Radio Paralax

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radio Paralax
Radiobanner Paralax
Typ: Webradio
Sprache(n): Deutsch
Englisch
(Forum, News & Facebook)
Betreiber/Eigentümer: Manuel Sehrbrock,
Michael Köckert
Start des Sendebetriebs: 29. Januar 2001
Musikprogramm: C64-, Amiga-, Konsolen-
sonstige Chiptune-Remixe
Musik aus der Demoszene
Sonstige GEMA-
und GVL-freie Musik
der Creative Commons
Besonderheiten: Live-Sendungen
Live-Videostreams via Twitch.tv
Webseite: www.radio-paralax.de

Radio PARALAX ist ein Web-Radiosender mit dem Schwerpunkt auf Retro-Remixen und zählt zu den ersten deutschen Webradios.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Radio PARALAX wurde bereits im Januar 2001 gegründet und sendete bis zum Juni 2006 ein ausschließlich aus kommerzieller Musik bestehendes Programm über die Plattform Live365. Somit ist Radio PARALAX eines der ältesten, deutschen Webradios im Netz. Mit der Einführung von GEMA- und GVL-Gebühren für Webradios wurde es für Radio PARALAX zu kostspielig das bisherige Programm fortzuführen, weshalb man nach Alternativen suchte. Fünf Jahre nach dem Start auf Live365 zog man einen vorläufigen Schlussstrich und änderte das Sendekonzept zum heute noch bestehenden Schwerpunkt Retro-Computing. Somit änderte sich auch die Ausrichtung des musikalischen Programms, welches vor allem Leute ansprechen soll, die auch mal etwas anderes hören bzw. in alten Erinnerungen schwelgen möchten.

Aktueller Stand[Bearbeiten]

Der Radiosender spielt heute in erster Linie Retro-Remixes von den Internetplattformen remix64.com, amigaremix.com und ocremix.org. Des Weiteren gibt es im Programm von Radio PARALAX aber auch Stücke von Künstlern, die ihre Werke kostenfrei (z.B. unter der Creative Commons Lizenz) auf Plattformen wie jamendo.com und myownmusic.de anbieten. Das Hauptprogramm des Radios besteht aus einer 24-Stunden-Playlist. Der Großteil dieser Playlist besteht aus C64- und Amiga-Remixen. Das Radioprogramm wird ergänzt durch die montags statt findende Live-Sendung "Chillout-Zone mit Micha". Weitere Live-Sendungen finden abseits des Webradios auf der Streamingplattform Twitch.tv statt. Zu meist Samstags, allerdings in unregelmäßigen Abständen, sendet dort PARALAX seine "RetroVision", ein Videostream in dem er aktuelle Themen aus der Retroszene aufgreift und zumeist live Computer- und Videospieleklassiker präsentiert. In den Live-Sendungen ist es via Webformular sowie per Telefon und Skype möglich Musikwünsche und Grüße abzugeben. Das Webradio ist seit 2006 ein komplett GEMA- und GVL-freies Projekt. Radio PARALAX betreibt aktuell zwei Shoutcast-Server, einen Twitch-Kanal sowie seine Internetseite inklusive Forum welche über www.radio-paralax.de erreichbar ist. Dort findet man auch umgehend die entsprechenden Links zu den Radiostreams des Senders sowie einen HTML5-Webplayer. Ebenfalls findet man auf der Internetseite des Radios einen Sendeplan, welcher anstehende Live-Sendungen ankündigt. Finanziert wird der Sender durch die beiden Betreiber und Moderatoren PARALAX (Manuel Sehrbrock) und Micha (Michael Köckert) sowie durch YouTube-Einnahmen und gelegentliche Spenden der Radio PARALAX Community.

Trivia[Bearbeiten]

  • Ohne Wissen der Betreiber des Senders war Radio PARALAX an der Entstehung der German Remix Group (ein Zusammenschluss deutscher Retro-Remixer) beteiligt. Die Remixer CZ-Tunes, Amok, Mitch van Hayden und Iceman lernten sich im Forum des Webradios kennen und setzten dort ihr erstes Projekt um. Im September 2009 veröffentlichen die vier Remixer unter Pseudonym jeweils einen Remix des Amigaspieles "Time" auf amigaremix.com. Im Folgenden ging aus PFP die German Remix Group hervor.

Weblinks[Bearbeiten]