie umfassend über das vielseitige Software-Paket GEOS 2.0 für C64 und C128. Es ist ein Anwenderhandbuch, das mit Hilfe von 250 Bildern sowohl das GEOS-2.0-Paket als auch alle Zusatzprodukte so beschreibt, daß es der Anwender immer neben Maus oder Joystick liegen haben wird. Viele Tips und Tricks erleichtern die Arbeit, während die gezeigten Beispiele zahlreiche Anregungen für eigene GEOS-Dokumente liefern.

Teil 1 wendet sich an Einsteigern, denen das Handbuch keine ausreichende Hilfestellung bei den ersten Bedienungsschritten gibt. Diese praktischen Informationen helfen schnell weiter, wenn ein scheinbar unüberwindliches GEOS-Problem auftauchen sollte.

Teil 2 hilft allen umsteigern von früheren Versionen, sich innerhalb weniger Stunden(!) mit fähigkeiten der neuen Version 2.0 vertraut zu machen; damit erspart man sich das Durchlesen kompletter Beschreibungen und findet zielgerecht heraus, wie die großen Vorteile von GEOS 2.0 zu nutzen sind.

Teil 3 dient zum Nachschlagenn von Menüpunkten und Tastenfunktionen, die die umfangreichen Programme DeskTop 2.0, GeoWrite 2.1, und GeoPaint 2.0 bieten. Oder wissen Sie auswendig daß <C=>+<E> eine GeoWrite-Textzeile zentriert?

Teil 4 steckt voller Tips und Tricks rund um GEOS 2.0. Für jeden GEOS-Anwender sind duzendweise Anregungen und Hinweise enthalten. Ob Sie die Daten auf ihren Disketten besonders schützen oder einfach gestrichelte Linien im Directory einzeichnen möchten, hier finden Sie garantiert eine Hilfe.

Teil 5 beschreibt alle GEOS-Applikationen (von Mega Pak 1 bis GeoPublish und GeoChart) und gibt eine Vorschau auf zukünftige Produkte. Die überragenden Stärken der GEOS-Applikationen werden aufgedeckt.

Teil 6 ist eine Kurzreferenz zu GeoFile, GeoCalc und GeoPublish. Aus der Praxis entstanden, enthält sie genau die Informationen, die einem bei der Arbeit entfallen sein könnten. Meistens genügt dann ein Blick in die sechsten Teil, um die Layout-Bibliothek öffnen, alle Maiers in Bremen suchen oder die monatlichen Kfz-Kosten berechnen zu können.

Teil 7 gibt Hinweise, welche Möglichkeiten von GEOS auch für Programmieren offenstehen und zeigt, wie die Entwicklung vom Anwender zum GEOS-Programmierer verläuft.

Die Begleitdiskette: Auf ihr sind alle im Buch vorgestellten Beispiele zu GEOS 2.0 und ein Demoprogramm enthalten. Nicht enthalten: das GEOS 2.0-System

Software-Anforderungen: GEOS 2.0 (Markt&Technik, Bestellnummer MT 51677) oder GEOS 128 2.0 (MT 51683)

Hardwaare-Anforderungen: C64 oder C128 mit Floppy 1541/1570/1571

Inhaltsverzeichnis[Bearbeiten]

