Sinbad and the Throne of the Falcon

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sinbad and the Throne of the Falcon
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 453
Entwickler Michael A. Knox
Firma Cinemaware
Musiker Singing Electrons
HVSC-Datei /GAMES\S-Z\Sinbad_Throne_of_Falcon.sid
Release 1988
Plattform(en) C64, Amiga
Genre Adventure
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525 2.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.87 Punkte bei 15 Stimmen (Rang 116).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 4. Dezember 2009 - "gut" - 627 downs
Lemon64 7,2 4. Dezember 2009 - 19 votes
Kultboy.com 7.33 4. Dezember 2009 - 3 votes
ZZap64 80% Ausgabe 11/88


Beschreibung[Bearbeiten]

... das stimmungsvolle Intro des Spiels

Der Kalif von Damaron spürt sein Ende nahen und will die Regentschaft über das Königreich seinem Sohn Harum übertragen. Doch er kommt nicht mehr dazu dies auszuführen, denn ein Zauber verwandelt den Kalifen in einen Falken. Wenn dieser Zauber nicht innerhalb eines begrenzten Zeitraums gebrochen werden kann, wird der Kalif für immer diese Gestalt behalten.

Prinzessin Sylphani ruft nach dem Einzigen, der dies vollbringen kann, Sinbad!. Sie übernehmen nun Sinbad's Part und müssen nicht nur herausfinden wie Sie den Kalifen retten können, sondern auch den Prinzen und die Prinzessin unter dauernden Schutz halten.

Sie beginnen Ihre Aufgabe mit wenig Wissen über dieses Mysterium und wenig Zeit. Wenn die Sanduhr abgelaufen ist, wird der Kalif für immer ein Falke bleiben . . .

Ihr Schiff die Sabaralus und die Crew wartet am Hafen. Sie können mit ihm über die Meere segeln oder an Land bleiben um die Umgebung von Damaron nach Lösungen absuchen. Halten Sie Ausschau nach dem Shaman und die Gypsy, beide können Ihnen bei der Lösung helfen. Es gibt auch noch eine verführerische Frau die unter anderem die Fähigkeit besitzt Ihnen große Stärke zu verleihen . . wenn Sie den Preis dafür bezahlen.

Die Personen[Bearbeiten]

Sinbad, der Kalif, Prinzessin Sylphani und Prinz Harum

... Sinbad, der Kalif, Prinzessin Sylphani ...
Der Kalif von Damaron war als junger Mann ein harter aber gerechter Herrscher. Als er älter wurde verlor seine eiserne Hand an gewohnter Stärke. Nun ist er alt und kraftlos, seine Energie verbraucht und es ist die Zeit gekommen einen Nachfolger zu bestimmen. Als er seine Wahl bekannt geben wollte, passierte das Unheil. Es ist bekannt, dass Prinz Harun, Syphani's Bruder, sein Favorit ist, aber in der misslichen Lage in der er sich befindet, kann er dies nicht verkünden. Sylphani hat Sie in der Hoffnung gerufen, dass Sie eine Möglichkeit finden ihm wieder seine normale Gestalt zurück zu geben, damit er Prinz Harum als seinen Nachfolger bekanntgeben kann. Sylphani ist jetzt eine junge hübsche Frau. Dies ist ein ziemlicher Kontrast zu ihren letzen Treffen bevor Sie zur See fuhren. Sie und Sylphani wuchsen gemeinsam auf, von ihrer Mutter großgezogen nachdem Ihre während der großen Hungersnot umgekommen war. Sie war damals zehn Jahre alt als sie Ihnen das Versprechen abnahm zurückzukehren. Nun bemerken Sie dass Sylphani zur Frau geworden ist...

Der Schwarze Prinz

... Ihr größter Gegner ...
Die größte Gefahr für Sie stellt der Schwarze Prinz dar. Er folgt Ihnen während Ihrer Reisen und wird Sie jedesmal wenn er Ihnen begegnet zum Kampf auffordern. Obwohl der Kalif versucht es zu verdrängen, ist es doch Tatsache, dass der Schwarze Prinz einer seiner Söhne ist. Dies macht ihn zum potentiellen Erben des Throns. Im Bewusstsein, dass der Kalif ihn niemals als Nachfolger einsetzen wird, versucht er die anderen Anwärter auszulöschen um so an die Macht zu gelangen. Sollte es ihm gelingen Prinzessin Sylphany und ihren Bruder Prinz Harum zu töten und seine Truppen Damaron einnehmen, wird der Schwarze Prinz Camaral der nächste Kalif sein.

