Mr. Robot and his Robot Factory

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Mr. Robot and his Robot Factory
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 236
Bewertung 7.67 Punkte bei 30 Stimmen
Entwickler
Firma Datamost Inc.
Verleger Beyond Software
HVSC-Datei /GAMES/M-R/Mr_Robot.sid
Release 1983
Plattform(en) Atari, C64, Apple II
Genre Arcade, Platformer (Single Screen)
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port1.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch


Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Domo Arigato Mr. Roboto!

In insgesamt 22 Szenen muss die Spielfigur so geführt werden, dass sie alle Powerpillen durch darüber laufen einsammeln kann, die sich auf einzelnen Gerüsten verstreut befinden. Wandelnde Flammen sind als Gegner unterwegs und der Kontakt mit ihnen muss selbstverständlich vermieden werden. Die Bilder bestehen aus einem Gewirr unterschiedlichster Elemente. Da gibt es Magnete, Trampoline, Beamer, Aufzüge, Leitern, Rutschstangen und einiges mehr, die man auf unterschiedlichste Weise nutzen kann.

Gestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Platformer der ersten Stunde mit flüssigen Animationen und einigen Besonderheiten, wie ein aufsammelbares Hitzeschild das Flammen auch auslöscht, Bomben, die beim darüber laufen aktiviert werden und kurze Zeit später explodieren und natürlich den für damalige Zeiten außergewöhnlichen Level-Editor mit dem ganze Levelfolgen erstellt, gespeichert und geladen werden können.

Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

im Spiel

Benützen Sie den Joystick (Port 1) um Mr.Robot links, rechts, hoch, runter zu steuern, drücken Sie den Feuerknopf um ihn über Feuer, auf Rolltreppen, von Plattform zu Plattform, von Teleporter zu Teleporter, etc. springen zu lassen. Drücken Sie die Taste F7   um eine Pause einzulegen und nochmals F7   um weiter zu spielen. Mit der Taste Restore   brechen Sie das aktuelle Spiel ab und gelangen zurück zum Auswahlbildschirm.

im Auswahlbildschirm

F1   um ein Spiel zu beginnen
F3   Level 1-22 (A-V) auswählen
F5   Robot Factory (Construction Kit) starten
Restore   um zurück zum Auswahlbildschirm zu gelangen

Allgemeine Tipps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Festen Boden unter den Füßen hat man meistens nur dort, wo lebende brennende Feuer hin- und herhuschen und die Steuerleitungen des Roboters verbrennen wollen. Das ist wirklich nicht sehr angenehm und deshalb sollte man versuchen ihnen aus dem Weg zu gehen.
  • Die Energiepillen dienen dazu, die aggressiven Flammen durch ein Hitzeschild zu vernichten. Die Hitzeschilder halten allerdings nur begrenzte Zeit.
  • Die Feuerbälle bewegen sich auch über Leitern hinweg und versperren gerne Wege.
  • Zu tiefe Stürze führen zum sofortigen Lebensverlust.
  • Die Note bringt zwar jede Menge Bonuspunkte, schaltet aber auch den Ton ein und aus.

Punktetabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Powerpille = 10 Punkte
  • Note = 100 Punkte
  • Ball = 100 Punkte
  • Magnet = 100 Punkte
  • Energiekugel = 100 Punkte
  • Flamme löschen = 500 Punkte

Construction Kit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Construction Kit in Action.

Das Spiel hat übrigens auch ein Construction Kit mit dem man eigene Szenen entwerfen kann. Es ist darüberhinaus sehr einfach zu bedienen und alle erstellten Spielszenen lassen sich ohne Probleme auf Diskette speichern: Insgesamt 14 verschiedene Bauelemente stehen zur Verfügung, aus denen Rolltreppen, Förderbänder, Leitern und Sprungbrettern in beliebiger Anzahl und Ausdehnung aufgebaut werden können. Alle Teile, die sich in das Spiel einbauen lassen, sind in der untersten Bildschirmzeile sichtbar. In der Mitte des Bildschirms erscheint ein Cursor, den man mit dem Joystick herumbewegen kann. Man lenkt jetzt mit dem Joystick einfach den Cursor zum gewünschten Bauteil, drückt den Knopf und fährt mit ihm wieder nach oben. Dort kann man dann mit einem weiteren Druck auf den Feuerknopf das gewählte Teil positionieren. Will man eine lange Leiter bauen, braucht man nicht jedes Teil einzeln zu setzen. Man bleibt auf dem Feuerknopf und fährt mit dem Joystick so lange unten nach oben bis die Leiter die gewünschte Länge hat. Mit Hilfe des Buchstabens "A" kann man die Positionen der wandelnden Flammen bestimmen. Mit "R" wird der Startpunkt des Roboters festgelegt. Ist der Levelaufbau dann komplett kann der Level mit "Test" auf Herz und Nieren geprüft werden (zurück mit Taste "F3"). Ist man mit seinem Level soweit zufrieden, kann man es mit "Play" durchspielen und zu guter Letzt noch mit der Funktion "Disk" abspeichern. Mit Restore   gelangt man jederzeit zurück zum Auswahlbildschirm.

