Tarzan

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tarzan
Startscreen of game
Spiel Nr. 889
Entwickler
Firma Martech, Edgar Rice Burroughs Inc.
Verleger Martech, Alternative Software
Musiker Rob Hubbard
HVSC-Datei MUSICIANS/H/Hubbard_Rob/ Tarzan.sid
Release 1986
Plattform(en) C64, ZX Spectrum, Amstrad CPC, BBC Electron, MSX
Genre Jump & Run, Actionadventure
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.pngIcon kassette.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
5.40 Punkte bei 10 Stimmen (Rang 785).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 5 2. April 2019 - "durchschnittlich" - 20.974 downs
Lemon64 6 2. April 2019 - 5,6 von 10 Punkten - 29 votes
Ready64 5 2. April 2019 - 5 von 10 Punkten - 2 votes
C64.com - 2. April 2019 - Noch keine Wertung - 4732 downs
Kultboy 6 2. April 2019 - 5,5 von 10 Punkten - 2 votes
Happy Computer 4 Sonderheft Nr. 17 - 38% Wertung - S.48
Commodore User 6 Ausgabe Januar 1987 - 6 von 10 Punkten - S.49
Your Commodore 8 Ausgabe März 1987 - 8 von 10 Punkten - S.36
Your Computer 6 Ausgabe Februar 1987 - 3 von 5 Punkten - S.48
Zzap!64 5 Ausgabe Februar 1987 - 50% Wertung - S.73


Beschreibung[Bearbeiten]

Der Beginn des Spiels

Die Story...[Bearbeiten]

Du bist Tarzan und dein Job ist es, Jane zu holen! Aber man muss einen sehr langen Weg laufen, um sie durch den Dschungel, dunkle Höhlen und unheimliche Dörfer zu geleiten. Und wie so viele Frauen liebt auch Jane sinnlose Krempel und glänzende Schmuckstücke. Dieses Zeug ist im ganzen Spiel verstreut und man muss alles aufheben - sonst erscheint Jane gar nicht erst.

Die wahre Story...[Bearbeiten]

Jane wird von Usanga, dem Chef des Wamabo-Stammes, gefangengenommen. Diese Jungs sind sauer, weil ihre sieben Juwelen (Die "Augen des Regenbogens") gestohlen wurden. Tarzan muss die Klunker innerhalb von drei Tagen finden und zurückbringen, sonst wird Jane geopfert.


Gestaltung[Bearbeiten]

Die Hintergrundbilder werden wiederholt verwendet, das hat eine recht langweilige grafische Gestaltung zur Folge. Die winzigen Unterschiede der Bilder sind teilweise auch schwer zu erkennen, was die Orientierung im Spiel nicht gerade einfach macht. Umso erfreulicher ist es dann für den Spieler, wenn er nach langem Herumirren endlich in eine neue Landschaft stolpert. Teilweise sind die Grafiken auch sehr schlampig erstellt worden. Das trifft vor allem auch den Totenschädel und das Tempelgelände zu.

Musik und Soundeffekte sind jedoch großartig und möglicherweise der einzige Grund, dieses Spiel zu spielen - vor allem, wenn man keine Irrgärten und Labyrinthe mag.



Screenshots


Der erste Kampf - Kein Problem für Tarzan!
Das wichtige Seil - Damit...
...kommt man über den großen Sumpf!




Hinweise[Bearbeiten]

Tarzan finden tolles Gegenstand! Tarzan sich freuen!

Wichtige Gegenstände: Die Augen des Regenbogens (Edelsteine)[Bearbeiten]

Die sieben Edelsteine, die man finden und einsammeln muss, sind in den Kisten versteckt. Solche Kisten sind über das Spiel verteilt. Man muss sie alle finden, ansonsten kann man Jane nicht retten.

Wichtige Gegenstände: Verwendbare Items[Bearbeiten]

Man kann neben den Edelsteinen noch mehrere Objekte finden, die im Spiel von Tarzan verwendet werden können. Auch diese Items sind in den Kisten versteckt. Einige Gegenstände werden automatisch von Tarzan verwendet, andere wiederum setzt man ein, indem man sie an passender Stelle wieder ablegt.

