The Last V8

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Last V8
Titelbild vom Spiel "The Last V8"
Spiel Nr. 59
Entwickler David Darling, Richard Darling
Verleger Mastertronic
Musiker Rob Hubbard
HVSC-Datei /MUSICIANS/H/Hubbard_Rob/
Last_V8.sid
Release 1985
Plattform(en) Amstrad CPC, Atari 800, C64, C128
Genre Racing
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
4.40 Punkte bei 30 Stimmen (Rang 783).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 4 1. September 2006 - "passabel" 2902 downs
Lemon64 5,38 6. Oktober 2006 - 37 votes
Kultboy.com 6 28. Juli 2008 - 7 votes
ZZap64 37% Ausgabe 86/01

Beschreibung[Bearbeiten]

Zur Geschichte:

Der letzte Weltkrieg vor 7 Jahren hat die Zivilisation vernichtet, die Erdoberfläche ist ein radioaktives Schlachtfeld, der nukleare Winter nimmt ab. Es ist jetzt das Jahr 2008 und es gab kaum Überlebende. Als Wissenschaftler hast Du in einem tiefen Atombunker an einem geheimen Militärprojekt gearbeitet und überlebt.

Du hattest genug Zeit an Deinem eigenen Spezialprojekt zu arbeiten: The Last V8. Dein Wagen aus den 80er Jahren ist mit einem Strahlenschutz ausgestattet. Ein Computer mit Modemverbindung zur Sci-Basis ist ebenfalls eingebaut. Der Turbolader verhilft dem 940 PS starken 8 Zylinder Motor zu einer Höchstgeschwindigkeit von 410 km/h.

Du fährst jetzt mit diesem Wagen an die Oberfläche, um Kontakt mit Überlebenden aufzunehmen. Während der Fahrt warnt Dich die Sci-Basis vor der Gefahr, dass die atomaren Zeitbomben jederzeit detonieren können. Es bleibt also wenig Zeit, um nach Intercity in die Sci-Basis zurückzukehren, bevor Dein Strahlenschutz zusammenbricht. Neben der Zeit und der Energie für den Strahlenschutz muss natürlich auch der Treibstoff ausreichen. Dabei machen die meist scharfen Kurven ein schnelles Fahren äußerst schwierig, denn wenn Du von der Straße abkommt, explodiert Dein Wagen.

Zum Spielverlauf:

Das Spiel besteht aus zwei Leveln:

  • Innerhalb des Zeitlimits zurück zur Basis fahren (Wald/Wiesen-Landschaft)
  • Weiter zur Basis fahren, allerdings durch ein Straßenlabyrinth, dabei verstrahlte Zonen meiden

Der erste Teil ist mit einiger Übung noch zu schaffen, da man im zweiten aber unweigerlich häufiger scheitert und immer wieder von vorne anfangen muss, ist Frust vorprogrammiert.
Die C128 Version besitzt noch einen zusätzlichen Level vor dem Landschaft-Level in dem man auf dem Mars nukleare Benzinfässer sammeln muss.

Gestaltung[Bearbeiten]


... eine kurze Animation aus Level 1 ...
... ein Bild aus Level 2 ...


Die Grafik ist auf den ersten Blick sehr gut, jedoch ist der Spielausschnitt relativ klein. Die Musik, die von Rob Hubbard stammt, ist einer der unsterblichen C64 Ohrwürmer. Sogar Sprachausgabe ist zu hören: "Caution, avoid radioactive zones", "V8, return to base immediately". Die Steuerung des Autos ist jedoch sehr gewöhnungsbedürftig und macht das Spiel fast unspielbar.

Hinweise[Bearbeiten]

  • Das Spielgeschehen findet im oberen Bereich des Bildschirms statt. Im unteren Bereich befindet sich rechts die Geschwindigkeitsanzeige und ein Drehzahlmesser, allerdings haben die Angaben auf diesen Instrumenten keine weitere Bedeutung für das Spiel. Links auf dem Computerbildschirm des Fahrzeugs sieht man die Entfernung zur Sci-Basis. Dazwischen wird die verbleibende Zeit, der Treibstoff, der Turbolader und die Energie für das Strahlenschutzschild angezeigt.
  • Nach dem Laden und Starten des Programms wird eine Demo gezeigt. Zum Start des eigentlichen Spiels muss der Feuerknopf des Joysticks gedrückt werden.
  • Mit der RESTORE -Taste kann das Spiel jederzeit neu gestartet werden.
  • Anders als bei Rennspielen üblich wendet/beschleunigt das Fahrzeug immer in die Richtung, in die man den Joystick bewegt (Joystich nach vorne = Fahrzeug dreht/beschleunigt nach Norden). Um abzubremsen muss man also entgegengesetzt der Fahrtrichtung steuern.

Lösung[Bearbeiten]


Level 1 - zum Vergrößern auf die Karte klicken
Level 2 - zum Vergrößern auf die Karte klicken


Hinweis: die Karten sind endlos in horizontaler Richtung, d.h. wenn man links aus der Karte fährt kommt man am rechten Rand an einer etwas tiefer gelegenen Postition wieder herein, und wenn man rechts heraus fährt kommt man links an einer etwas höheren Position wieder herein.