Lösung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fünf der insgesamt 22 Level.

Szene A:

Lauft über die Plattformen von links unten nach links oben und entledigt euch den Feuerbällen mittels Energiekugeln. Meidet Sprünge nach unten.

Szene B:

Achtet auf die obere Flamme und wenn sie nach links ausweicht, nehmt ihr euch die Energiekugel, sowie die beiden anderen Energiekugeln auf den Förderbändern mit denen ihr die Flammen bekämpft. Sammelt alle Powerpillen ein, vor allem die zwischen den Förderbändern liegen ein. Es sind dazu weite Sprünge erforderlich. Laßt euch auf die Transportbänder fallen, ohne einen Lebensverlust zu verspüren.

Szene C:

Nehmt die Energiekugel und setzt damit die beiden Flammen außer Gefecht. Nötigenfalls die andere Energiekugel einsetzen, falls die Energie nicht ausreicht. Holt euch die Powerpillen unten, dann nach links oben zur Flamme, dann rechts zur Flamme. Setzt gezielte Sprünge ein, um die anderen Podeste zu erreichen. Die Rolltreppen fahren euch wieder nach oben.

Szene D:

Nehmt euch die erste Flamme vor. Beachtet, wenn ihr auf eine Bombe tretet, dass diese explodiert. Diese wird euch nicht sofort zerstören, aber sie befördert euch nach oben, was entweder unweigerlich zu einem Lebensverlust führen kann, oder wenn man die Spielfigur gut platziert einfacher auf höher gelegene Podeste zu gelangen. Setzt euren Weg zunächst nach rechts fort. Über die Energiekugel und über die Bomben laufen, dann die beiden Flammen vernichten, indem ihr zur zweiten Flamme einen schnellen Sprung wagt. Laßt aber bei dieser Sprungaktion einige Bomben stehen. Danach führt ihr euren Weg wieder nach links unten fort. Dann wieder über die Leiter nach oben und nach rechts unten zur letzten Flamme durchschlagen.. Alternativ kann man auch gleich am Anfang vom grünen Podest nach rechts springen und dort dann nach oben rechts, nach oben links, und schließlich runter auf die blaue Plattform. So kann man mehr Punkte mitnehmen.

Szene E:

Klettert die Leiter nach oben. Nehmt Anlauf und zielt auf die Trampoline. Benutzt die Trampoline, um zu den Podesten zu gelangen.

Szene F:

Benutzt die Teleporter, um andere Ebenen zu erreichen. Den ersten benutzt ihr um zu den beiden Flammen zu kommen, die ihr mittels Energiekugel löscht. Dann an die Stelle teleportieren, wo man mit Sprüngen und Leitern nicht mehr hinkommt. Nehmt den Teleporter und vernichtet die beiden anderen Flammen mit der Energiekugel.

Szene G:

Lauft über das große Podest. Fahrt zuerst die Rolltreppe hinauf. Springt auf das Trampolin. Dann teleportiert euch zu den Flammen, aber erst, wenn diese sich auf halbem Weg nach links bewegen, da ihr bei Ankunft nach unten fallt, durch das Seil. Springt über die Flamme und dann Richtung Trampolin (beim unteren jedoch unbedingt nicht springen, sondern fallen lassen). Teleportiert die Spielfigur weiter. Wiederholt dies dreimal und anschließend die Leiter nach oben rechts klettern, um zu den letzten Powerpillen zu gelangen.

Szene H:

Springt am Rand der Trampoline nach oben, um nicht zu schwingen und um den Ball in der Mitte zu erreichen. Springt über die Trampoline nach oben zur Energiekugel und löscht die Flammen. Am Ende auf die letzte Plattform springen, indem man den Bildschirmrand als Bande nimmt (!).

Szene I:

Lauft der Flamme entgegen und löscht diese. Nutzt die Teleporter, um zu den einzelnen Ebenen zu gelangen. Löscht dabei auch die Flammen. Beachtet die Seile, die euch nach unten befördern.

Szene J:

Kümmert euch um die beiden Flammen. Benutzt den rechten Magneten, um angezogen zu werden, fallt aber nicht hinunter. Lauft erst nach links, um dann mit Anlauf die andere Seite durch einen Sprung erreichen zu können. Wiederholt dies dann mit dem zweiten Magneten. Achtet dabei aber auf die Flammen. Sammelt auch die Bälle ein.