  • Vorwort
  • I Einsteigerteil
  • 1 Die ersten Schritte mit GEOS 2.0
    • 1.1 Warum GEOS? - Eine etwas andere Einführung
    • 1.2 Der Lieferumfang von GEOS 2.0
    • 1.3 Voraussetzungen
    • 1.4 Die Programmdisketten im Überblick
    • 1.5 Start von GEOS 2.0
      • 1.5.1 So wird gebootet
      • 1.5.2 Installation beim erstmaligen Booten
      • 1.5.3 Weiterverwendung alter Applikationen
      • 1.5.4 Neustart von GEOS 2.0
      • 1.5.5 Konfiguration beim Booten
    • 1.6 Auswahl des Eingabegerätes
    • 1.7 Konfiguration
      • 1.7.1 Das KONFIGURIEREN-Programm
      • 1.7.2 Das Angebot von Laufwerkstypen
      • 1.7.3 Der sichere Weg zur Konfiguration
      • 1.7.4 Eigenschaften und Möglichkeiten der RAM-Floppy
  • 2 Kennenlernen von GEOS
    • 2.1 Sicherheitskopien und Arbeitsdisketten
    • 2.2 Erste Schritte mit DeskTop
      • 2.2.1 Inhaltsverzeichnis ansehen
      • 2.2.2 Diskette öffnen
      • 2.2.3 Datei öffnen
      • 2.2.4 Datei auswählen
      • 2.2.5 Datei verschieben
      • 2.2.6 Pull-down-Menüs (Abrollmenüs)
      • 2.2.7 Pikogramme (Icons)
      • 2.2.8 Schalter
      • 2.2.9 Tastenfunktonen
      • 2.2.10 Treiberprogramme installieren
    • 2.3 Zusammenfassung aller Bedienungselemente
      • 2.3.1 Einzelne Dateien
      • 2.2.2 Dateien-Gruppen
      • 2.2.3 Pikogramme
      • 2.3.4 Pull-down-Menüs
      • 2.3.5 Fenster und Dialogboxen
      • 2.3.6 Datei-Auswahlbox
      • 2.3.7 Tastenfunktionen
    • 2.4 So lernt man GEOS weiter kennen
  • 3 Ein kleines Projekt
    • 3.1 Die Arbeitsdiskette
    • 3.2 Die Grafik
    • 3.3 Der Text
      • 3.3.1 Texterfassung
      • 3.3.2 Textgestaltung
    • 3.4 Die Grafikeinbndung
    • 3.5 Der Probeausdruck
    • 3.6 Der Rundbrief
    • 3.7 Aus dem Text wird ein Bild
  • II Umsteigerteil
  • 4 Der neue DeskTop
    • 4.1 Arbeten mit drei Laufwerkspikogrammen
    • 4.2 Auswahlboxen am neuen DeskTop
    • 4.3 Abklicken einer Datei
    • 4.4 Farbige Datei-Pikogramme
    • 4.5 Auswahl von Dateien
    • 4.6 Neue Menüpunkte
    • 4.7 Neue Tastenfunktionen
    • 4.8 Kopiervorgänge und Konfiguration
    • 4.9 Diverse Neuerungen rund um den DeskTop
      • 4.9.1 Inaktive Menüpunkte (GEOS 128 2.0)
      • 4.9.2 Der schnelle Maustreiber
      • 4.9.3 Vorteile der US-Verson von GEOS 128 2.0
      • 4.9.4 Fortlaufende Zeit- und Datumsanzeige
      • 4.9.5 Verbesserungen an den Dialogboxen
  • 5 GeoPaint 2.0 und kleine Änderungen
    • 5.1 Editierbereiche
    • 5.2 Ausrichten (constraining)
    • 5.3 Verbundene Linien (Polygonzüge)
    • 5.4 Das Gitternetz
    • 5.5 Abbruch von Füllvorgängen
    • 5.6 Malpinsel und Sprühdose
    • 5.7 Der neue Foto-Manager
      • 5.7.1 Öffnen eines Albums
      • 5.7.2 Benennung von Album-Einträgen
    • 5.8 Paint-Treiber
  • 6 GeoWrite 2.1 und Zusätze
    • 6.1 GeoWrite 2.1
      • 6.1.1 Vorzüge des Editors
      • 6.1.2 Neue Möglichkeiten in der Formatzeile
      • 6.1.3 Neue Menüpunkte
      • 6.1.4 Neue Tastenfunktonen
      • 6.1.5 NLQ-Ausdrücke
    • 6.2 Paint Drvers
    • 6.3 Text Grabber
    • 6.4 GeoMerge