Libitina

... verführerisch und undurchschaubar (wie Frauen in der Regel so sind) ...
In Damaron oder in der Nähe finden Sie eine Frau die für Ihre Schwarze Magie bekannt ist. Libitina ist eine gefährliche Verführerin die überredet werden kann Ihnen Informationen zu geben, aber es ist auch möglich, dass sie Sie in ihren Bann zieht. Nicht, dass man daran keinen Gefallen finden würde... Tatsache ist, dass die Stärke, die sie Ihnen bei dieser, ähh, Begegnung verleihen kann, sehr hilfreich ist, wenn Sie dem Schwarzen Prinzen begegnen. Dem Anfänger wird dringend geraten diesen Vorteil auszunutzen, wenn er seine erste Reise unternimmt.

Über Libitina: So scharfzüngig wie sie ist, so schön ist sie auch. Als ehemalige Frau des Kalifen ist Sie davon überzeugt dass ihr Sohn, der junge Prinz Jamoul, der rechtmäßige Erbe des Throns ist. Libitina wird alles versuchen diesen Anspruch durchzusetzen, und ihre Macht kann fürchterlich sein. Tatsache ist, dass sich der Kalif scheiden ließ nachdem er erfuhr, dass sie okkulte Exkursionen in die Praktiken einer längst vergangenen Rasse unternahm. Und nun ein Tipp: Libitina ist die einzige, die den Standpunkt der Götterstatuen (Idols) kennt. Fragen Sie sie danach, aber vermeiden Sie es unbedingt Sie zu ärgern. Sie wird sonst Jamoul rufen, und dieser ist in Nagor als Schlächter bekannt...

Der Shaman

... ein weiser Mann den Sie unbedingt benötigen ...
Der Shaman ist eine der ersten Personen, die Sie finden müssen. Nur er hat das Wissen wie der Fluch der den Kalifen gefangen hält zu brechen ist. Der Shaman ist eine legendäre Person und viele Leute glauben nicht an seine Existenz. Berühmt für seine Fähigkeit alles zu sehen und das Undenkbare zu wissen ist der weise Shaman auch Alchemist. Wenn Sie ihn gefunden haben, beachten Sie seine Worte und befolgen Sie seine Mahnungen. Un vergessen Sie nicht, wo Sie ihn gefunden haben.

Die Gypsy

... die unbezahlbare alte Frau ...
Schon als junger Bursche lernten Sie Iris die Gypsy kennen. Aufgrund ihrer seltsamen und mysteriösen Taten gemieden, lebt Iris allein mit den Leiden ihres fortgeschrittenen Alters. Selten findet sie jemanden mit offenen Ohr, die Leute sind immer zu beschäftigt um mit einer pathetischen alten Frau ihre Zeit zu verbringen. Aber Sie nahmen sich die Zeit, besuchten sie wann immer Sie konnten. Von ihr bekamen Sie und Sylphani damals einen geheimnisvollen Kristall. Immer froh wenn Sie ihren alten Freund sieht, erzählt Sie Ihnen erstaunliche Geschichten von weit entfernten Ländern. Ihr Wissen kann eine unermessliche Hilfe sein. Aber sie wird Ihnen auch Unglaubwürdiges auftischen und Sie werden etwas Ausdauer benötigen.

Der Genie (Flaschengeist)

... unser freundlicher Flaschengeist ... (ich will auch so was...)
Fähig Ihnen in zu helfen, wenn Sie in der Klemme sitzen wird der Genie Ihre Haut mehr als einmal retten bis Sie die Fähigkeiten eines wahren Abenteurers besitzen. Nachdem Sie ihn gefunden haben wird er wird er Sie als seinen Meister ansehen. Sollten Sie ihn verlieren, suchen Sie nach ihm, Sie werden ihn wieder finden. Und beachten Sie, die Wünsche die er Ihnen anbietet richten sich nach den Umständen, wenn also etwas schieflaufen sollte, scheuen Sie sich nicht ihn um Hilfe zu bitten.

