Kopierprogramm

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub Dieser Artikel ist sehr kurz und nicht besonders ausführlich. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern.


Ein Computerprogramm, daß Daten von einem Datenträger auf einem anderen Datenträger kopiert, wird Kopierprogramm genannt. Dies kann grundsätzlich datei- oder sektorweise erfolgen. Soll eine ganze Diskette und nicht nur einzelne Dateien kopiert werden, ist das sektorweise Kopieren deutlich schneller. Außerdem bleibt beim sektorweisen Kopieren die Verteilung der Dateien auf der Diskette identisch, was wichtig ist, wenn das kopierte Programm nicht das normale Dateisystem benutzt, sondern ein eigenes Format mitbringt (z.B. GEOS oder diverse Spiele wie z.B. Zak McKracken).

Eine sehr simples BASIC-Kopierprogramm, das sektorweise kopiert, findet sich unter Floppy/BASIC Diskcopy.

Kopiergeschützte Programme können nur mit speziellen Kopierprogrammen kopiert werden. Diese Kopierprogramme (Nibbler genannt) kopieren ebenfalls sektorweise. Sie kopieren aber den auf der Diskette gespeicherten bitweisen Datenstrom (fast) direkt und interpretieren ihn nicht, während andere Kopierprogramme die GCR-Codierung nutzen. Aufwendigere Kopierschutzmechnismen lassen sich nur mit zusätzlicher Hardware und Software wie den nibtools kopieren.[1]

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Kopierprogramme (Auszug)

[Bearbeiten] Hardware

[Bearbeiten] Software

[Bearbeiten] Quellen

  1. Copy Protection Methods mit Erklärungen zu Nibblern etc. Sprache:englisch

[Bearbeiten] Weblinks