    • 6.5 Text-Manager 2.0
    • 6.6 GeoSpell
    • 6.7 Notizblock und Rechner
  • III Referenzteil
  • 7 DeskTop 2.0
    • 7.1 Grundbedienung
      • 7.1.1 Selektion von Dateien
      • 7.1.2 Abklicken von Dateien
      • 7.1.3 Blättern im Inhaltsverzeichnis
    • 7.2 Menüs
      • 7.2.1 Menü »geos«
      • 7.2.2 Menü »Datei«
      • 7.2.3 Menü »Anzeige«
      • 7.2.4 Menü »Diskette«
      • 7.2.5 Menü »Wahl«
      • 7.2.6 Menü »Opt«
    • 7.3 C128-Besonderheiten
      • 7.3.1 Weitere Tastatursteuerung
      • 7.3.2 Text-Anzeigeform für Dateien
      • 7.3.3 Der Selektionsrahmen (selection frame)
  • 8 GeoWrite 2.1
    • 8.1 Der GeoWrite-Bildschirm
    • 8.2 Tastatureingabe
    • 8.3 Einsatz der verschiedenen Schriften
    • 8.4 Schrftstile
    • 8.5 Blockoperationen
    • 8.6 Arbeiten mit Textausschnitten (Text-Scraps)
    • 8.7 Grafk im Text
    • 8.8 Das GeoWrite-Lineal: Schreibränder und Absatzeinrückungen
    • 8.9 Die Tabulatoren
    • 8.10 Das Seitenende
    • 8.11 Die GeoWrite-Menüs und die Tastenkürzel
      • 8.11.1 Menü »geos«
      • 8.11.2 Menü »Datei«
      • 8.11.3 Menü »Edit«
      • 8.11.4 Menü »Opt«
      • 8.11.5 Menü »Seite«
      • 8.11.6 Menü »Schrift«
      • 8.11.7 Menü »Stil«
    • 8.12 Der Text-Manager
      • 8.12.1 Menü »Datei«
      • 8.12.2 Menü »Edit«
    • 8.13 Das Programm »Paint-Drivers«
    • 8.14 GeoMerge
      • 8.14.1 Programmieranweisungen in Serienbriefen
      • 8.14.2 Aufbau von Mischdateien
    • 8.15 Ausdrucke mit GeoLaser
    • 8.16 GeoSpell
    • 8.17 Text Grabber
  • 9 GeoPaint 2.0
    • 9.1 Besonderheiten von GeoPaint 128 2.0
    • 9.2 Der GeoPaint-Arbeitsbildschirm
    • 9.3 Die einfachen Malfunktionen
      • 9.3.1 Bleistift
      • 9.3.2 Radiergummi
      • 9.3.3 Pinsel
      • 9.3.4 Linien
      • 9.3.5 Ellipsen
      • 9.3.6 Rechtecke
    • 9.4 Erweiterte Funktionen
      • 9.4.1 Der Wasserhahn
      • 9.4.2 Die Spraydose
      • 9.4.3 Das Linial
      • 9.4.4 Text in der Grafik
      • 9.4.5 Farben (bei C128:nur im 40-Zeichen-Modus)
      • 9.4.6 Rücknahme der letzten Operation
    • 9.5 Bildbearbeitungsfunktionen
      • 9.5.1 Positionierung des Zeichenfensters
      • 9.5.2 Bearbeitung von Bildausschnitten
    • 9.6 Arbeiten im Einzelpunktmodus
    • 9.7 Übersicht der Menüfunktionen
      • 9.7.1 Menü »geos«
      • 9.7.2 Menü »Datei«
      • 9.7.3 Menü »Editieren«
      • 9.7.4 Menü »Optionen«
      • 9.7.5 Menü »Schriftarten«
    • 9.8 Der Foto-Manager
      • 9.8.1 Menü »Datei«
      • 9.8.2 Menü »Edit«
  • 10 Schreibtischzubehör
    • 10.1 Foto- und Text-Manager
    • 10.2 Voreinstellung
      • 10.2.1 Grundsätzliche Bedienung der Voreinstellungsprogramms
      • 10.2.2 Die Bildschirmfarben
      • 10.2.3 Die Form des Mauszeigers
      • 10.2.4 Die Schieberegler für die Mausgeschwindigkeit
    • 10.3 Pad Color Manager (nicht im 80-Zeichen-Modus von GEOS 128)
    • 10.4 Wecker
    • 10.5 Notizblock
    • 10.6 Rechner
    • 10.7 Select Printer
  • IV Tips&Tricks-Teil
  • 11 Tips&Tricks rund um GEOS 2.0
    • 11.1 DeskTop 2.0
