Thomas Koncina

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Koncina
Name Thomas Koncina
Pseudonym Sylvia Schulze
Branche
  • Spiele-Designer
  • Programmierer
Firmen


Thomas Koncina ist ein Programmierer, der Anfang bis Mitter der 1990er einige C64-Spiele entwickelt hat.


Er erstellte die Software gemeinsam mit seinem Kollegen Arndt Heitkamp. Dabei war Koncina überwiegend mit der Programmierung des Gameplay beschäftigt und eher selten mit Grafiken. Diesen Part übernahm meistens Heitkamp. Als Programmierer-Team nannten sie sich Digital Excess. Veröffentlicht wurden die Spiele zum Großteil über den CP Verlag, da die Zeiten von beworbenen C64-Spielen in den Kaufhausregalen bereits vorüber waren. Die Diskettenmagazine des Verlages erschienen aber noch regelmäßig und wurden an Abonnenten versendet.


Im Nachhinein sind die beiden auch wegen des Fake Labels Kokomo bekannt. Thomas Koncina nutzte dazu als Pseudonym den Namen seiner damaligen Freundin Sylvia Schulze. Arndt Heitkamp tat dasselbe, und so wurde eine angebliche "Girl Group" unter den Codern geschaffen.


C64-Spiele[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]