Szene K:

Nutzt den Teleporter, um an unerreichbare Stellen zu gelangen. Setzt die obere Flamme außer Gefecht. Dann nach rechts unten zur nächsten Flammen, danach mit dem Teleporter in der Mitte um nach links zu gelangen. Benutzt die Seile und Transportbänder, um den Flammen auszuweichen.

Szene L:

Lauft der Flamme entgegen und dann über die Bomben im Zick-Zack , bis Ihr nach Aufnahme der Energiekugel nach oben rechts zur Flamme gelangt. Über die Bomben nach links gelangen: Sammelt dabei den Ball ein und springt auf das obere Podest. Dann mittels Seil nach unten rutschen. Sobald die untere Flamme rechts und die linke Flamme hinabläuft, lauft ihr los, direkt zur Energiekugel, um die linke Flamme zu zerstören. Die Bomben können zudem die Flammen rechts zerstören, wenn man Glück hat, was aber nur noch für den Score wichtig ist. Klettert nach oben und dann nach rechts über die Bomben, um auch das letzte Podest zu erreichen.

Szene M:

Diese Bonusrunde ist einfach zu bewältigen. Lauft den Pfad entlang und sammelt alle Powerpillen ein. Rutscht danach die Seile hinab. Um die Bonuspunkte einzusammeln, einfach nach oben springen.

Szene N:

Dieser Level ist wieder einfach. Über die kleinen Podeste zuerst nach unten springen. Sammelt erst die Energiekugel ein und löscht damit die Flammen. Nun im zick zack nach unten. Danach einen Sprung nach rechts wagen und wieder im zick zack nach oben. Springt rechts, dann im zick zack nach unten. Anschließend eine Sprung nach rechts und erneut im zick zack nach unten.

Szene O:

Springt gegen den Bildschirmrand, um nach unten rechts zu gelangen. Dann entweder alle Powerpillen und Energiekugeln einsammeln, während man sich über die Bomben den Weg nach oben bahnt und alle Flammen löscht. Oder über die Podeste rechts nach oben (weniger Punkte, aber auch weniger Risiko). Dann nach oben links und dort wieder den Trick mit dem Bildschirmrand anwenden.

Szene P:

Klettert hinauf und kümmert euch erst um die oberen Flammen. Dann wieder hinauf, wo ihr die unteren Flammen löscht. Beginnt dann von rechts und springt nach links oben durch, über die kleinen Podeste. Beachtet den genauen Absprung, da ihr sonst die Seile hinabrutscht.

Szene Q:

Springt sofort nach links oben, um nicht von der Bombe hochgeschossen zu werden. Da hier keine Energiekugeln vorhanden sind, seid besonders vorsichtig. Versucht über die Bomben zu springen und klettert die Leitern hinauf und dann zu den Podesten. Generell empfiehlt sich, zu warten, bis die Flamme oben rechts nach ganz oben geht. Jetzt auf ihre Leiter springen und auf halber Höhe das Podest rechts erreichen. Geht die Flamme nach unten, geht man über die Bomben nach oben und bahnt sich seinen Weg nach oben links. Dort ist es recht einfach, nur bei den weißen Bomben muss man aufpassen: zuerst auf die rechten gehen, dann ganz langsam nach links, und von der letzten aufs weiße Podest, sobald die darüberliegenden Bomben explodiert sind.

Szene R:

Nehmt die Energiekugel und bewegt euch im zick zack nach unten zur Flamme. Springt nach rechts und klettert die Leiter hinauf. Dann über die Podeste nach unten und mit einem Sprung nach rechts geht der Weg nach oben weiter. Danach nach unten zur Energiekugel vordringen. Löscht damit die unteren Flammen. Sofort nach rechts springen, um die andere Flamme noch zu erwischen und die restlichen Powerpillen zu erhalten.

Szene S:

Auch in dieser Szene sind keine Energiekugeln vorhanden. Nehmt den Weg über die Bomben und sammelt die Powerpillen ein. Es sind mehrere Wege möglich. Da man aber schwer von unten nach oben kommt, sollte man schon schauen, dass man sich eher von oben nach unten vorarbeitet. Am schwierigsten ist sicher die Stelle links mit der Flamme und dem grünen und dem purpur Podest (grün und purpur...). Hier sollte man definitiv die Pillen auf dem purpur Podest zwischendurch schon mal holen, ansonsten wird es am Ende in der Regel unmöglich.