Die Legende der Götterstatuen (Idols)[Bearbeiten]

... eine mysteriöse Statue ...
Vor langer Zeit, in fernen Vergangenheit, nahmen eine Rasse die Ishtiki genannt wurden das Land im Westen in Besitz. Gemäß der Legende verehrten die Ishtiki drei Schwestern als Göttinnen. Wenig ist bekannt über die Praktiken dieser vergessenen Religion aber es gibt Erzählungen über Opferrituale die von Hohepriestern ausgeführt wurden um die Kraft der drei Schwestern herbeizurufen um Menschen in Kreaturen und wieder zurück zu verwandeln. Es wird gesagt, dass die Ishtiki drei Götterstatuen, eine für jede Schwester, besaßen und jede Statue große Kraft beinhaltete die nur durch Opferrituale die bestimmte Kreaturen einschlossen freigelassen werden konnte. Jede der Statuen soll ein Paar aus Juwelen bestehende Augen haben und gemäß der Legende soll auf jeden der ein Auge aus jeder Statue besitzt diese Kraft übergehen. Gypsies erzählen eine Geschichte über einen Abenteurer der versuchte an diese Juwelen zu gelangen - sie endet damit, dass sich die Erde öffnete und ihn verschlang. . . Die Statuen wurden vor langer Zeit zur Legende aber man munkelt, dass es noch immer Personen gibt, die über die okkulten Geheimnisse der Ishiki Bescheid wissen

Gestaltung[Bearbeiten]


... die Reise Sinbad's ...
... in der Erdspalte ...


Ziel des Spiels ist es vier magische Dinge zu finden die zufällig über das Königreich verstreut sind um den Kalifen wieder zurück zu verwandeln. Es gibt aber einige Personen die dies verhindern wollen. Da ist z.B der abtrünnige Bruder oder die undurchschaubare Ex-Frau.

Das Spiel ist eine Mischung aus vielen verschiedenen Genres. Durch Dialoge mit anderen Figuren erhält man Hinweise, In einem Strategie-Part müssen auf einer Landkarte die eigenen Armeen richtig platziert werden um den Palast vor Angriffen zu schützen, man segelt über Meere um zu verschiedenen Städten zu gelangen. In Zwischenspielen muss Sinbad ein Erdbeben überstehen, Pteranoxos (Monstervögel) abwehren, gegen Zyklopen kämpfen, Schwertkämpfe bestehen und Schiffbrüchige aufnehmen.

Hinweise[Bearbeiten]

Wie man spielt[Bearbeiten]

Das Spiel beginnt in der Stadt Damaron. Hier startet Sinbad die fantastische Reise um den Kalifen zu retten. Wenn ein "Wegweiser" oder die "Kabine von Sinbad" gezeigt wird bewegen Sie den Cursor mit dem Joystick und klicken auf eines der folgenden Objekte:

  • Ein Schild auf dem Wegweiser (oder einen Namen im Logbuch). In jeder Stadt oder Hafen müssen Sie ein neues Ziel angeben. (An Land können Sie zur Sabaralus zurückkehren indem Sie "Port" auswählen.
  • Die Karte Wenn die Karte erscheint wird die aktuelle Position Sinbad's durch ein pulsierenden Icon gezeigt. Zurück durch Feuerknopfdruck.
  • Den Kristall Im Kristall der Gypsy können Sie folgendes sehen:
Sylphani - anklicken um sich mit ihr zu unterhalten
Soldat - anklicken um zum Strategiebildschirm zu gelangen (siehe Krieg)
Sanduhr - anklicken um die verbleibende Zeit zu zeigen
Augen - . . .
Tiergesicht - . . .
  • Genie-Flasche (Flaschengeist). Diese muss zuerst gefunden werden. Ziehen Sie den Joystick vor/zurück um einen der drei Wünsche auszuwählen oder den Geist einfach wieder in seiner Flasche verschwinden zu lassen. Bestätigen Sie mit dem Feuerknopf

Der Krieg[Bearbeiten]

... der Strategiebildschirm

Die plündernden Streitkräfte des Schwarzen Prinzen versuchen die Stadt Damaron einzunehmen. Sinbad muss den magischen Kristall benutzen um die Armee des Königreichs zu befehligen. Sollten die Streitkräfte Demaron erreichen wird Sinbad zurück gerufen und muss einen Kampf auf Leben und Tod bestreiten.