Gegenstand Zweck Verwendung
Fackel Dient als Lichtquelle in den Höhlen und im Tempel Automatisch
Seil Um sich über die Sümpfe zu schwingen Automatisch
Sonnenstein Zeigt, ob es Tag oder Nacht ist, wenn man sich in den Höhlen oder im Tempel befindet (?) Automatisch (?)
Geld (Maske) ? ?
Farbiger Schild ? ?


Steuerung[Bearbeiten]

  • Joystick nach links / Joystick nach rechts = Tarzan bewegt sich nach links oder rechts.
  • Joystick links-vor / Joystick rechts-vor = Salto nach hinten oder nach vorne.
  • Joystick nach vorne / Joystick zurück = Springen oder ducken bzw. aufwärts und abwärts
  • Joystick nach links und Feuerknopf drücken / Joystick nach rechts und Feuerknopf drücken = Erst den Feuerknopf drücken, dann nach rechts oder links lenken, um einen Gegner zu schlagen.
  • Joystick nach vorne und Feuerknopf drücken = Gegenstand aufsammeln oder ablegen (ein Menü mit einer Banane als Cursor erscheint, mit der man das Item anwählen kann).
  • Joystick zurück und Feuerknopf drücken = Erst den Feuerknopf drücken, dann den Joystick zurückziehen, um einen tiefen Schlag auszuführen.
  • Leertaste  = Pause.
  • RUN/STOP  = Spielneustart.


Gut zu wissen...[Bearbeiten]

Tarzan ist tot...
  • Um sich in Tarzan-Manier über den Sumpf zu schwingen, einfach einen Salto springen, wenn das Seil gerade Nahe ist. Tarzan wird es automatisch packen.
  • In einigen Screens ändert sich die Dschungellandschaft, wenn man das Bild zum zweiten Mal aufruft. Wenn man die Ausgänge aufmerksam im Auge behält, kann man sich aber orientieren.
  • Wenn man einen Eingeborenen so hart trifft, dass er verschwindet, greift er künftig nicht mehr an.
  • Man sollte alle Kisten und Sachen aufsammeln, aber auf keinen Fallt die Schlange. Das lässt die Lebensenergie sinken, und zwar rapide.
  • Man hat drei Tage Zeit, um das Spiel zu beenden. Jeder Tag besteht aus vier Abschnitten, die vier verschiedene Farben gekennzeichnet sind. Grün für den Tag, hellblau für die Dämmerung, dunkelblau für die Nacht und lila für die Morgendämmerung.
  • Wenn man keine Energie mehr hat, vergeht ein Tag. Also kann man im Spielverlauf maximal zweimal komplett auf Null sinken.
  • Nachts kann man den Totenkopffelsen nicht betreten! Man muss bis zum Morgengrauen warten (violetter Himmel).
  • Wenn der vierte Tag beginnt, ist das Spiel vorbei.


Lösung[Bearbeiten]

Zuerst sollte man sich auf die Suche nach Seil und Fackel konzentrieren, beide Gegenstände sind für die Lösung unverzichtbar. Dann kann man auch alles andere, außer der Schlange, aufsammeln, um dann schließlich Jane zu retten.

Als Hilfe kann man folgende Karte verwenden:


Levelkarte des Spiels Tarzan


Cheats[Bearbeiten]


Kritik[Bearbeiten]

Gregor Neumann schrieb im Happy Computer Sonderheft Nr. 17: "Ich Tarzan! Du Jane! Wo Spiel? Ich gehöre zu denen, die in jungen Jahren begeistert die Abenteuer von Tarzan verfolg­ten. Was ich bei diesem Spiel zu sehen bekomme, erinnert mich an eine Menge, aber nicht an Tar­zan. Das Sprite, das den Helden darstellen soll, ist grob und kümmerlich. Überhaupt haben sich die Progammlerer nicht allzu sehr um die Grafik gekümmert. Spielerisch ist auch nicht viel los. Es passiert eigentlich auch gar nichts, was sich zu erwähnen lohnte. Man kann zwar rennen, springen, suchen und kämpfen, aber alles auf einem so niedrigen Niveau, dass ich Leuten mit niedrigem Blutdruck Tarzan aus gesundheitlichen Gründen nicht empfehlen kann. Sollten Sie aber massive Schlafstörungen haben, könnte Tarzan die Lösung Ihrer Probleme sein. Das einzige, was Tarzan vor der Tiefstnote gerettet hat, ist die tolle Musik. Das Trommeln und das Zirpen der Insekten bei Nacht Ist wirklich stimmungsvoll. Vielleicht hätte man aus Tarzan besser ein Sound-Demo machen sollen, als Spiel ist es nicht akzeptabel. Ein traniges Programm zu einem tollen Thema."