    • 11.2 Allgemeines zu den Applikationen
    • 11.3 GeoWrite 2.1
    • 11.4 GeoPaint 2.0
  • V Die Zusatzprogramme (Applikationen)
  • 12 Mega Pack 1
    • 12.1 Grafikbibliothek
    • 12.2 Zeichensatz-Sammlung
    • 12.3 Bitmap Converter 2.0
    • 12.4 Font Converter
  • 13 Weitere GEOS-Applikationen im Überblick
    • 13.1 Voraussetzungen
    • 13.2 GeoMania - die vielen Namen mit dem »Geo«
    • 13.3 Lauffähigkeit
      • 13.3.1 64 only: nicht unter GEOS 128 lauffähig
      • 13.3.2 128 only: nur im 80-Zeichen-Modus von GEOS 128 lauffähig
      • 13.3.3 64/128: Applikationen für beide Systeme
    • 13.4 Schaffen Sie ihre GEOS-Welt
  • 14 Standard-Pakete
    • 14.1 Desk Pack (mit GeoDex)
    • 14.2 International FontPack
  • 15 GeoPublish
    • 15.1 Hand aufs Herz: Welche Hardware benötigt man?
      • 15.1.1 Konfigurationen in der Bewertung
      • 15.1.2 GEOS Power-Pack mit GeoPublish
      • 15.1.3 Ausdrucke mit GeoPublish
    • 15.2 Desktop Publishing und Objektorientierung
      • 15.2.1 Publizieren mit DTP-Software
      • 15.2.2 Arbeitsschritte beim Desktop Publishing
      • 15.2.3 Objektorientiere Programme
    • 15.3 GeoPublish im Überblick
    • 15.4 Betriebsart »master page«
    • 15.5 Betriebsart »Page Layout«
    • 15.6 Betriebsart »Page Graphics«
    • 15.7 Betriebsart »Editor«
  • 16 Daten, Zahlen und Fakten
    • 16.1 GeoFile - Datenverwaltung mit Köpfchen
      • 16.1.1 Maskenentwurf
      • 16.1.2 Dateneingabe
    • 16.2 GeoCalc - Rechenleistung wie noch nie
    • 16.3 GeoChart - professionelle Auswertungsgrafiken
      • 16.3.1 Vorgehensweise bei der Chart-Erstellung
      • 16.3.2 Leistungsüberblick
  • 17 Noch mehr Applikationen
    • 17.1 GeoTerm 2.0
    • 17.2 MegaPack 2
      • 17.2.1 Die Bestandtele von MegaPack 2
      • 17.2.2 Abgrenzung zwischen MegaPack 1 und MegaPack 2
      • 17.2.3 DISKART-Grafikbibliothek
      • 17.2.4 Zeichensätze
      • 17.2.5 Grafik-Utilities
      • 17.2.6 Disk-Utilities
      • 17.2.7 Druck-Utility »NLQ-Wahl«
    • 17.3 GeoBasic
      • 17.3.1 Programmentwicklung mit GeoBasic
      • 17.3.2 Menüpunkte von GeoBasic
      • 17.3.3 Befehlsumfang von GeoBasic
      • 17.3.4 Fehlermeldungen von GeoBasic
      • 17.3.5 Hilfsprogramme in GeoBasic
    • 17.4 64'er-Sonderheft 48
  • VI Applikations-Referenz
  • 19 Referenz zu GeoFile, GeoCalc und GeoPublish
    • 19.1 GeoFile-Suchoperationen
    • 19.2 GeoCalc-Funktionen
    • 19.3 GeoPublish-Menüs
      • 19.3.1 Menü »geos«
      • 19.3.2 Menü »file«
      • 19.3.3 Menü »mode«
      • 19.3.4 Menü »disp« (=display)
      • 19.3.5 Menü »options«
  • VII GEOS für Insider
  • 20 Das Diskettenformat von Geos
    • 20.1 Der BAM-Block (Spur 18, Sektor 0)
    • 20.2 Der Rand-Block
    • 20.3 Directory-Eintrag unter GEOS
    • 20.4 Die Info-Blöcke
  • 21 GEOS in der Programmierung
  • VIII Anhang
  • 22 Hinweise zur beiliegenden Diskette
    • 22.1 Vorderseite: GEOS-Beispieldateien
    • 22.2 Rückseite:GEOS-Demoprogramm
    • 22.3 Tastenfunktionen zur Ablaufsteuerung
  • Stichwortverzeichnis

