Gregor Neumann

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Stub Dieser Artikel ist sehr kurz und nicht besonders ausführlich. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern.
Gregor Neumann
Gregor Neumann
Branche
  • Redakteur
Firmen / Gruppen
Informationen


Gregor Neumann ist Journalist und war in den 1980ger Jahren einer der bekanntesten Computerspiel-Redakteure im deutschen Sprachraum.


Der Computergemeinde war er vor allem durch die Happy Computer Sonderheft-Reihe bekannt. Vier Ausgaben dieser Reihe bestanden nahezu vollständig aus Spieletests. Hier schrieb er gemeinsam mit Boris Schneider, Heinrich Lenhardt, Winnie Forster und Anatol Locker Beschreibungen und Kritiken zu aktuellen Spielen der damals gebräuchlichen Heimcomputer und Konsolen. Als aus der Spielebeilage ein eigenes Heft namens Power Play wurde, war er als Redakteur beteiligt. Er arbeite auch für die anderen Zeitschriften des Markt&Technik-Verlages. Die Meinung von Neumann wurde vor allem von den Spielern geschätzt, die Adventures und Simluationen bevorzugten. Bei diesen Genres galt Neumann als der Experte im Team. Außerdem mochte er Spiele mit zu viel Gewaltdarstellung nicht sehr gerne.


Leseprobe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine von Gregor Neumann geschriebene Kritik zum Computerspiel He-Man and the Masters of the Universe: The Ilearth Stone, abgedruckt im Happy Computer Sonderheft Nr. 21:

"Programmierer haben bei Umsetzungen, immer die größten Schwierigkeiten, die Originale so in den Computer zu bekommen, dass man sie noch erkennt. Wenn ich mir das He-Man-Sprite ansehe, würde ich ihm noch ein paar Jahre Training im Body-Building-Center empfehlen, denn es sieht doch sehr schwachbrüstig aus. Der Rest der Grafik ist nicht schlecht gezeichnet. Auch die Musik gefällt die ersten fünf Minuten. Doch spätestens nach drei Minuten überlegt man sich schon, ob man nichts Besseres zu tun hat, als dieses etwas merkwürdige Programm zu spielen. Die Animation ist sehr langsam, und auch das Scrolling geschieht im 8-Pixel-Verfahren. Das mindert meine Motivation ungemein. Da ich aber den Test schreiben muss (warum ich mich dazu freiwillig gemeldet habe, ist mir nicht mehr ganz klar), habe ich versucht, es etwas weiter zu spielen, doch der Spielwitz kochte ständig auf ganz kleiner Flamme. Es gibt weder auffällige Extras noch anspruchsvolle Aufgaben. Man läuft einfach, springt ein wenig, schießt auf eines der Kümmer-Sprites und wartet darauf, dass etwas Besonderes passiert - es passiert aber nichts."


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]