Cheats[Bearbeiten]

  • Im ersten Level kann man an einer Stelle mit etwas Geschick eine Abkürzung über die Wiese fahren und dadurch Zeit sparen.
  • Eine recht frische "The Last V8+ Redline/Whiteline Version" von "Beers, Steers & Queers Productions" mit zahlreichen Trainern und anderen Modifikationen, unter anderem auch der Option einer modifizierten Steuerung wurde released, siehe Weblinks.
  • Cheat für unfallfreies Fahren auch abseits der Straßen (einzugeben während des Spiels mittels eines Freezers wie Action Replay o.ä.): POKE 6098,96

Kritik[Bearbeiten]

Örg: "Gute Rennsimulation, besonders weil man nicht so viel Zeit hat."

Sledgie: "Die Spielidee finde ich gut. Doch das Spiel ist mir einfach zu schwer. Sound und Grafik sind gut gelungen."

FXXS: "Idee ganz nett, Grafik auch ok, ABER die Steuerung ist wirklich katastrophal und mit Simulation hat das ganze rein gar nix zu tun, es ist Arcade...."

Stefan67: "Gute Grafik, super Musik, enttäuschende Spielbarkeit. Man kann die Basis mit einiger Übung erreichen, aber der Spaß dabei fehlt."

Shakermaker303: "Pro: Sprachausgabe, relativ schöne Grafik (unterer Bildschirmbereich), gute Musik. Schlecht: Spielbarkeit (Level 2 ist defenitiv too heavy), Steuerung des Fahrzeugs ist recht miserabel bzw. sehr gewöhnungsbedürftig. Ergibt bei mir nur 6 von 10 Punkte."

blubarju: "Die Präsentation ist echt 1a. Grafik, Musik und Sprachausgabe... alles top. Aber das Spiel selbst gibt nicht viel her und ist außerdem ohne Cheats so gut wie unspielbar. Nur 3 Punkte von mir."

Klaws: "Ich habe das Spiel sicherheitshalber nochmal geladen und ausprobiert. Mit Cheat, damit ich auch mal Level 2 zu sehen bekomme. Damals, in der "guten alten Zeit", habe ich ein paar mal Level 1 durchgespielt, um dann in Level 2 nach wenigen Sekunden zu verrecken - und wieder ganz von vorne zu beginnen. Level 1 habe ich auch nur Dank der Abkürzung geschafft. Nach sehr vielen Versuchen, in denen ich auf harte Art und Weise die Steuerung erlente (ist mehr Glück als Verstand...man kann nicht bremsen, ohne gleichzeitig zu lenken, und das Auto kann auch 90° und 180°-Wenden auf der Stelle!), herausfand, wo Sackgassen sind, wo man bremsen muss und wo man beschleunigen muss (um im extrem knappen Zeitlimit zu bleiben). Und das alles, damit ich in Level 2 noch nicht mal biz zur ersten Abzweigung komme! Bei diesem Spiel kämpft man gegen den unerbittlichsten aller gegner: gegen die eigene Frustationsgrenze. Wahrscheinlich kann man das Spiel in 2 oder 3 Minuten komplett durchspielen - das einzige, was einen daran hindert, die lange Lernkurve und der abartige Schwierigkeitsgrad, der mehr ausdauernde Konzentration und Geschicklichkeit vom Spieler verlangt, als menschenmöglich ist. Der "Langzeitspielspaß" ergibt allein daraus, dass man schon ca. 10.000 Versuche benötigt, um überhaupt auch nur Level 1 einmal zu schaffen. Und das heisst nicht, dass man dann Level 1 könnte, oh nein. 1 Punkt."

TheRyk: "Bah, was für ein Blender! Musik und Sprachausgabe, sogar Grafik schön und gut. Aber die Spielbarkeit... autsch! Schlimmer als bei Miami Vice. Schade, Steuerung plus Zeitlimit ergibt wirklich: kaum spielbar. Als Demo verleihe ich 2 Punkte, dem Spiel könnte man bestenfalls NULL geben."

Sonstiges[Bearbeiten]

  • The Last V8 ist eines der wenigen Spiele, von denen es eine eigene Version nur für den C128 gibt.

Cover[Bearbeiten]


Cover Kassette



Kassette[Bearbeiten]

The Last V8 Tape.jpg

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Colt Seavers
  1. Colt Seavers - 0.0km - Level 2 (10.10.2010)
  2. Artur83 - 0.2km - Level 2 (17.09.2010)
  3. Equinoxe - 1.5km bis zum Ziel - Level 1 (20.04.2011)
  4. derhoques - 2.4km bis zum Ziel - Level 1 (13.11.2010)
  5. Blubarju - 2.5km bis zum Ziel - Level 1 (23.04.2011)
  6. TheRyk - 2.6km bis zum Ziel - Level 1 (20.10.2010)
  7. Equinoxe Junior - 2.9km bis zum Ziel - Level 1 (10.09.2011)
  8. Werner - 3.0km bis zum Ziel - Level 1 (10.04.2010)
  9. Klaws - 3.4km (vierte Kurve) - Level 1 (10.04.2010)
  10. Keule - 3.4km - Level 1 (23.07.2016)

2. Platz von Artur83 3. Platz von Equinoxe
2. Platz von Artur83 3. Platz von Equinoxe


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: The Last V8 Sprache:english


Videos