Szene T:

Springt über das Seil. Laßt euch nach unten fallen. Im Anschluss springt ihr auf die Podeste und benutzt nicht die Seile. Löscht die anderen drei Flammen und holt euch die Powerpillen.

Szene U:

Zuerst vom Förderband springen. Kämpft euch über die weiteren Förderbänder durch und springt auf die Podeste. Löscht die Flammen und sammelt alle drei Bälle ein.

Szene V:

Nehmt sofort die Energiekugel und löscht die Flamme. Nutzt den Magneten, um nach links zu gelangen. Dieser Sprung muss pixelgenau erfolgen. Jetzt direkt mit dem Seil nach unten und nicht versuchen, die äußerste Powerpille zu nehmen. Springt über die Bomben nach rechts, nachdem ihr mittels Energiekugel die Flamme aufgehalten habt. Weiter nach rechts laufen und die Rolltreppe hinauf fahren. Springt über die Bomben und setzt den Weg ins Zentrum fort zum Magneten. Benutzt den Magneten für die rechte Seite. Löscht die Flammen oben rechts und geht danach nach oben links, wo man leicht die Flamme löschen und den Ball nehmen kann. Besonderer Clou: Nun lässt man sich gerade nach unten fallen, als würde man sterben, in Wirklichkeit landet man genau auf der letzten Powerpille und damit hat man das Spiel durchgeschafft.

Cheats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainerpokes:

Poke 11518,255 (Unendliche Leben)
Poke 11558,44   (Unsterblich)

Bewertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.67 Punkte bei 30 Stimmen (Rang 180).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 9 7. August 2007 - "top" - 1247 downs
Lemon64 8 7. August 2007 - 20 votes
Kultboy.com 7,4 26. Juni 2011 - 5 votes
Rombachs C64-Spieleführer 8 September 1984 - "Urteil 2"


Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H.T.W: "Ein auch heute noch sehr gut zu spielender Platformer mit sehr durchdachten Level die nicht nur Genauigkeit beim springen, sondern auch Geschwindigkeit und Planung erfordern. Die flüssigen Animationen und die Besonderheiten, wie das Hitzeschild, die Bomben und der Level-Editor gefallen. Eine Highscoreliste ist leider nicht vorhanden, trotzdem einer der besseren Vertreter dieses Genres.".

Blubarju: "H.T.W. hat ja alles schon gesagt. Sehr gute Spielbarkeit und für die damalige Zeit sehr ungewöhnlich: ein Level-Editor. 8 Punkte."

Flodder: "Hübsches und sehr angenehm zu spielendes Stück Programmierkunst. Berücksichtigt man dazu noch das frühe Erscheinungsjahr und vergleicht es mit anderen Spielen aus dieser Zeit, ist das für mich eine glatte 8."

Rombachs C64-Spieleführer: "Durch die Möglichkeit eigene Spielszenen zu entwickeln, ein interessantes Programm (Urteil 2)."[1]

Pattensen Power: "Sensationelles Spiel, das anfangs sehr knifflig erscheint, da jeder Screen seine eigene Lösungsstrategie braucht - und die erschließt sich selten sofort. Auf Dauer sind mit viel Übung aber fast alle Level gut machbar. Lediglich bei G und L verliert man dann wegen der nötigen pixelgenauen Flammensprünge ab und zu noch ein Leben, ebenso bei U und V, da dort milimetergenaue Sprünge von Rollbändern oder unter Magneteinfluss nötig sind. Zudem ist S eine knifflige Sache, man braucht hier auch etwas Glück mit den Bewegegungen der Flammen. Dennoch kann man das Spiel irgendwann beliebig oft hintereinander durchspielen und baut sich noch Extraleben auf, bis man irgendwann bei 999.999 Punkten endet (und dann auch keine Lust mehr hat). 8/10"

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cover[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

"Cover"

Videomitschnitt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Highscore[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Topscore von Pattensen Power
  1. Pattensen Power - 999.990 (01.04.2021)
  2. Mindless - 242.480 (04.05.2021)
  3. Camailleon - 118.190 (06.11.2010)
  4. Blubarju - 82.350 (29.12.2009)
  5. Tobbe - 75.550 (17.06.2021)
  6. Robotron2084 - 58.340 (11.11.2008)
  7. Keule - 56.810 (04.10.2017)
  8. Rockford - 55.380 (08.06.2008)
  9. Ivanpaduano - 45.990 (08.09.2019)
  10. Sledgie - 17.070 (07.08.2007)


2. Platz von Mindless 3. Platz von Camailleon
2. Platz von Mindless 3. Platz von Camailleon


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Mr. Robot and His Robot Factory Sprache:english


Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Oswald Reim, Martin Scholer: "Rombachs C64-Spieleführer", Rombach, 1984, Seite 228