Nanako in Classic Japanese Monster Castle

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Nanako in Classic Japanese Monster Castle
Titelbild des Spiels
Spiel Nr. 1251
Bewertung 5.00 Punkte bei 1 Stimmen
Entwickler Sandro Mestre (Algarbi, Woodmaster),
Grafiker: Nathan Asshantti, Domingo Álvarez (Almighty God)
Cover: Francisco Javier Velasco (Pagantipaco)
Firma The Mojon Twins, Inside
Verleger RGCD, Psytronik Software
Musiker Sascha Zeidler (Linus), Mikael Backlund (2Flower)
HVSC-Datei /MUSICIANS/L/Linus/

Nanako_in_Classic_Japanese_Monster_Castle.sid

Release 2010
Plattform(en) C64, ZX Spectrum, ZX81, Amstrad CPC
Genre Logik, Puzzel
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png Icon cartridge.png
Sprache Sprache:englisch
Information aka Nanako CJMC
Ist auch in 2 Sammlungen erschienen.


Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das schöne und bunte Logik-Spiel "Nanako in Classic Japanese Monster Castle" mit 25 Leveln wurde von der spanischen Spieleentwicklungsgruppe The Mojon Twins im Jahr 2010 erstellt. Es ist im Stil der ZX Spectrum-Spiele gemacht. Es gilt wegen seinen etwas anstößigen oder freizügigen Anime-Grafiken als Erwachsenen-Spiel!


Die Geschichte

Mya, Nanakos Hexenlehrling und jüngere Schwester, beschloss auf eigene Faust, alle Regeln des Palastes zu brechen und machte sich, entgegen den Anweisungen ihres Mentors, allein auf den Weg zum Heún-Turm, um ihre Kenntnisse der okkulten Künste zu erweitern.

Der alte Turm, der von einer magischen Aura umgeben war, von dem niemand wusste, wer ihn erbaut hatte, wurde von einer Legion von Karakasa und einer Vielzahl anderer Tzukogami (unbelebte Objekte, die bei Erreichen eines Alters von 100 Jahren ein Bewusstsein erlangen) bevölkert. Normalerweise sind diese Wesen nicht feindselig oder böse, aber Myas Art, in den Turm einzubrechen, machte sie wütend und gefährlich. Die arme Mya flüchtete sich auf die Spitze des Turms, da sie sich nicht überwinden konnte, die 25 Stockwerke hinunterzusteigen, um nach Hause zu gehen, und überlebte wochenlang dort.

Nanako, die sich Sorgen um das Verschwinden ihrer Schwester machte, stellte Nachforschungen an und entdeckte bald einen schwachen Hinweis, der sie zu dem alten Turm führte. Ihre mentale Verbindung zu Mya erledigte den Rest. Mit festem Schritt machte sich Nanako auf den Weg, den Heún-Turm zu betreten, um ihre Schwester zu retten. Sie musste sie nur finden, damit sie mit ihrer Kraft eine direkte Verbindung zum Dorf herstellen und sich mit ihr in Sicherheit teleportieren konnten...
Das Problem war nur, all den Karakasa auszuweichen, um zu Mya zu gelangen!.[1]



Gestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Das 2. Level
Das Levelziel ist oben am Bildschirmrand ankommen!
Wie wird das 3. Level gelöst?



Dieses nette Denkspiel besteht aus Multicolor-Grafik mit netter Sounduntermalung. Es gibt einen veränderten Zeichensatz, daher aufpassen bei der Passworteingabe. Es stellt das KUN-Alphabet da.

Die Anzahl der Versuche bzw. Leben (Vidas) ist unten in der Statusleiste.

Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel wird mit dem Joystick in Port 2 gespielt.

Bedienung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joystick nach links und rechts : Nach links oder rechts gehen.
  • Joystick nach vorne : Rote Kiste aufnehmen bzw. verschwinden lassen.
  • Joystick zurück : Rote Kiste erscheinen lassen.
  • Feuerknopf drücken : Springen
  • R  : Aktuelles Level reseten, d.h. ein Leben weniger.
  • P  : Im Startbildschirm mittels Paßwort das Startlevel festlegen. Bei falschen Paßwort startet man mit Level 1.

Spielstart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Spielstart hat man ca. 5 Versuche (Leben bzw. Vidas).

Gegner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der bewegliche aufrecht stehende Fisch, auch Karakasa genannt, ist gefährlich, da er Nanako ein Leben kosten kann. Ist er eingesperrt und kann sich nicht bewegen, so kann man auf ihn klettern!

Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man kann nur die roten Kisten verschieben und sich so einen Weg zum oberen Bildschirm bauen. Hat man den oberen Bildschirm erreicht, so ist das Level geschafft. Es ertönt dann eine Melodie.


Lösung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Levelstart mit dem Paßwort.

Tipps

  • Durch cleveres Umbewegen der roten Kisten, schafft man ein Level.
  • Nanako kann auch im Sprung eine Kiste in der Luft plazieren.
  • Allerdings kann Nanako nur eine Kistenhöhe hoch springen und auch nicht bei zu wenigen Kistenabstand zwischen den Kisten hindurch fallen.
  • Unbedingt Aufpassen, das man sich nicht den Weg verbaut!
  • Hinweis: Bei einem Level-Reset verändert sich die Positionen bzw. Anordnung der festen Gegenstände, sowie die Position des Fisches.

Folgende Passwörter gibt es für die 25 Level (Achtung veränderter Zeichensatz: KUN-Alphabet). Wir haben hier die normalen Zeichen angegeben:

  1. : IANQ
  2. : JNIM
  3. : UZON
  4. : DEEM
  5. : OHNW
  6. : AUDG
  7. : DRUZ
  8. : GGNG
  9. : NNYO
  10. : VNRG
  11. : MOWE
  12. : DGBJ
  13. : EVXI
  14. : FIZA
  15. : NQJN
  16. : IMVU
  17. : ZGGT
  18. : TTBY
  19. : MNGQ
  20. : NYRB
  21. : DDEE
  22. : JRFA
  23. : ZQZX
  24. : FFRN
  25. : WAJO


Cheats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der CSDb gibt es Cracks mit einer Trainerfunktion.

Bewertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
5.00 Punkte bei 1 Stimme.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
Lemon64 6,5 22. März 2024 - 6 votes
Gamebase64 - 22. März 2024 - "?"

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jodigi: "Nettes Denkspiel, was nicht zu einfach ist..."

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cover[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

"Cover".

Videomitschnitt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Angespielt von den "Jesús Zafra"

Highscore[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Spiel ist keine Highscore sinnvoll.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]