Diskussion:Final Cartridge 3

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Definition[Bearbeiten]

Die Einleitung ist zu lang. In die Definition gehören 2-3 Sätze, die es kurz umschreiben, alles andere direkt unter eine Überschrift. --Joystick 06:21, 9. Jun 2006 (CEST)

Habe ich schon etwas abgeändert. Besser so? --Jodigi 06:39, 9. Jun 2006 (CEST)
Kann noch was vertragen, aber besser. --Joystick 06:47, 9. Jun 2006 (CEST)

BASIC-Befehle der Catridge[Bearbeiten]

Sollten die neuen BASIC-Befehle der Cartridge wieder als separate Artikel angelegt werden? --Jodigi 06:39, 9. Jun 2006 (CEST)

Tasten-Test[Bearbeiten]

(funktioniert noch nicht)

Die Funktionstasten des C64 werden wie folgt belegt

  • F1 Ausführen des BASIC-Befehls LIST
  • F2 Ruft den Maschinensprache-Monitor auf (MONITOR)
  • F3 Ausführen des BASIC-Befehls RUN
  • F4 Wiederherstellen eines BASIC-Programm nach NEW oder softwareseitigen Reset (OLD)
  • F5 Programm von Diskette laden (DLOAD)
  • F6 Programm auf Diskette speichern (DSAVE)
  • F7 Disketteninhalt (Directory) anzeigen lassen ohne Programmverlust (DOS"$)
  • F8 Diskettenbefehl senden (DOS)

Hersteller /Vertrieb[Bearbeiten]

Auf dem neueren Modul steht TASC BV anstatt RISKA. Nur neuer Vertreiber oder neuer Firmenname ? Das FC II soll sogar von H&P Computers sein (laut cbmhardware.de). Weiss jemand genaueres ? --Joystick 23:37, 3. Okt 2006 (CEST)

hmm gibt auch ne Schachkarte von TASC, keine Ahnung wie die Firmen zusammengehören...
http://www.schach-computer.info/wiki/index.php/The_final_chesscard --FXXS 12:07, 22. Mär 2007 (CET)
Vielleicht gab es damals schon Firmenumbenennungen - jedenfalls beide stammen aus den Niederlande.--Jodigi 05:23, 23. Mär 2007 (CET)

Preis[Bearbeiten]

Ich meine(!) mich erinnern zu können, dass es 1988/89 herum nicht sehr teuer war, 20 DM oder so. Prospekte/Werbeanzeigen o.ä. aus dem Jahre 1987 wären natürlich nötig, um das genauer zu klären. Aber ich glaube, man kann unter Beibehaltung von "ca." und "?" guten Gewissens 20,00 bis 50,00 DM als Schätzwert eintragen bis zur genaueren Klärung. --TheRyk (Diskussion) 15:32, 10. Apr. 2015 (CEST)

Bei Markteinführung 1987 kostete es 99,- DM. In den 90er-Jahren kostete es immer noch mind. 65,- DM. Freezermodule hatten/haben einfach ihren Preis. --Werner (Diskussion) 17:57, 10. Apr. 2015 (CEST)
Ich hatte damals für eine gebrauchte Final Cartridge 3, auch über 50 DM gezahlt und das war immerhin im Jahr 1992.
Es kann ja mal eine Sonderaktion gegeben haben, diese ist aber nicht so relevant wie der reguläre Preis...
Nehmen wir (wie gewohnt) den Einführungspreis. Der anschliessende Preisverfall bis nahezu 0€ kam ja hinterher erst... --Jodigi (Diskussion) 22:27, 10. Apr. 2015 (CEST)

Geschwindigkeit Speedload[Bearbeiten]