Heinrich Lenhardt schrieb im Happy Computer Sonderheft Nr. 17: "In letzter Zeit ging das große Lizenz-Fieber in der Branche um. Da wurde auch vor Oldies wie dem guten alten Tarzan nicht haltgemacht. Leider leidet das Resultat unter der Krankheit, von der sehr viele dieser Lizenz-Spiele befallen sind: Eine Firma kauft erst einen großen Namen ein und versucht dann, dazu möglichst schnell irgendein Spiel zusammenzuschustern. Dem armen Tarzan ging es ganz genauso: Um den legendären Dschungel-Helden wurde ein biederes Action Adventure gestrickt, das genauso gut kni­sternde Kokosnüsse oder sonstwie heißen könnte. Ich will damit sagen, dass der prominente Name eigentlich nur ein Anreiz ist, ein an und für sich recht lang­weiliges Spiel doch noch an den Mann zu bringen. Fairerweise muß man sagen, dass Tarzan gar nicht mal so schlecht ist. Wer Action­-Adventures liebt und gerne Kar­ten zeichnet, kommt dabei auf seine Kosten. Die Grafik ist brauchbar, die Musik der C64-Version ein Leckerbissen. Die wilden Urwald-Rhythmen, die das Spiel begleiten, sind hervor­ragend gelungen. Beim Trom­mel-Solo sollte man die Laut­stärke ordentlich aufdrehen!"

reijkman: "Obwohl das Spiel verdammt langweilig ist, hatte ich einen unkontrollierbaren Drang es zu Ende zu schaffen, hauptsächlich wegen der Musik und den Soundeffekten. Anfangs habe ich eine Karte auf ein Blatt Papier gezeichnet. 20 Jahre später erstellte ich dann eine mit Photoshop, mit der ich das Spiel dann bis zu Ende schaffte... Endlich!! Wie bei vielen Spielen dieses Genres, war das Ende sehr enttäuschend.

Shmendric: "Zu Hilfe, was hat Rob Hubbard da für ein akustisches Verbrechen begangen? Das Spiel finde ich nicht sehr prickelnd, wenn es besser kartografierbar wäre, dann hätte ich vielleicht sogar die Motivitation mich ein wenig voranzuarbeiten. Aber der Sound! Urks! Hubbard muß da betrunken am Rechner gesessen sein. Tarzan ist ein mittelprächtiges Jump and Run, die grausige Musik, die mich nach einer Minute zum muten zwang, gibt aber noch mal einen Abzug. Also 4 Punkte. So verschieden können die Geschmäcker sein..."


Sonstiges[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Tarzan ist eine von Edgar Rice Burroughs erdachte Romanfigur, die erstmals in der Oktoberausgabe des All-Story Magazine im Jahr 1912 erschien. Die erste Buchausgabe erschien 1914. Der erste Film mit Elmo Lincoln als Tarzan-Darsteller wurde am 1918 in den USA aufgeführt. Die bekanntesten Schauspieler in der Rolle des Tarzan waren Johnny Weissmüller, Lex Barker und Gordon Scott. 1999 drehte Disney eine Zeichentrick-Version, die zweimal fortgesetzt wurde Der Soundtrack stammte von Phil Collins, der dafür mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.



Videomitschnitt[Bearbeiten]

Der Schmu macht auf Tarzan und rennt durchs Spiel...


Cover[Bearbeiten]

Tarzan (Martech) Cover


Kassette[Bearbeiten]

Die Kassette


Werbeanzeigen[Bearbeiten]


Eine Werbeanzeige aus Deutschland
Eine Werbeanzeige aus Großbritannien




Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Ronnie
  1. Ronnie - 84 (13.08.2011)
  2. Shmendric - 4 (02.04.2019)
  3. Nobody - 0 (dd.mm.yyyy)

2. Platz von Shmendric 3. Platz von Nobody
2. Platz von Shmendric 3. Platz von Nobody



Weblinks[Bearbeiten]