Um zum Kriegsbildschirm zu gelangen klicken Sie auf das Icon des Soldaten im Kristall. Sobald die Karte erscheint können Sie die Stärke einer Einheit und deren Bewegungsbefehle sehen indem Sie den gelben Cursor über diese Einheit bewegen. Einheiten Sinbad's werden in weiß, die des Schwarzen Prinzen in schwarz gezeigt. Um einer Einheit neue Bewegungsbefehle zu geben drücken und halten Sie den Feuerknopf und ziehen dann den Joystick in die gewünschte Bewegungsrichtung. Wenn sich gegnerische Einheiten in einem Feld treffen beginnt ein Kampf der mit dem Sieg der Einheit mit der höheren Stärke endet. Einheiten die sich im Kampf befinden werden rot gezeigt. Auf der Karte befinden sich Versorgungszentren die die Stärke einer Einheit wieder auffüllen können. Dies gilt auch für gegnerische Einheiten.

Die Zwischenspiele[Bearbeiten]

... die Zwischenspiele ...
... ein Zwischenspiel der etwas anderen Art ...

Die Statuen

Verteilt über die Karte befinden sich die legendären Ishtiki Idole. Wenn Sie einer dieser Statuen begegnen, müssen Sie den Cursor über einen der Augen-Juwelen bewegen und diesen von seinem Platz nehmen. Aber seien Sie vorsichtig dabei. . .

Die Pteranoxos

Der Schwarze Prinz benutzt diese verfluchten Kreaturen als Spione und Sinbad muss diese mit seiner Armbrust abschießen, bevor sie seinen Standort ihren Herren melden können. Bewegen Sie den Joystick um zu zielen und den Feuerknopf um zu schießen.

Die Zyklopen

Diese üblen Kreaturen sind Menschenfresser und überaus gefährlich. Um mit ihnen fertig zu werden, bewegen Sie Ihre Schleuder mit dem Joystick nach links und rechts. Drücken Sie den Feuerknopf wenn Sie denken, dass diese richtig platziert ist. Achten Sie aber auf die Felsbrocken.

Das Erdbeben

Der Schwarze Prinz beherrscht einen Spruch um Erdspalten zu erzeugen. Wenn sich der Boden öffnet, hat Sinbad eine limitierte Zeitspanne um zur Erdoberfläche zurückzukehren. Bewegen Sie Sinbad mit dem Joystick links/rechts. Achten Sie dabei auf die herabfallenden Felsen. Drücken Sie den Feuerknopf um zum nächsten Felsvorsprung zu springen, oder ziehen Sie den Joystick nach vor und drücken Sie den Feuerknopf um eine Etage höher zu springen oder auf einer Wurzel zu klettern. Wenn Sie in das Wasser fallen, lassen Sie Sinbad nicht aus dem Bildschirm abtreiben, ziehen Sie den Joystick nach vor um wieder zur unteren Platte zu gelangen.

Der Schwertkampf

Sinbad wird vielen gefährlichen Gegnern auf seiner Reise begegnen. Bewegen Sie den Joystick links/rechts um das Schwert zu schwingen. Blocken Sie Ihre Gegner indem Sie nur den Joystick in die Richtung ziehen von der der Gegner Sie treffen will. Versuchen Sie einen Angriff, indem Sie zusätzlich den Feuerknopf drücken. Achten Sie auf den Stärkebalken am oberen Rand des Bildschirms. Sie können sich auch zurück ziehen, indem Sie den Joystick solange zu sich ziehen, bis das Schwert am unteren Bildschirmrand verschwindet.

Die Schiffswracks

Während Sinbad's Seereisen wird er in Stürme geraten, die andere Schiffe zum kentern gebracht haben. Wenn Sie ein Schiffswrack entdecken, steuern Sie die Sabaralus mit dem Joystick. Vermeiden Sie dabei Felsen. Achten Sie auf Ertrinkende im Wasser. Männer die Sie gerettet haben werden zu Ihrer Crew hinzugefügt.