Ich hatte das Speedload des FC3 wesentlich schneller in Erinnerung; in der Werbung war glaube ich von 15fach die Rede. Kurz im VICE nachgemessen: Ohne Fastload braucht das Laden von 128 Blocks hier 77 Sekunden (~420 Bytes/Sekunde), mit FC3 ca. 8 Sekunden (~4kB/Sekunde), das FC3 schafft also etwa 10fache Geschwindigkeit. Das FC2 war etwas langsamer, ich schätze mal 6fach. Ich passe es im Artikel an. --1570 10:54, 25. Okt 2007 (CEST)

hmmm... kann aber auch sein, das die 1541er Emu nen tick schneller läuft als original Hardware, oder das es ne Spezial routine gibt um zum FCIII-Speeder kompatible zu sein... lange rede kurzer sinn: Ausschlaggebend ist die Geschwindigkeit auf echter Hardware...
(aber Werte aus'm Emu sind besser als reine Werbeaussagen *g*)
Ich meine es machte auch nen Unterschied, welcher Art der Dateizugriff war... SEQ-Files wurde ja auf andere Art geöffnet als normale PRGs geladen wurden.. FXXS 22:03, 27. Okt. 2007 (CEST)
Ich denke mal, dass die VICE-Floppyemulation ziemlich genau ist. Abgesehen davon hatte ich damals sowohl ein FC2 als auch ein FC3 - der Lader des FC3 war deutlich schneller und schaltete auch den Bildschirm ab, was das FC2 nicht gemacht hat, soweit ich mich erinnere.--1570 22:02, 17. Dez. 2007 (CET)

Abschnitt BASIC-Erweiterungen[Bearbeiten]

Hallo 1570,

Schade daß Du den BASIC-Abschnitt zusammengefaßt hast, anstelle ihn zu erweitern bzw. zu vervollständingen. Ich sehe das C64-Wiki erstens als Schnellanleitung für verloren gegangene Handbücher und zweitens sollte jeder BASIC-Befehle jedlicher Erweiterung kurz erklärt werden. :-(( Oder wie soll sich nun ein neuer C64-Benutzer die Befehle erklären... Zu den Windows in der BASIC-Oberfläche siehe Handbuch. --Jodigi 16:56, 14. Jun. 2009 (CEST)

Das mit den gelöschten Erklärungen der BASIC-Befehle war keine Absicht. Ich hatte die Struktur überarbeitet und dabei den Hinweis auf das "Fenstermenü" entfernt, weil ich es gar nicht kannte, obwohl ich das FC3 jahrelang benutzt habe - siehe auch der Kommentar bei der Änderung. Dabei habe ich übersehen, dass die Befehle nicht nur aufgelistet, sondern auch erklärt wurden.
Ich habe nochmal nachgesehen: a) Das "Fenstermenü" ist gar kein "Fenster"menü, sondern ein ganz normales Drop-Down-Menü. b) Normalerweise (RUN/STOP beim Start) ist es gar nicht aktiv, deswegen habe ich es wohl auch nie benutzt. c) In jedem Fall ist eine Erklärung der BASIC-Befehle im Rahmen des Menüs fehl am Platz. Das Menü ist nur eine Art Gedächtnisstütze.
Ich habe die Erklärungen inkl. weiterer Erläuterungen wieder hinzugefügt und die Struktur etwas geradegezogen. Der Artikel krankt nach wie vor daran, dass zu viel Zeugs mit zu wenig oder gar keiner Erklärung einfach nur aufgelistet wird. Ohne eine saubere Erklärung der Syntax der Basic-Befehle bringt's nicht so recht was, und insbesondere die Auflistung der Befehls-Mnemonics im Monitor verwirrt den Leser bestenfalls - denn das bringt gar nichts, wenn man nicht gleichzeitig schreibt, wie man den Befehl benutzt.
--1570
Vielleicht eigene Artikel anlegen und die Mnemonics dort erklären (so ähnlich wie bei den BASIC-Befehle).
Zum Glück konnte ich ein Handbuch-Link per Suchmaschine entdecken. --Jodigi 19:26, 14. Jun. 2009 (CEST)