Tales of Boon

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tales of Boon
Titelbild vom Spiel
Entwickler
Firma X-Ample Architectures
Verleger Prestige Softwareentwicklung, CP Verlag (Game On)
Musiker Thomas Detert
HVSC-Datei /MUSICIANS/D/Detert_Thomas/Tales_of_Boon.sid
Release 1993
Plattform(en) C64
Genre Jump and Run
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information auch bekannt als The Darksword


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
5.67 Punkte bei 3 Stimmen.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 5 24. September 2019 - 21000 downs
Lemon64 5,9 18. September 2018 - 12 votes
Ready64 6 24. September 2019 - 2 voti


Beschreibung[Bearbeiten]

Tales of Boon ist ein Jump and Run.


Die Geschichte


Gestaltung[Bearbeiten]


Die Geschichte
Level 1
Level Ein Begrüßungskommitee von Level 2



Grafik[Bearbeiten]

Optisch ist das Spiel sehr schön gestaltet mit detallierten Hintergründen und flüssig animierten Sprites. Sogar die Statusleiste am oberen Bildschirmrand weißt Animationen auf.

Sound[Bearbeiten]

Das Spiel bietet durchgehend Musik und eine ganze Reihe von Musikstücken.

Hinweise[Bearbeiten]

Upgrades[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

  • Joystick nach vorne: Springen
  • Joystick nach links und rechts: Nach links/rechts gehen
  • Joystick zurück und Feuerknopf drücken: Tiefer schießen
  • Feuerknopf drücken: Schießen



Cheats[Bearbeiten]

Es gibt Cracks mit Trainern für das Spiel. Der Crack von Red Sector ermöglicht unendlich viele Leben, Start mit allen Waffen, Levelsprung auf Tastendruck und Betrachten der Endsequenz.

Kritik[Bearbeiten]

Sledgie: "Hier schreiben die Autoren und jeder der möchte, seine persönliche Meinung und Sonstiges zum Spiel rein. Evtl. gibts noch Hinweise auf eine Schulnote."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Trivia[Bearbeiten]

  • Entwickler Michael Detert zu dem Spiel[1]:

"Die Entwicklung von Tales of Boon endete in einem reduzierten Produkt mit dem Titel "The Darksword" und wurde Anfang der 90'er vom CP Verlag veröffentlicht. Die ursprüngliche Version nutzte die Scrolltechnik aus dem Megahit "Hawkeye". Zu dessen Programmierer Mario van Zeist hatten wir recht guten Kontakt und Helge konnte deshalb einen ziemlich flotten 2 Ebenen Scroller umsetzen. Damals noch neu, mit ebenfalls scrollendem Hintergrund (bei Hawkeye stand dieser schlicht still)! Es wurde von Tales of Boon auch eine Amigaversion programmiert, sogar zweimal. Leider hat sich die Amigaversion unendlich hingezogen und wurde dann letztendlich von uns aufgegeben. Diesbezüglich gab es ein paar häßliche Geschichten für die ich mich gerne heute noch nachträglich bei den verantwortlichen Personen entschuldigen muß! Thomas Heinrich nutze einige der Tales of Boon Grafiken für ein anderes Projekt und mit dem Rest entwickelten Helge, mein Bruder und ich dann "The Darksword".Eine Spielbare Version des Spiels existiert trotzdem[.]"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Ivanpaduano
  1. Ivanpaduano - 17500 - 1 (30.09.2019)
  2. Riemann80 - 3250 - 1 (25.09.2019)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Riemann80 3. Platz von Leer
2. Platz von Riemann80 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten]

Tales of Boon
The Darksword

Videos[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

  1. http://web.archive.org/web/20050129160055/http://www.xample-architectures.de/projects_html/tales_of_boon.htm