Die Karte[Bearbeiten]

... die Übersichtskarte

Lösung[Bearbeiten]

Tipps

  • Auf das Schiff gelangt man nur wenn man in der Stadt in der das Schiff vor Anker liegt "Port" anwählt
  • Auf der Karte (im Spiel) sind Häfen mit einem Anker markiert
  • Um sich mit einer Person zu unterhalten, muss diese zuvor angeklickt werden
  • Die Landkarte kann im Schiff durch klicken auf die Kartenrolle rechts und an Land durch klicken auf die weisse Rolle am Hosenbund aufgerufen werden
  • Verwenden Sie den Genie nur als letzte Versicherung.
  • Achten Sie auf die Kampfkarte. Die blau gekennzeichneten Felder sind Versorgungsstandorte. Sichern Sie diese.
  • Schwertkampftipps:
Menschliche Gegner: Tief und mittel angreifen, nicht hoch.
Tiere: Abwehren und Angreifen hoch und teilweise mittel.
Skelett: wie menschliche Gegner.
Idole: Verteidigung und Angriff tief (ohne Zauber der Gypsy haben sie keine Chance).
  • Idole: Wenn Sie soweit sind um nach den Idolen zu suchen gehen Sie zuerst zum Schwierigsten (Libitina informiert Sie was das stärkste ist) Wenn das Auge grün ist klicken Sie auf dieses (Wenn es nicht grün ist folgt ein Kampf der fast nicht zu gewinnen ist.
  • Zyklopen: immer in Bewegung bleiben und üben, üben...
  • Schiffbrüchige: Immer einen Blick auf Männer zwischen den Felsen werfen. Aber Achtung wenn Sie auf einen Felsen treffen ist das Spiel zu Ende.
  • Erdspalte: Nehmen Sie den richtigen Weg...
  • Wenn Sie sich unbedingt den Spaß verderben wollen, hier ist die Lösung.


... Happy End ...

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

H.T.W: "Das Spiel hinterlässt einen äußerst zwiespältigen Eindruck bei mir. Die Aufmachung ist perfekt, dass Cinemaware der Hersteller ist, ist sofort zu sehen, die Anleitung ist stimmungsvoll, die Story interessant und geheimnisvoll, das Intro ist sehr schön inszeniert, die Musikuntermalung passt perfekt, die Grafik reicht von wunderschön bis geht noch. Was gibt es nun zu bemängeln? Nun, die Ausführung der Zwischenspiele ist sehr unterschiedlich ausgefallen. Die Grafik in der Erdspalte ist gut aber die Animation etwas steif, außerdem kommen gemeinerweise immer dort Felsbrocken ins Bild wo man sich gerade befindet. Die Spiele "Pteranoxos" und "Zyklopen" fallen ab. Sehr mittelmäßige Grafik und nur zielen und schießen ist etwas wenig. Der "Angriff der Vögel und Schlangen" ist nur ein horizontal scrollendes "Spring-und-Duck-Dich"-Spiel, mit öder Grafik. Das Minigame bei den Statuen (nur auf das Auge klicken, wenn es grün ist), ist auch nicht das einfallsreichste. Der Strategiepart ist relativ interessant und die Idee das Spiel sozusagen im Hintergrund also Echtzeit laufen zu lassen sehr gut. Der Part mit den Schiffbrüchigen ist mittelmäßig, aber ich habe eigentlich nicht herausgefunden wofür die neuen Crewmitglieder gut sind. Was das Spiel interessant macht und aus der Masse hervorhebt ist die Aneinanderreihung der einzelnen Spielteile, die Gespräche mit dem folgenden Aha-Effekt und das Gesamtziel. Allerdings ist, wenn man die Lösung und die wieder sehr gelungene Endsequenz kennt, kein Grund für ein wiederholtes spielen gegeben, da es keine Punktewertung gibt. Trotz aller Kritik, muss ich gestehen, dass mir das Durchspielen dieses Spiel-(Films) sehr viel Spaß bereitet hat. Bewertung: Einige Schwächen, aber empfehlenswert.".

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Durchgespielt mit der Version von "Nostalgia" von C64-Games.de und Ok (HtW)
  • Es existiert keine Speicherfunktion.
  • Sinbad besitzt nur ein Leben

Emulatoreinstellungen[Bearbeiten]

  • für Vice:
Options - True drive emulation = EIN (angehakt)
Options - Virtual device traps = AUS (nicht angehakt)
  • für CCS64:
True-Drive-Emu = EIN - (Shift+Alt+8 - EmulationMode = NORMAL)

Cover[Bearbeiten]


Front-Cover
Back-Cover



Highscore[Bearbeiten]

  • Leider kein Highscore möglich

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Sindbad

Videos


Artikel des Monats.gif Dieser Artikel wurde Artikel des Monats.