Auflagenunterschiede[Bearbeiten]

- unklar -

Leseprobe[Bearbeiten]

(Seite 13; Kapitel "Vorwort")

Man soll niemals »nie« sagen ...

»Ein viertes GEOS-Buch? Das schreibe ich nie!«

Das dachte ich mir, als mein letztes Buch über GEOS erschien (Alles über GEOS 128). Bei allen GEOS-Enthusiasmus, den ich im Laufe der letzten Jahre entwickelt habe, konnte ich nicht mit GEOS 2.0 rechnen. Nach der Version 1.3 deutsch und GEOS 128 sah ich die Entwicklung abgeschlossen; dabei geht es jetzt richtig los!

Denn erstens kommt es anderes, zweitens als man drittens denkt. Die Programmierer von Berkeley Softworks haben sich selbst übertroffen, und während die Vorversionen noch den einen oder anderen Wunsch offen ließen, halte ich GEOS 2.0 für eine der größten Programmierleistungen, ja sogar für die überragende Software im Heimberech.

Man soll niemals »nie« sagen. Ich habe mich trotz aller »Vorsätze« nicht davon abhalten können, auch zu GEOS 2.0 ein umfassendes Buch in Angriff zu nehmen.

ch möchte alle Leser, die schon eines meiner früheren Bücher zu GEOS kennen, wieder besonderes herzlich begrüßen; mit dem ausführlichen Umsteigerteil sowie den neuen Erklärungen zu GEOS-Applikationen hoffe ich, ihre Interessen voll berücksichtigt zu haben.

Inhalt der Begleitdiskette[Bearbeiten]

0 "MT90808 / SEITE1" pc 2a
6    "TEXT-THEORIE"     usr  
6    "sCHRIFTSTILE"     usr  
5    "aUFZ.HLUNG"       usr  
4    "tABELLE/lEERZCHN" usr  
3    "tABELLE/RICHTIG"  usr  
5    "mERGE-sYNTAXFHLR" usr  
4    "mERGE-eINLADUNG"  usr  
5    "bLOCKFORMATE"     usr  
4    "tABELLE"          usr  
5    "eINR.CKUNGEN"     usr  
9    "pROPORT.-SCHRIFT" usr  
18   "iLLUSTRATION"     usr   
6    "sCHRIFTPROBEN"    usr  
7    "sTIL-bEISPIEL"    usr  
6    "gRAFIK IM tEXT"   usr  
6    "dAS geos-mEN."    usr  
5    "dAS datei-mEN."   usr  
33   "aLLES IM bLICK"   usr   
5    "nAMENS.NDERUNG"   usr  
6    "dRUCKEN"          usr  
16   "dAS edit-mEN."    usr   
152  "overlay"          usr    
38   "GEOS 2.0 ICONS"   usr   
10   "eLLIPSEN"         usr   
15   "eLLIPSENFL.CHEN"  usr   
11   "rECHTECKE"        usr   
14   "rECHTECKSFL.CHEN" usr   
19   "sPRAYDOSE"        usr   
9    "bEREICH"          usr  
18   "wASSERHAHNDEMO"   usr   
13   "sCH.LERTRICK"     usr   
24   "5 1/4 dISK"     usr   
27   "cALIFORNIA_ge"    usr   
25   "cORY_ge"          usr   
12   "dWINELLE_ge"      usr   
35   "rOMA_ge"          usr   
47   "uNIVERSITY_ge"    usr   
7    "cOMMODORE_ge"     usr  
85 blocks free.             

Meinung[Bearbeiten]

Werner: "Das Buch hält, was es auf der Buchrückseite verspricht."

Weblinks[Bearbeiten]